Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uber: KI-System soll betrunkene…

das ist nur der anfang

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das ist nur der anfang

    Autor: quasides 13.06.18 - 13:16

    zuerst gibts dann höhere preise dann lässt dich uber gar nicht merh fahren wenn nicht die lebensweise mit dem internehmenspolcys in einklang steht.

    genauso wie apple sogar satiere aus dem store verbannt weils politisch nicht passt.
    und amazon lässt dich dann gleich verhungern

  2. Re: das ist nur der anfang

    Autor: Tigtor 13.06.18 - 13:23

    Taxi, Bus und Bahn freuen sich dann. Ist ja nun nicht unbedingt so, als ob Uber eine Monopolstellung im Personenverkehr hat.

    1000-7

  3. Und dazu noch der Falsche

    Autor: M.P. 13.06.18 - 13:37

    Man sollte mit dem Uber Fahrer anfangen, und dann erst die Fahrgäste untersuchen ...

  4. Re: das ist nur der anfang

    Autor: M.P. 13.06.18 - 13:39

    Die Sicherheitsdienste des ÖPNV lassen auch nicht alles in die Haltestellen kommen - und das ist auch gut so ...

  5. Re: das ist nur der anfang

    Autor: Astarioth 13.06.18 - 14:05

    ÖPNV fährt in kleineren Städten auch gerne mal nur bis 01 Uhr morgens und dann erst wieder ab 5:30 Uhr.

    Außerdem ist die Nutzung des Öpnv und dessen Infrastruktur auch zum Teil sehr gefährlich (und damit meine ich jetzt keine Schmier- und Tröpfcheninfektion).

  6. Re: das ist nur der anfang

    Autor: plutoniumsulfat 13.06.18 - 14:23

    Astarioth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ÖPNV fährt in kleineren Städten auch gerne mal nur bis 01 Uhr morgens und
    > dann erst wieder ab 5:30 Uhr.

    Das liegt wohl eher daran, dass in der Zeit dazwischen die meisten Menschen schlafen.

  7. Re: das ist nur der anfang

    Autor: Rolf Schreiter 13.06.18 - 14:24

    Von was träumst Du??
    In unserer großen Kreisstadt fährt der allerletzte Bus am Abend auf der befahrensten Linie gegen 20 Uhr.
    Träum weiter! ;-)

  8. Re: das ist nur der anfang

    Autor: Astarioth 13.06.18 - 14:45

    Das gilt aber nicht für betrunkene Partypeople, um die es in diesem Beitrag ging.

  9. Re: das ist nur der anfang

    Autor: M.P. 13.06.18 - 15:07

    Für die Lücke von 1:00 ... 5:30 gibt es doch UBER ;-)

    Muss man eben in der Disco den Barkeeper die UBER - App bedienen lassen, wenn man zu viel getrunken hat oder anderweitig indisponiert ist ...

  10. Re: das ist nur der anfang

    Autor: gol.emnutzer 13.06.18 - 17:29

    Und ohne App würde der Zentralist bereits am lallen einen Warnhinweis zur Bestellung liefern.

  11. Re: das ist nur der anfang

    Autor: M.P. 13.06.18 - 17:34

    gol.emnutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ohne App würde der Zentralist bereits am lallen einen Warnhinweis zur
    > Bestellung liefern.

    Uber Mottos:
    Zentralist ist zu Teuer! Wir lassen alles durch Web-Formulare und KI erledigen!
    Steuern Zahlen? Wir sind ein internationaler Konzern! Noch Fragen?
    Ob Uber-Fahrer Steuern zahlen? Dafür sind wir nicht verantwortlich! Uns interessiert nur die Provision, die wir von der Zahlung des Fahrgastes abzweigen ...
    Uber-Fahrer zahlen nicht in soziale Sicherungssysteme ein? Interessiert uns nicht! Hauptsache Uber-Fahrer die Alt oder Krank sind werden von diesen Sicherungssystemen trotzdem aufgefangen, und die Wracks gehen uns nicht auf die Nerven ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 17:39 durch M.P..

  12. Re: das ist nur der anfang

    Autor: plutoniumsulfat 13.06.18 - 23:50

    Astarioth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gilt aber nicht für betrunkene Partypeople, um die es in diesem Beitrag
    > ging.

    Für viele von denen gilt das auch. Für den Rest lohnt sich kein ÖPNV.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Brauweiler
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  3. BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
  4. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da