Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Bundestag erlaubt…

Welche Kennwörter werden rausgegeben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Kennwörter werden rausgegeben?

    Autor: zweckform 22.03.13 - 09:18

    Mir ist folgender Absatz nicht ganz klar:

    -----snip----
    Sondern auch die PIN des Handys, Passwörter von E-Mail-Postfächern und Diensten wie Dropbox und dynamische IP-Adressen. Mit denen lässt sich letztlich nachvollziehen, was der Handybesitzer im Netz getan hat.
    ----snap----

    Verständlich ist, dass ein Anbieter das Passwort zu einem E-Mail-Konto und IP-Adressen herausgibt. Mit "PIN des Handys" wird es aber schon merkwürdig: Ist die PIN des Telefons gemeint oder die der SIM-Karte? Letzte könnte der Anbieter *vielleicht* noch haben, wenn sie nicht geändert wurde - aber: was ist damit gewonnen und hat er sie wirklich? Und: Wie soll Dropbox verpflichtet werden, Passwörter herauszugeben? Gibt es eine deutsche Niederlassung, die unter deutsche Rechtssprechung fällt? Entweder ich verstehe etwas nicht ganz oder hier werden Beispiele herausgegriffen, die so nicht ganz funktionieren.

  2. Re: Welche Kennwörter werden rausgegeben?

    Autor: El_Zorro_Loco 22.03.13 - 09:43

    Was die Pin angeht würde ich mal stark auf die PUK tippen, was den Rest angeht bin ich überfragt.

  3. Re: Welche Kennwörter werden rausgegeben?

    Autor: luarix 22.03.13 - 09:59

    zweckform schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist folgender Absatz nicht ganz klar:
    >
    > -----snip----
    > Sondern auch die PIN des Handys, Passwörter von E-Mail-Postfächern und
    > Diensten wie Dropbox und dynamische IP-Adressen. Mit denen lässt sich
    > letztlich nachvollziehen, was der Handybesitzer im Netz getan hat.
    > ----snap----
    >
    > Verständlich ist, dass ein Anbieter das Passwort zu einem E-Mail-Konto und
    > IP-Adressen herausgibt. Mit "PIN des Handys" wird es aber schon merkwürdig:
    > Ist die PIN des Telefons gemeint oder die der SIM-Karte? Letzte könnte der
    > Anbieter *vielleicht* noch haben, wenn sie nicht geändert wurde - aber: was
    > ist damit gewonnen und hat er sie wirklich? Und: Wie soll Dropbox
    > verpflichtet werden, Passwörter herauszugeben? Gibt es eine deutsche
    > Niederlassung, die unter deutsche Rechtssprechung fällt? Entweder ich
    > verstehe etwas nicht ganz oder hier werden Beispiele herausgegriffen, die
    > so nicht ganz funktionieren.

    das mit dropbox etc. habe ich auch nicht verstanden, ich gehe mal davon aus, dass die verantwortlichen für das gesetz selbst nicht wissen wovon sie reden. wahrscheinlich wird aber bald ein neues gesetz verabschiedet, über das verschlüsselte verbindungen verboten werden -- SSH, HTTPS, FTPS. bundesbürger dürfen nur noch per telnet, http und ftp im internet unterwegs sein, damit die strafverfolgungsbehörden die kommunikation mit diensten mitschneiden können, auf die sie sonst keinen zugriff haben.

  4. Re: Welche Kennwörter werden rausgegeben?

    Autor: hypron 22.03.13 - 10:10

    zweckform schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und: Wie soll Dropbox
    > verpflichtet werden, Passwörter herauszugeben?

    Vor allem: Wie wollen die mein Passwort herausgeben, wenn die das nichtmal selber kennen? Ist ja verschlüsselt.

  5. Re: Welche Kennwörter werden rausgegeben?

    Autor: +++NOCARRIER 22.03.13 - 10:32

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zweckform schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und: Wie soll Dropbox
    > > verpflichtet werden, Passwörter herauszugeben?
    >
    > Vor allem: Wie wollen die mein Passwort herausgeben, wenn die das nichtmal
    > selber kennen? Ist ja verschlüsselt.

    Deine Daten sind im Normalfall aber nicht verschlüsselt. Das "Passwort rausgeben" ist ein Synonym für Komplettzugriff. Da hilft wirklich nur selbst verschlüsseln (z.B. mit BoxCryptor).

  6. Re: Welche Kennwörter werden rausgegeben?

    Autor: kitingChris 22.03.13 - 11:15

    zweckform schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist folgender Absatz nicht ganz klar:
    >
    > -----snip----
    > Sondern auch die PIN des Handys, Passwörter von E-Mail-Postfächern und
    > Diensten wie Dropbox und dynamische IP-Adressen. Mit denen lässt sich
    > letztlich nachvollziehen, was der Handybesitzer im Netz getan hat.
    > ----snap----
    >
    > Verständlich ist, dass ein Anbieter das Passwort zu einem E-Mail-Konto und
    > IP-Adressen herausgibt. Mit "PIN des Handys" wird es aber schon merkwürdig:
    > Ist die PIN des Telefons gemeint oder die der SIM-Karte? Letzte könnte der
    > Anbieter *vielleicht* noch haben, wenn sie nicht geändert wurde - aber: was
    > ist damit gewonnen und hat er sie wirklich? Und: Wie soll Dropbox
    > verpflichtet werden, Passwörter herauszugeben? Gibt es eine deutsche
    > Niederlassung, die unter deutsche Rechtssprechung fällt? Entweder ich
    > verstehe etwas nicht ganz oder hier werden Beispiele herausgegriffen, die
    > so nicht ganz funktionieren.

    Das Zeigt doch nur wieder wie wenig unsere Politiker Ahnung von dem Thema haben.
    In der Thematik werden wir von inkompetenten Lobbykraten beherrscht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach
  3. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  4. Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30