Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Bundestag erlaubt…

Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: Kindliche Kaiserin 22.03.13 - 08:58

    Ich finde es schon bemerkenswert das man auf der Webseite der Tagesschau zu solchen Vorgängen nicht auch nur ein Sterbenswörtchen findet. Haben die nicht die Aufgabe die Bürger zu informieren? Immerhin ist das doch die Legitimation für die GEZ!

  2. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: c0de 22.03.13 - 09:26

    Sie glauben doch nicht im ernst, dass Nachrichten von ZDF/ARD/etc... objektiv und unabhängig sind.

    Es besteht eine sog. Nachrichtensperre und Manipulation. Am besten TV ausschalten und über Youtube und co. sich informieren.

  3. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: phex 22.03.13 - 09:34

    Kindliche Kaiserin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es schon bemerkenswert das man auf der Webseite der Tagesschau zu
    > solchen Vorgängen nicht auch nur ein Sterbenswörtchen findet. Haben die
    > nicht die Aufgabe die Bürger zu informieren? Immerhin ist das doch die
    > Legitimation für die GEZ!

    Wers glaubt ...
    Zum Beispiel war der Artikel aus dem unteren link so ziemlich die einzige Berichterstattung neben golem.de zu dem vom Bundesrat verabschiedeten Entwurf des Gesetzes.

    http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2012-12/tkg-pin-bundesrat

    Wenn man sowas erzählt, schaut einen mancher Bekannter schonmal so an, als ob man nicht vielleicht etwas verrückt ist, soetwas für möglich zu halten.
    Einfach, weil es nicht in den Nachrichten gesendet wurde.

    Heute sollte man nicht mehr sagen.
    "Dümmer als die Polizei erlaubt."
    Sondern (frei nach Kant).
    "Habt endlich wieder Mut, euch eures EIGENEN Verstandes zu bedienen !!!"



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.13 09:47 durch phex.

  4. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: phex 22.03.13 - 10:34

    EDIT:

    Wer suuuucht, ........ der findet.

    http://www.mdr.de/mediathek/themen/nachrichten/audio501312_zc-c5c7de76_zs-3795826d.html

    http://www.mdr.de/mdr-info/telekommunikation102.html

    Nur dass man dafür wahrscheinlich Radio gehört haben muss.
    Keine Ahnung, ob das auch im TV erwähnt wurde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.13 10:35 durch phex.

  5. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: cloudius 22.03.13 - 11:36

    Auf heute.de wird auch kurz darüber berichtet, leider kann man das jetzt hier nicht verlinken.

    Findet sich unter Politik -> gestern - 22.03 Uhr:
    Weitergabe von Internet- und Telefondaten neu geregelt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.13 11:36 durch cloudius.

  6. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: phex 22.03.13 - 11:54

    cloudius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf heute.de wird auch kurz darüber berichtet, leider kann man das jetzt
    > hier nicht verlinken.
    >
    > Findet sich unter Politik -> gestern - 22.03 Uhr:
    > Weitergabe von Internet- und Telefondaten neu geregelt

    So beiläufig, wie irgend möglich ...

    Aber wer bei DSDS gewonnen hat, oder was beim Bachelor passiert ist, muss man wochenlang lesen, sehen und hören.

    Übelste Gehirnwäsche ist das.

    Sollte ein Krieg ausbrechen, erfahren wir das wahrscheinlich in dem Augenblickm da wir den Blitz/Pilz der Atombombe sehen oder die Druckwelle "hören" können.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.13 11:59 durch phex.

  7. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: cloudius 22.03.13 - 13:04

    Dafür kommt im Ersten nächste Woche sogar ein "toller" Spielfilm, der sich mit dem Thema Sicherheit im Internet beschäftigt:

    [www.daserste.de]

    Da bin ich sehr gespannt, welche Botschaft uns da wieder vermittelt werden soll. Naja, ich kann's mir schon fast denken...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.13 13:05 durch cloudius.

  8. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: posix 23.03.13 - 05:26

    Ist doch nix neues das Gesetze oftmals klammheimlich durchgedrückt werden ohne großen Wind zu machen.
    Selbst Steuergesetze werden gerne mal zur WM durchgewunken wenn alle im Fussballfieber sind und garnicht recht realisieren was sonst noch abgeht.

  9. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: Charles Marlow 23.03.13 - 07:00

    Wo die Parteien ihre schmutzigen Griffel im Spiel haben, gibt es gewiss keine ausgewogene Berichterstattung über ihre Entscheidungen. Zumindest nicht vor 22 Uhr.

  10. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: x2k 23.03.13 - 13:20

    Da bleibt nur eins jeder der den Bericht liest mus den medien druck machen, und zwar allen Medien. Zeitungen rlt und co. Wenn wir als betroffene nicht nicht alle hebel in bewegung setzten. Jeder muss das weiter verbreiten . Gibts nicht für jeden mist sonen shit storm wsrum dafür nicht?

  11. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: Sinco 23.03.13 - 14:06

    So naiv ist doch wohl keiner, den öffentlich rechtlichen erstens ein sterbenswörtchen zu glauben und zweitens zu glauben, dass die alles berichten, was dem bürger angehen könnte (hauptsache der papst ist neu gewählt und es wird drüber berichtet, wie er ein kind auf die stirn küsst anstatt den boden eines flughafens)
    Wie schon gesagt wurde: besser im internet news verfolgen, weil man da (noch) meinungs- und pressefreiheit hat!

  12. Re: Komisch in den Öffentlich-rechtlichen wird davon nicht berichtet!

    Autor: Prypjat 25.03.13 - 08:38

    Kindliche Kaiserin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es schon bemerkenswert das man auf der Webseite der Tagesschau zu
    > solchen Vorgängen nicht auch nur ein Sterbenswörtchen findet. Haben die
    > nicht die Aufgabe die Bürger zu informieren? Immerhin ist das doch die
    > Legitimation für die GEZ!

    Liebe Kindliche Kaiserin,

    Sie sollen nichts hinterfragen! Sie sollen Mutantenstadl gucken, dazu schunkeln und Ihr Glas Wein genießen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bastian ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (-12%) 52,99€
  3. 4,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29