Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tracking: Frauen in Saudi…

Männliche Aufsichtsperson?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.12 - 19:01

    Die haben etwa eine männliche Aufsichtsperson? Und wenn sie wirklich vorhaben sollten über die Grenze zu gehen warum lassen sie ihr Handy dann nicht einfach irgendwo liegen? Versteh ich nicht.

    MFG

  2. Re: Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: brm 23.11.12 - 19:17

    Evtl. wissen es die Frauen einfach nicht oder ihr Handy wird ihnen an den Rücken getackert.

  3. Re: Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.12 - 19:21

    brm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Evtl. wissen es die Frauen einfach nicht oder ihr Handy wird ihnen an den
    > Rücken getackert.


    Wissen sie was nicht? Das sie überwacht werden? Dürfen die den keine Nachrichten lesen? Wenn das so ist, dann ergibt es einen Sinn.

    MFG

  4. Re: Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: Rogolix 23.11.12 - 19:46

    BlackPhantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben etwa eine männliche Aufsichtsperson?
    Natürlich. Ich bin mir sicher, dass es vielen der vollverschleierten Frauen, die man in manchen Gebieten in Deutschland auf der Straße einen halben Meter hinter ihrem Mann herlaufen sieht, nicht viel anders geht.

  5. Re: Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.12 - 00:23

    Naja, wenn die Frauen so was mit sich machen lassen. Mir soll's recht sein.

    MFG

  6. Re: Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: Lord Gamma 24.11.12 - 00:28

    Frauen sind dank solcher Umgebungen oftmals genauso hilflos wie Kinder. Oder meinst du ein missbrauchtes Kind rennt einfach los, um die Freiheit zu erlangen?!

  7. Re: Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: stuempel 24.11.12 - 08:15

    BlackPhantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn die Frauen so was mit sich machen lassen. Mir soll's recht sein.

    Nach mir die Sintflut,... ist ja nicht so, dass irgendeine Frau die Wahl hätte, in einem matriarchalen System zur Welt zu kommen oder nicht. Und wenn sie das Schicksal entsprechend trifft, geht es ihnen nicht anders als den Freiheitsliebenden, die dummerweise in der DDR zur Welt kamen. Die konnten ja auch nicht einfach ihre Kontaktperson zuhause lassen und dadurch gen Westen hopsen.

  8. Re: Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: WhiteLion 24.11.12 - 08:46

    was soll man/n sagen außer: da ist die welt noch in ordnung.
    verlaufen sich die frauen wenigstens nicht und wenn sie eh nicht autofahren dürfen, dann verfahren sie sich nicht mal. durchdachtes system, sollte man/n hier auch einführen.

  9. Re: Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.12 - 11:41

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frauen sind dank solcher Umgebungen oftmals genauso hilflos wie Kinder.
    > Oder meinst du ein missbrauchtes Kind rennt einfach los, um die Freiheit zu
    > erlangen?!

    Hast vollkommen recht. Daran habe ich gar nicht gedacht. Oft haben sie ja auch Angst wenn sie etwas dagegen unternehmen, dass ihr Mann sieh schlägt oder so.

    MFG

  10. Re: Männliche Aufsichtsperson?

    Autor: tonictrinker 24.11.12 - 12:51

    "geht es ihnen nicht anders als den Freiheitsliebenden, die dummerweise in der DDR zur Welt kamen. Die konnten ja auch nicht einfach ihre Kontaktperson zuhause lassen und dadurch gen Westen hopsen."

    Wo kann man da einen Vergleich ziehen? Was für Kontaktpersonen in der DDR? So ein Unsinn. "Freiheitsliebenden" finde ich sehr originell. Wie der Pfarrer, der nichts dagegen hatte, sich auch mit der Staatssicherheit zu arrangieren und heute tut als wäre er der Freiheitskämpfer schlechthin?
    Solches Geblubber bringt mich immer zur Weissglut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. abas Software AG, Karlsruhe
  3. NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Waldheim (bei Dresden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 144,90€ statt 159,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Elektromobilität: Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland
    Elektromobilität
    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

    Kommen die Elektroautos jetzt auch auf unsere Straßen? 2017 wurden doppelt so viele Elektroautos in Deutschland verkauft wie im Vorjahr. Für den Leitmarkt in der Elektromobilität reicht das nicht. Das bleibt China.

  2. Crypto-Bibliothek: OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter
    Crypto-Bibliothek
    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

    Um Admins ein stressiges Wochenende zu ersparen, werden OpenSSL-Updates künftig dienstags veröffentlicht. Außerdem gibt es nun eine Mailingliste, auf der Projektdetails unabhängig vom Code öffentlich diskutiert werden, und Github wird für das Projekt wichtiger.

  3. Spectre und Meltdown: Kleine Helferlein überprüfen den Rechner
    Spectre und Meltdown
    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

    Wer sich kurz über den Status der Meltdown- und Spectre-Patches informieren will, der muss nicht unbedingt den aufwendigen Weg über die Powershell unter Windows gehen. Mit zwei kleinen Werkzeugen lassen sich auch Rechner von Familienmitgliedern fix überprüfen. Eines kann die Patches sogar deaktivieren.


  1. 14:24

  2. 13:28

  3. 13:21

  4. 13:01

  5. 12:34

  6. 12:04

  7. 11:43

  8. 11:29