1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transportministerium: US…

Die Amis und ihre ganz-oder-gar-nicht Ansätze...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Amis und ihre ganz-oder-gar-nicht Ansätze...

    Autor: emuuu 05.08.14 - 12:07

    Wieso bitte muss eine Behörde sowas regulieren? Es scheint ja in der Tat offensichtlich nicht um sicherheitsrelevante Gründe zu gehen. Und ab dem Punkt hat eine Behörde da imho nix mehr zu melden.

    Kann doch jede Fluggesellschaft für sich entscheiden ob sie Telefonate gestatten will. Ich denke auf Routen wo vor allem Geschäftsleute unterwegs sind wäre das ein deutlicher Mehrwert. Und wenn es einige Fluggesellschaften eh verbieten wollen, wird der Markt halt zeigen was gewünscht wird und was nicht.

    Und das in einem Land in dem eigentlich alles anti-Regulierung ist :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.14 12:09 durch emuuu.

  2. Re: Die Amis und ihre ganz-oder-gar-nicht Ansätze...

    Autor: DLichti 05.08.14 - 12:19

    In Zügen gibt es ja auch schon länger Wagen oder Abteile, in denen das Telefonieren erlaubt oder verboten ist. Wem das eine oder andere unterwegs wichtig ist, der kann dann einen entsprechenden Platz reservieren.

    Aber vielleicht haben ja einige Politiker Angst, dass ihr Lieblingbilligflieger in Zukunft aus Marketinggründen das Telefonieren allgemein zulässt. Dann wird am Prinzip der freien Marktwirtschaft willkürlich vorbeireguliert.

  3. Re: Die Amis und ihre ganz-oder-gar-nicht Ansätze...

    Autor: emuuu 05.08.14 - 12:24

    Das Argument mit den Handybereichen im Zug wollte ich auch bringen... aber am Ende trollert dir jemand damit in die Parade, dass du in Flugzeugen nicht ohne finanziellen Mehraufwand "Abteile" einbauen kannst.

    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass sowas (in keinem Land) staatlich reguliert werden sollte.

  4. Wieso bitte muss eine Behörde sowas regulieren?

    Autor: Mopsmelder500 05.08.14 - 12:25

    Na wegen der Terroristen - das reicht bei dem Amis für jeden Mist.
    Oder wegen "nackter Körperteile und die Unzucht damit", das ist noch schlimmer.

  5. Re: Wieso bitte muss eine Behörde sowas regulieren?

    Autor: emuuu 05.08.14 - 12:28

    Na so lange die Terroristen die Flugzeugeigenen Telefone benutzen ist alles im grünen Bereich ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Vodafone GmbH, Kaiserslautern
  4. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück