1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überbauen: Telekom setzt…

Liebe Regierung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebe Regierung...

    Autor: march 25.07.17 - 16:31

    Zwei Fragen.
    - Warum darf sich hier die Telekom überhaupt einmischen?
    Da hat wohl die Telekom mal wieder die "richtige" lobbyarbeit getrieben. :-(.
    - aus welchem Grund bekommt die Telekom fürs Vektoring überhaupt ne Förderung?
    Haben wir hier in Deutschland nur geschmierte Leute in der Regierung sitzen?
    Oder haben die einfach nur keinen Plan.

  2. Re: Liebe Regierung...

    Autor: Mett 25.07.17 - 16:47

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - aus welchem Grund bekommt die Telekom fürs Vektoring überhaupt ne
    > Förderung?

    Kriegt sie nicht und sie darf in geförderten Ausbaugebieten auch kein Vectoring anbieten.

    > Oder haben die einfach nur keinen Plan.

    Oder du?

  3. Re: Liebe Regierung...

    Autor: RipClaw 25.07.17 - 17:00

    Mett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > march schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - aus welchem Grund bekommt die Telekom fürs Vektoring überhaupt ne
    > > Förderung?
    >
    > Kriegt sie nicht und sie darf in geförderten Ausbaugebieten auch kein
    > Vectoring anbieten.

    Sie dürfen aktuell kein Vectoring in geförderten Ausbaugebieten einsetzen.

    Gegenwärtig läuft die Abnahme der Vorleistungsprodukte für Kabelverzweiger durch die EU. Ist die Zustimmung durch die EU vorhanden dann kann die Telekom Vectoring in den geförderten Gebieten ebenfalls einsetzen. Die entsprechende Hardware ist aber bereits verbaut.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.17 17:03 durch RipClaw.

  4. Re: Liebe Regierung...

    Autor: sneaker 25.07.17 - 17:05

    Soweit korrekt.
    Aber zumindest für die im Artikel besprochenen Gebiete wird sie keine Förderung erhalten. Dazu müßte sie eine entsprechende Ausschreibung gewonnen haben. Wenn das der Fall gewesen wäre, hätten dort Kreis oder Gemeinde aber gar nicht erst ihr eigenes Netz geplant.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lead Developer Delphi (m/w/d)
    Haufe Group, Bielefeld
  2. Mitarbeiter Online-Marketing (m/w/d)
    Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. Abteilungsleitung IT (m/w/d)
    PVS Limburg-Lahn GmbH, Limburg an der Lahn
  4. IT Expert Consultant (m/w/d) PLM/PDM
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 191,29€
  2. (u. a. Deepcool Matrexx 55 Tower-Gehäuse für 64,90€, OWC Thunderbolt 3 Dock 14-Port...
  3. (u. a. Odyssey G7 32 Zoll QLED Curved WQHD 240Hz für 559€, Odyssey G9 49 Zoll Curved UWQHD 240Hz...
  4. 229€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. USA: Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen
    USA
    Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

    Sollte es künftig zu einem Krieg mit den USA kommen, könnte der Grund dafür auch ein "Cyberangriff" sein, warnt US-Präsident Biden.

  2. Ecuador: Adiós, Señor Assange
    Ecuador
    Adiós, Señor Assange

    Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Staatsbürger von Ecuador mehr. Das Land macht formale Fehler beim Einbürgerungsprozess geltend.

  3. WhatsOnFlix: Netflix- und Prime-Suchmaschinen stellen Betrieb ein
    WhatsOnFlix
    Netflix- und Prime-Suchmaschinen stellen Betrieb ein

    Für WhatsOnFlix und WhatsOnPrime geht es nicht weiter: Da die Anbieter den Betrieb der Angebote immer schwerer machen, gibt der Entwickler auf.


  1. 13:17

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:49

  6. 11:39

  7. 11:29

  8. 11:15