1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Treffen mit Obama: Zuckerberg…

Meine Konsequenz -> ownCloud

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Nebucatnetzer 22.03.14 - 14:33

    Ich hab meine Konsequenzen daraus gezogen.
    Schweizer Server gemietet und eine ownCloud sowie eigenen Mail Server aufgesetzt.

    Ich verstehe wenn Google/Facebook etc meine Daten wollen um mir Werbung zu verkaufen.
    Das ist halt der Deal den man macht um die Dienste zu nutzen.
    Zudem halte ich es für unwahrscheinlich das sie die Daten freiwilig weitergeben da es sich dabei ja schliesslich um das handelt woraus sie Profit machen.

    Eine Regierung aber und erst Recht keine fremde gehn meine Daten aber genau nichts an solange ich nichts verbrochen habe.

  2. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: savejeff 22.03.14 - 14:52

    bei ownCloud haben mir aber die Programme gefehlt um auf meine Daten von mobilen Plattformen und über ein Dateisystem im Explorer zuzugreifen. Ich würde ja gerne Skydrive ersetzen und ownCloud benutzen, doch es ist nicht im Ansatz so ausgereift und verbreitet.

  3. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Nebucatnetzer 22.03.14 - 14:56

    Die App funktioniert doch wunderbar oder was meinst du genau?
    Kalender und Kontaktsynchronisation funktioniert auch gut.

  4. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: savejeff 22.03.14 - 15:09

    unter was? iphone, android oder WP ?

  5. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Ben23 22.03.14 - 15:20

    Würde sofort umsteigen wenn die Performance besser wäre und es eine Selektive Synchronisation wie bei Dropbox gäbe

  6. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Der mit dem Blubb 22.03.14 - 17:05

    Was genau meinst du denn mit selektiver Synchronisation? Wüsste nicht was jetzt bei Dropbox anders ist als bei OC.

  7. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: tingelchen 22.03.14 - 17:21

    > Zudem halte ich es für unwahrscheinlich das sie die Daten freiwilig weitergeben da es
    > sich dabei ja schliesslich um das handelt woraus sie Profit machen.
    >
    Bei Google gebe ich dir recht. Da Google mit Werbung Geld verdient, werden die nicht ihre Rohdaten verkaufen, weil sie sonst die Grundlage ihres Geschäftes verkaufen würden. Bei Facebook bin ich mir nicht so sicher.

  8. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 17:26

    > Schweizer Server gemietet

    Sind aber ziemlich teuer, oder? Hab selber auf Anhieb nichts gefunden, was von der Preis/Leistung auch in die Nähe von deutschen Anbietern kommt.

  9. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 19:24

    Check mal OwnCube :)

    War da mal, hatte allerdings Stress mit einer Dame vom Support.
    Es ging darum, externen Speicherplatz einzubinden (ein ausdrücklich beworbenes Feature) - nur muss dieses Feature manuell für den Account aktiviert werden.

    Auf meine erste Nachfrage, wo die beworbene Funktion sein soll, gab es ein
    "Direkt in den persönlichen einstellungen zu finden"

    Da dort nichts war, habe ich OwnCloud auf meinem eigenen Server installiert und festgestellt, dass die Option von einem Admin aktiviert werden muss.

    Diese erste dumme Antwort bekam ich an einem Freitag - und da ich nunmal nicht das "Premium-Support" Paket gebucht hatte, sollte ich mich doch bitte bis Montag gedulden - teilte man mir am Sonntag mit - anstatt diese dumme Funktion einfach zu aktivieren.

    Daraufhin habe ich gekündigt - woraufhin sich die Dame wunderte, warum sich mich noch weiter supporten soll, obwohl mein bezahlter Service noch einen knappen Monat läuft.

    Am Mittwoch war das Feature dann aktiviert.

    Kann sein, dass sich da mittlerweile etwas geändert hat - der Preis ist auf jeden Fall einen Blick wert. Serverstandort ist frei wählbar.

  10. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: ranzassel 22.03.14 - 19:43

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei ownCloud haben mir aber die Programme gefehlt um auf meine Daten von
    > mobilen Plattformen und über ein Dateisystem im Explorer zuzugreifen. Ich
    > würde ja gerne Skydrive ersetzen und ownCloud benutzen, doch es ist nicht
    > im Ansatz so ausgereift und verbreitet.

