1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › U+C-Abmahnung: Woher die Daten…

Wie prüft das Gericht denn socleh Auskunftsersuchen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie prüft das Gericht denn socleh Auskunftsersuchen

    Autor: Mopsmelder500 06.12.13 - 18:34

    Der Pornofilminhaber mit seinem schlecht gemachten wirtschaftlichen Erfolglosen Filmchen, der Webseitenraubkopierer und der ruchloses Anwalt belegen und bestätigen sich gegenseitig alles mögliche. Wie käme es sonst zu einer zusammenarbeit zwischen den ersten Beiden.

    Und das deutsche Gericht glaubt.

    Das einzig interessante ist die geringe Abmahngebühr von knapp 300 - soll wohl verhindern das jemand den Rechtsweg sucht.

    Was ist denn wenn ich mir Biene Maja ansehen will und der Link führt auf die Pornoseiten. Dann haben die meine IP, ich werde belangt.

  2. Re: Wie prüft das Gericht denn socleh Auskunftsersuchen

    Autor: XeniosZeus 06.12.13 - 21:50

    Du verstehst was falsch. Redtube funktioniert wie Youtube - eine Videoplattform mit der Möglichkeit des Uploads eigener Filme/Filmclips. Urheberrechtlich geschütztes Material wird man auch auf Youtube finden und wird in der Regel kurzfristig entfernt. Redtube ist wie Youtube keine illegale Plattform! Der Benutzer kann nicht davon ausgehen, überhaupt illegales Material vorzufinden, denn RT ist einer der ganz Großen im Erotik-Streaming-Geschäft. Wenn sich jemand strafbar gemacht hat, ist das auf jeden Fall der Uploader und ggf. der/die Betreiber von Redtube (Manwin), wenn sie nach Bekanntwerden der Filmkopie diese nicht entfernt haben.
    Den Streaming-User zu verklagen zeigt, dass deutsche Gerichte völlig unwissend sind und dies von Anwälten schamlos ausgenutzt wird. Hier werden einfach Testballons von Anwälten hochgelassen, um weitere Einnahmefelder im einträglichen Massenabmahnverfahren auszuloten. Denn Videoportale gibt es genug - wie auch Anwälte mit dubiosen Geschäftsfeldern.
    Du kannst also unbesorgt deine Biene Maja anschauen, auch wenn der Link anstatt Biene Maja eine heiße Biene anzeigt... ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.13 22:03 durch XeniosZeus.

  3. Re: Wie prüft das Gericht denn socleh Auskunftsersuchen

    Autor: violator 06.12.13 - 22:31

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzig interessante ist die geringe Abmahngebühr von knapp 300 - soll
    > wohl verhindern das jemand den Rechtsweg sucht.

    Der größte Witz ist ja, dass in der Summe nur 15¤ Schadensersatz steckt. Der Rest sind Anwaltskosten usw.

  4. Re: Wie prüft das Gericht denn socleh Auskunftsersuchen

    Autor: Garius 06.12.13 - 22:57

    XeniosZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Du kannst also unbesorgt deine Biene Maja anschauen, auch wenn der Link
    > anstatt Biene Maja eine heiße Biene anzeigt... ;-)
    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Zurich Kunden Center, Frankfurt am Main
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC