Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uber: KI-System soll betrunkene…

das ist nur der anfang

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das ist nur der anfang

    Autor: quasides 13.06.18 - 13:16

    zuerst gibts dann höhere preise dann lässt dich uber gar nicht merh fahren wenn nicht die lebensweise mit dem internehmenspolcys in einklang steht.

    genauso wie apple sogar satiere aus dem store verbannt weils politisch nicht passt.
    und amazon lässt dich dann gleich verhungern

  2. Re: das ist nur der anfang

    Autor: Tigtor 13.06.18 - 13:23

    Taxi, Bus und Bahn freuen sich dann. Ist ja nun nicht unbedingt so, als ob Uber eine Monopolstellung im Personenverkehr hat.

    1000-7

  3. Und dazu noch der Falsche

    Autor: M.P. 13.06.18 - 13:37

    Man sollte mit dem Uber Fahrer anfangen, und dann erst die Fahrgäste untersuchen ...

  4. Re: das ist nur der anfang

    Autor: M.P. 13.06.18 - 13:39

    Die Sicherheitsdienste des ÖPNV lassen auch nicht alles in die Haltestellen kommen - und das ist auch gut so ...

  5. Re: das ist nur der anfang

    Autor: Astarioth 13.06.18 - 14:05

    ÖPNV fährt in kleineren Städten auch gerne mal nur bis 01 Uhr morgens und dann erst wieder ab 5:30 Uhr.

    Außerdem ist die Nutzung des Öpnv und dessen Infrastruktur auch zum Teil sehr gefährlich (und damit meine ich jetzt keine Schmier- und Tröpfcheninfektion).

  6. Re: das ist nur der anfang

    Autor: plutoniumsulfat 13.06.18 - 14:23

    Astarioth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ÖPNV fährt in kleineren Städten auch gerne mal nur bis 01 Uhr morgens und
    > dann erst wieder ab 5:30 Uhr.

    Das liegt wohl eher daran, dass in der Zeit dazwischen die meisten Menschen schlafen.

  7. Re: das ist nur der anfang

    Autor: Rolf Schreiter 13.06.18 - 14:24

    Von was träumst Du??
    In unserer großen Kreisstadt fährt der allerletzte Bus am Abend auf der befahrensten Linie gegen 20 Uhr.
    Träum weiter! ;-)

  8. Re: das ist nur der anfang

    Autor: Astarioth 13.06.18 - 14:45

    Das gilt aber nicht für betrunkene Partypeople, um die es in diesem Beitrag ging.

  9. Re: das ist nur der anfang

    Autor: M.P. 13.06.18 - 15:07

    Für die Lücke von 1:00 ... 5:30 gibt es doch UBER ;-)

    Muss man eben in der Disco den Barkeeper die UBER - App bedienen lassen, wenn man zu viel getrunken hat oder anderweitig indisponiert ist ...

  10. Re: das ist nur der anfang

    Autor: gol.emnutzer 13.06.18 - 17:29

    Und ohne App würde der Zentralist bereits am lallen einen Warnhinweis zur Bestellung liefern.

  11. Re: das ist nur der anfang

    Autor: M.P. 13.06.18 - 17:34

    gol.emnutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ohne App würde der Zentralist bereits am lallen einen Warnhinweis zur
    > Bestellung liefern.

    Uber Mottos:
    Zentralist ist zu Teuer! Wir lassen alles durch Web-Formulare und KI erledigen!
    Steuern Zahlen? Wir sind ein internationaler Konzern! Noch Fragen?
    Ob Uber-Fahrer Steuern zahlen? Dafür sind wir nicht verantwortlich! Uns interessiert nur die Provision, die wir von der Zahlung des Fahrgastes abzweigen ...
    Uber-Fahrer zahlen nicht in soziale Sicherungssysteme ein? Interessiert uns nicht! Hauptsache Uber-Fahrer die Alt oder Krank sind werden von diesen Sicherungssystemen trotzdem aufgefangen, und die Wracks gehen uns nicht auf die Nerven ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 17:39 durch M.P..

  12. Re: das ist nur der anfang

    Autor: plutoniumsulfat 13.06.18 - 23:50

    Astarioth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gilt aber nicht für betrunkene Partypeople, um die es in diesem Beitrag
    > ging.

    Für viele von denen gilt das auch. Für den Rest lohnt sich kein ÖPNV.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45