    Kann dir da nur Seafile empfehlen. Lebe ich sehr gut mit. Funktioniert, nicht zu überladen und es gibt Clients für alle üblichen Systeme. Und für Kalender und Kontakte noch einen Baikal Server daneben pflanzen.

    OwnCloud ist einfach eine ziemliche Katastrophe.

  11. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 19:53

    Ich bin auch erst vor kurzem auf Baikal Server gewechselt und ärger mich,dass nicht schon eher gemacht zu haben.

  12. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: F4yt 22.03.14 - 20:15

    Also ich für meinen Teil synchronisiere Kontakte und Kalender im oc auf ein Android Gerät (Davdroid). Ein weiterer Benutzer synchronisiert mit Mac OS und Android. Getestet habe ich ausserdem mit iOS.

    Am Windows-PC kann man entweder per Programm synchronisieren oder per WebDAV über den Explorer arbeiten. Am Telefon synchronisiert die Owncloud App... Und lädt automatisch gemachte Fotos hoch, wenn man das denn will...

    Sehe, zumindest für mich, hier kein Problem. CardDAV und CalDAV sollte WP auch können. Ob es eine Sync App gibt, weiß ich jetzt nicht... Oder ob WP WebDAV kann...

    EDIT
    Die Owncloud App Synchronisiert halt nur Dateien. Um Kalender und Kontakte muss man sich halt anderweitig kümmern. Finde es aber gut, dass das getrennt per DAV läuft. So ist man von der Verfügbarkeit einer App unabhängig...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.14 20:19 durch F4yt.

  13. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: violator 22.03.14 - 21:14

    ownCloud hab ich mir auch mal angesehen aber das scheint weder einfach noch zuverlässig zu funktionieren.

  14. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Der mit dem Blubb 22.03.14 - 23:09

    Also bei mir läuft alles einwandfrei. Habe bei All Inkl Webspace für 10 ¤/Monat, per SSL-Account alles verschlüsselt und keinerlei Probleme. Synchronisiere per Windows 7 und Android.

  15. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 23:24

    Wie viel Speicher für 10¤ Monat?

  16. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Der mit dem Blubb 22.03.14 - 23:56

    250 GB.

  17. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Anonymer Nutzer 23.03.14 - 09:09

    Stellt euch eine Synology Diskstation daheim auf. Dort könnt ihr per Cloud Station Software genauso wie auf Dropbox arbeiten und das Gerät steht bei euch daheim.

    Ooooder ihr geht einfach ins eigene VPN rein, da der VPN Server in dem Fall auch auf der Synology Diskstation läuft, und bindet das Netzlaufwerk ganz normal an.

  18. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Alexspeed 23.03.14 - 10:28

    Frage an die Benutzer/Befürworter eigener Cloud-Server/gemietete Cloud Server :

    Warum der Aufwand? Vor wem wollt ihr eure Daten schützen und durch welche Sicherheitsmaßnahmen versucht ihr es zu erreichen?

  19. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Nebucatnetzer 23.03.14 - 11:46

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Schweizer Server gemietet
    >
    > Sind aber ziemlich teuer, oder? Hab selber auf Anhieb nichts gefunden, was
    > von der Preis/Leistung auch in die Nähe von deutschen Anbietern kommt.


    Wir sind bei Unaxus.
    http://www.unaxus.ch/unlimited-hosting/

    Momentan zahlen wir noch 15 CHF weil wir noch nicht für ein ganzes Jahr bezahlt haben aber das werden wir jetzt dann wechseln dann ist es dann die beworbenen 8.80 CHF.

  20. Re: Meine Konsequenz -> ownCloud

    Autor: Nebucatnetzer 23.03.14 - 11:47

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Zudem halte ich es für unwahrscheinlich das sie die Daten freiwilig
    > weitergeben da es
    > > sich dabei ja schliesslich um das handelt woraus sie Profit machen.
    > >
    > Bei Google gebe ich dir recht. Da Google mit Werbung Geld verdient, werden
    > die nicht ihre Rohdaten verkaufen, weil sie sonst die Grundlage ihres
    > Geschäftes verkaufen würden. Bei Facebook bin ich mir nicht so sicher.

    Kann sein habe ich aber selber noch nie benutzt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Communisystems-Care GmbH, Leipzig-Plagwitz, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,99€
  2. (aktuell u. a. This War of Mine für 3,33€, Resident Evil 2 für 11,99€, Planet Coaster für 8...
  3. gratis (bis 29.04.)
  4. gratis (bis 29.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme