Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz EuGH-Urteil: EU startet…

EU oder Demokratie - Für einen EU Austritt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EU oder Demokratie - Für einen EU Austritt

    Autor: LinuxNerd 10.12.14 - 12:31

    Beides gleichzeitig geht nicht, vor allem wenn man Bedenkt das weder die EU Kommission noch der EU Rat durch die Bevölkerung gewählt sind, die Machtzentren der EU besitzen somit keine demokratische legitimation. Sieht man ja derzeit auch in der Diskussion um TTIP/CETA.

    Ifern, die EU Kommission besitzt weniger Legitimität als die Russische Regierung (die wurde ja immerhin noch gewählt). Daher denke ich das es notwendig ist aus der EU auszutreten wenn wir uns die Demokratie bewahren wollen. Denn die undemokratische EU wird sich mehr und mehr zu einem Konzern Lobbygesteuerten Überwachungsstaat verwandeln. Daher wundere ich mich schon sehr das vor allem die eher Linken Parteien und Leute der EU gegenüber so unkritisch und verharmlosend sind. Ich sehe da jedenfalls für die Zukunft sehr düster, denn die Kommission wird alle Reformen welche ihre eigene Macht beschneiden würden verhindern, dazu hat sie nämlich die Macht.

    Daher sollten wir uns schon sehr genau überlegen ob wie die "Vereinigten Staaten von Europa" unter Führung einer nicht demokratisch legitimierten Politik Elite wollen oder doch besser lieber nicht.

    Bei den ganzen Fragen wie TTIP, EU Überwachung usw wird diese Grundsätzliche Frage ja immer ausgeklammert und das denke ich ist falsch.

    ..........................................................................
    Anonyme zensurfreie Internet Nutzung:
    https://www.torproject.org
    https://tails.boum.org/index.de.html

  2. Re: EU oder Demokratie - Für einen EU Austritt

    Autor: MannOhneHose 10.12.14 - 12:55

    Wahlen sind sowieso quatsch..

    Wieviele Leute gehen wählen unter dem Motto "Hab die schon immer gewählt, selbst meine Eltern schon & deshalb wähl ich die auch"

    Wieviele Leute gehen wählen und haben einen IQ von -200 (wenn man sich die heutige Bevölkerung mal so anguckt), da bezweifel ich dann das diese entscheidung überlegt ist.

    Wieviele gehen einfach so just4fun nach dem Motto "Mir egal wer gewählt wird" oder betrunken wählen :D?

  3. Re: EU oder Demokratie - Für einen EU Austritt

    Autor: nf1n1ty 10.12.14 - 13:07

    > Ifern, die EU Kommission besitzt weniger Legitimität als die Russische
    > Regierung (die wurde ja immerhin noch gewählt). Daher denke ich das es
    > notwendig ist aus der EU auszutreten wenn wir uns die Demokratie bewahren
    > wollen. Denn die undemokratische EU wird sich mehr und mehr zu einem
    > Konzern Lobbygesteuerten Überwachungsstaat verwandeln. Daher wundere ich
    > mich schon sehr das vor allem die eher Linken Parteien und Leute der EU
    > gegenüber so unkritisch und verharmlosend sind. Ich sehe da jedenfalls für
    > die Zukunft sehr düster, denn die Kommission wird alle Reformen welche ihre
    > eigene Macht beschneiden würden verhindern, dazu hat sie nämlich die
    > Macht.

    Wie erklärst du denn dann unter deinen Prämissen den Vertrag von Lissabon? Wenn ich mich nicht irre, hat sich da die Macht im Gesetzgebungsprozess deutlich in Richtung des gewählten Parlamentes verschoben.
    Wäre ja eigentlich nicht möglich gewesen, oder?

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  4. Linke Parteien sollen EU-unkritisch sein?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 10.12.14 - 16:12

    Bist du zufällig AfD- oder NPD-Wähler, oder wie kommst du auf das schmale Brett?

    Zur Info: die SPD ist alles mögliche, aber definitiv nicht "links". Bestenfalls "Mitte", eher schon "Mitte-rechts".

  5. Re: Linke Parteien sollen EU-unkritisch sein?

    Autor: LinuxNerd 10.12.14 - 18:14

    Nu auf Deutschland bezogen schon, und es ist übrigens auch typisch für die deutschen Linken alle EU Kritiker gleich in die Nazi, NPD, AfD Ecke zu stellen.

