Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twitter: Edward Snowden folgt…

Theorie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Theorie

    Autor: ibsi 30.09.15 - 10:42

    Was ist wenn Snowden selber genau dafür bezahlt (oder missbraucht) wurde? Wenn er das alles veröffentlichen sollte, DAMIT es die Welt weiß? Damit jeder weiß wie mächtig die USA/NSA sind?

    Bin ja sicher nicht der erste der mal an so was gedacht hat.

  2. Re: Theorie

    Autor: Falk.Stein 30.09.15 - 10:53

    Man informiert den Feind nicht über die eigenen Möglichkeiten, damit er sich frühzeitig darauf vorbereiten oder Gegenmaßnahmen ergreifen kann. Das wäre eine ganz schlechte Kriegsstrategie.

  3. Re: Theorie

    Autor: Moffis 30.09.15 - 10:57

    Falk.Stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man informiert den Feind nicht über die eigenen Möglichkeiten, damit er
    > sich frühzeitig darauf vorbereiten oder Gegenmaßnahmen ergreifen kann. Das
    > wäre eine ganz schlechte Kriegsstrategie.


    Es gibt aber gar keine Gegenmaßnahmen. Zumindest nicht in Deutschland. Von daher hat uns die USA einmal wieder mehr bewiesen wie mächtig sie sind und das Deutschland weiterhin klein beigeben muss wenn es um die USA geht.

  4. Re: Theorie

    Autor: Falk.Stein 30.09.15 - 10:59

    Die Terroristen werden jetzt nicht mehr so einfältig sein, ihre Pläne per Mail zu verbreiten. Mal als Beispiel.

    Nicht Deutschland ist der Feind. Noch nicht zumindest.

    Obwohl.. wenn ich an VW und die Flüchtlingskrise denke.. ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.15 11:04 durch Falk.Stein.

  5. Re: Theorie

    Autor: Grmlfimmel 30.09.15 - 11:26

    Das gab`s doch schon bei South Park ...

  6. Re: Theorie

    Autor: tibrob 30.09.15 - 11:30

    Falk.Stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man informiert den Feind nicht über die eigenen Möglichkeiten, damit er
    > sich frühzeitig darauf vorbereiten oder Gegenmaßnahmen ergreifen kann. Das
    > wäre eine ganz schlechte Kriegsstrategie.

    Man kann den Feind aber auch mit Fehlinformationen in die Irre führen ...

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  7. Re: Theorie

    Autor: Falk.Stein 30.09.15 - 11:32

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann den Feind aber auch mit Fehlinformationen in die Irre führen ...

    Du wirst jetzt aber nicht behaupten, dass Snowdens Enthüllungen Fehlinformationen sind und die NSA in Wirklichkeit gar nicht überwacht? ^^

  8. Re: Theorie

    Autor: Hatt 30.09.15 - 12:10

    Die NSA/USA hat nicht gezeigt wie mächtig sie sind, sondern haben sich lächerlich gemacht. Ständig gibt es bei ihnen Datenlecks, ein Mann schafft es auf peinlichste Weise zu fliehen und die Flucht wird auch noch von Assange dirigiert. Für soviel Selbstschmerz sind die Amis zu stolz ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. TDM Systems GmbH, Tübingen
  3. über duerenhoff GmbH, Ludwigsburg
  4. AKDB, München, Landshut, Würzburg, Augsburg, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 46,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Tor-Netzwerk: Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
      Tor-Netzwerk
      Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte

      Eine SIM-Karte, die mobiles Internet nur über den Anonymisierungsdienst Tor zulässt? Bei einem kleinen britischen Provider befindet sich Onion Routed 3G im Betatest. Ganz einfach ist es nicht.

    2. Spielebranche: Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds
      Spielebranche
      Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds

      Für einen "niedrigen zweistelligen Millionenbetrag" kauft die Gamigo AG aus Hamburg den US-Spieleentwickler Trion Worlds (Rift, Defiance) und entlässt offenbar einen großen Teil der Mitarbeiter.

    3. Mozilla: Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz
      Mozilla
      Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz

      Der von Mozilla seit Jahren in Firefox genutzte Trackingschutz ist in der aktuellen Version 63 für Nutzer noch einfacher konfigurierbar als bisher. Der Browser bringt außerdem Leistungssteigerungen und Designverbesserung für Windows und macOS.


    1. 14:29

    2. 14:13

    3. 13:35

    4. 13:05

    5. 12:48

    6. 12:33

    7. 12:06

    8. 11:55