    Im übrigen bin ich Nichtwähler, da ich Rechts nicht wählen will. Die Linken Parteien mir aber doch zu engstirnig sind, so nach dem Motto wer nicht unserer Meinung ist der ist "Rechts".

    ..........................................................................
    Anonyme zensurfreie Internet Nutzung:
    https://www.torproject.org
    https://tails.boum.org/index.de.html

  6. Re: Linke Parteien sollen EU-unkritisch sein?

    Autor: maverick1977 10.12.14 - 19:49

    LinuxNerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nu auf Deutschland bezogen schon, und es ist übrigens auch typisch für die
    > deutschen Linken alle EU Kritiker gleich in die Nazi, NPD, AfD Ecke zu
    > stellen.
    >
    > Im übrigen bin ich Nichtwähler, da ich Rechts nicht wählen will. Die Linken
    > Parteien mir aber doch zu engstirnig sind, so nach dem Motto wer nicht
    > unserer Meinung ist der ist "Rechts".

    Klar, wenn ich am linken Rand stehe, ist ALLES von mir aus rechts. Nur wie weit, dass sagt man nicht. Ich für meinen Teil wähle links. Aber nicht der linken Einstellung wegen, sondern weil Gysi der einzige Politiker ist, der mit Zahlen und Fakten kommt, die man nachvollziehen und belegen kann. Alle anderen reden doch nur um den heißen Brei herum!

    Neben bei vertritt Gysi meinen Standpunkt von Demokratie und Volkswahlen. Er ist gegen Altersarmut und will in Europa die gleichen Sozialabgaben und Steuern in jedem EU-Land. Damit wäre die Auswanderungswelle wegen gutem Lohn schon einmal beendet und jeder könnte überall für das gleiche Geld arbeiten gehen. Fehlt nur noch der Einheitslohn für jede Berufsgruppe. Also, dass ein Maurer in Luxembourg das gleiche Netto hat, als ein Maurer in Österreich oder Polen. Das wäre ein absoluter Wahnsinn. Aber das klappt ja nicht einmal innerhalb Deutschlands.

  7. Re: Linke Parteien sollen EU-unkritisch sein?

    Autor: azeu 11.12.14 - 16:35

    > Neben bei vertritt Gysi meinen Standpunkt von Demokratie und Volkswahlen. Er ist gegen Altersarmut und will in Europa die gleichen Sozialabgaben und Steuern in jedem EU-Land. Damit wäre die Auswanderungswelle wegen gutem Lohn schon einmal beendet und jeder könnte überall für das gleiche Geld arbeiten gehen. Fehlt nur noch der Einheitslohn für jede Berufsgruppe. Also, dass ein Maurer in Luxembourg das gleiche Netto hat, als ein Maurer in Österreich oder Polen. Das wäre ein absoluter Wahnsinn. Aber das klappt ja nicht einmal innerhalb Deutschlands.

    Das ist doch völlig an der Realität vorbei. Möchtest Du wirklich, dass alle Maurer in Europa exakt das selbe Gehalt bekommen? Unabhängig davon wie gut sie sind? Unabhängig davon wie viel Erfahrung sie haben?

    Also für mich geht diese Gleichmachung fast schon in Richtung Faschismus.

    ... OVER ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Stadt Norderney, Norderney
  3. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf
  4. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  2. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  3. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  4. (heute u. a. Saugroboter)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. Datenschutz: Browser-Fingerprinting gestern und heute
    Datenschutz
    Browser-Fingerprinting gestern und heute

    Kaum ein Browser ist wie ein anderer, das wissen auch Dienste im Internet und nutzen den Fingerprint, um ihre Nutzer wiederzuerkennen. So vielfältig wie das Fingerprinting sind allerdings auch die Verteidigungsmöglichkeiten.

  2. Lime: Neuköllns Bürgermeister fordert Begrenzung von E-Scootern
    Lime
    Neuköllns Bürgermeister fordert Begrenzung von E-Scootern

    Das unbegrenzte Aufstellen von E-Scootern durch Lime in Berlin-Neukölln ist vom Bürgermeister nicht gewünscht. Doch er kommt zu spät.

  3. Ren Zhengfei: Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer
    Ren Zhengfei
    Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer

    Außerplanmäßig und vertraulich wird der Bundeswirtschaftsminister sich mit Ren Zhengfei unterhalten. Der Huawei-Gründer wehrt sich gegen die Anschuldigungen und den Boykott aus den USA.


  1. 07:00

  2. 19:10

  3. 18:23

  4. 18:08

  5. 17:55

  6. 16:46

  7. 16:22

  8. 15:18