1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: PIN und…

Sollen sie doch heulen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Sollen sie doch heulen

    Autor: AlphaStatus 17.10.14 - 12:09

    "Verschlüsselungsprogramme seien 'vor allem für gewaltbereite Extremisten von Bedeutung"

    Da fühl ich mich doch direkt radikal mit meiner Truecrypt Systemverschlüsselung.

  2. Re: Sollen sie doch heulen

    Autor: deim0wl 17.10.14 - 12:17

    Wir sind alles Terroristen

  3. Re: Sollen sie doch heulen

    Autor: cry88 17.10.14 - 12:24

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Verschlüsselungsprogramme seien 'vor allem für gewaltbereite Extremisten
    > von Bedeutung"

    Was sowieso totaler Bullshit ist. Laut Aussagen von US-Militär und Geheimdiensten nutzt fast jeder Terrorist mit Hirn nur den analogen Weg, da die wissen dass alles digitale überwacht und geknackt werden kann.

    Mit solchen Methoden erwischen sie nur die Vollidioten, die aber auch zu blöd für Verschlüsselung sind und ihre Aktionen tatsächlich sogar auch über FB planen ...

  4. Re: Sollen sie doch heulen

    Autor: Korashen 17.10.14 - 12:34

    1 Wort: Natural Selection

    Wems auffällt, der darfs behalten :P

  5. Ich bin auch Extremist... aber nicht gewaltbereit.

    Autor: Amüsierter Leser 17.10.14 - 12:42

    Hmm... ich bin Software-Entwickler und habe auf meinem Laptop Quelltexte, die ich nicht unbedingt in der Welt verbreitet sehen möchte, wenn das Laptop gestohlen wird oder verloren geht. Zumindest möchte ich entscheiden, wann meine Software als Quelltext veröffentlicht wird.
    Auf meinem privaten Laptop sind auch private Briefe drauf, Kontodaten, gelegentlich Fotos.
    Nichts peinliches, aber trotzdem ist nicht alles davon zur Veröffentlichung vorgesehen.

    Backups liegen als verschlüsselte USB-Sticks im Auto, falls der Repository-Server bei einem Brand hops geht. Verschlüsselt, falls einer das Auto klaut.

    Ich baue derzeit einen neuen Repository und Build-Server auf. Er wird auf verschlüsselten Laufwerken kompilieren. Wäre auch blöd, wenn jemand einbricht, den Build-Server einkassiert und damit abhaut.

    Manche finden das vielleicht extrem.
    Nachdem ich mal einen unverschlüsselten USB Stick vermeindlich verloren habe (zum Glück tauchte er nach langer verzweifelter Suche, bei der ich selbst auf der Straße Wege nochmals abging, einem Monat in einem Seitenfach meines Portemonnaies wieder auf, die Dinger sind ja heute wirklich klein und da waren unverschlüsselte Quelltexte drauf) und ein Laptop über Nacht im Auto liegen lies, bei dem die Funkfernbedienung spinnte, so dass das Auto im gleichen "Klack" wieder aufschloss und ich morgens das Firmen-Laptop am nächsten Morgen in einem unverschlossenen Auto wiederfand, habe ich beschlossen, dass Verschlüsslung doch eine im Alltag sinnvolle Sache sein kann.

    Und dabei fühle ich mich eigentlich gar nicht als gewaltbereiter Extremist...

  6. Re: Sollen sie doch heulen

    Autor: dabbes 17.10.14 - 12:43

    Jetzt nimm Ziercke doch nicht die Argumentationsbasis weg.
    Das Internet MUSS von a-z überwacht werden. Basta. Das ist alternativlos ;-)

  7. Re: Ich bin auch Extremist... aber nicht gewaltbereit.

    Autor: obermeier 17.10.14 - 12:47

    Du bist aber einer.

  8. Re: Sollen sie doch heulen

    Autor: gema_k@cken 17.10.14 - 12:50

    Alternativlos ist auch so ein scheiß inflationär benutztes Merkel-Gewäsch-Wort, dass ich absolut nicht leiden kann. BAH!

    Wenn dieses Wort in der Politik fällt dann bedeutet es meißt: Es gibt zwar Alternativen, aber die bringen nicht genug Geld und daher konnten wir uns nicht einigen haben aber unsere Meinung durchgedrückt.

  9. Re: Ich bin auch Extremist... aber nicht gewaltbereit.

    Autor: Moe479 17.10.14 - 12:53

    programierst du raketensteurungen für militärisches gerät?

    oder ist dein code derart löchrig, dass du ihn verstecken musst?

    und backups von so wichtigen sachen im auto? wtf!

  10. Re: Ich bin auch Extremist... aber nicht gewaltbereit.

    Autor: Nolan ra Sinjaria 17.10.14 - 12:55

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > programierst du raketensteurungen für militärisches gerät?
    > oder ist dein code derart löchrig, dass du ihn verstecken musst?
    > und backups von so wichtigen sachen im auto? wtf!

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche finden das vielleicht extrem.
    Q.e.d.

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  11. Re: Ich bin auch Extremist... aber nicht gewaltbereit.

    Autor: futureintray 17.10.14 - 13:01

    naja,
    ich muss zugeben, ich bin auch relativ "naiv" an die Sache rangegangen.

    bis ich mein Telefon im Zug hab liegen lassen, kein Sperre gar nichts.
    Meine ganzen Kontakte pflege ich in google.
    Heist wenn jemand das Telefon gefunden hätte, und sich quasi einen Scherz erlaubt hätte, indem er alle Kontakte löscht, oder ändert....

    Das wäre ne ganz schöne arbeit geworden.
    Zum Glück ist das Telefon bei der Bahn abgegeben worden.
    Aber seitdem ist mein Handy gesperrt und verschlüsselt.
    Außerdem mache ich einmal im Monat ein Backup meiner Kontakte....

  12. Re: Ich bin auch Extremist... aber nicht gewaltbereit.

    Autor: Amüsierter Leser 17.10.14 - 13:27

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > programierst du raketensteurungen für militärisches gerät?

    Nein. Aber vielleicht schafft es jemand Google zu bemühen
    und "Konkurrenz von Firma, die oben im Quelltext steht"
    einzugeben.
    Vielleicht interessiert die sich für eine Kopie, um sich mal
    'inspirieren' zu lassen.

    > oder ist dein code derart löchrig, dass du ihn verstecken musst?

    Er ist nunmal kein OpenSource.

    > und backups von so wichtigen sachen im auto? wtf!

    Wo die Backups liegen spielt doch keine Rolle, solange sie
    im Zugriff sind und nicht mitverbrennen, wenn die Bude
    abfakelt.

    Es gibt mehr als diese Backups.
    Aber alle Backups sind von irgendwelchen fremden Leuten
    einsehbar. Von der Bank, die Dein Bankschließfach öffnen
    kann, vom Administrator, der den Internet-Server verwaltet,
    alternativ vom Hacker, der ihn angegriffen hat, wie auch
    vom Autodieb, der den Datenträger findet.

    Das Auto ist nur ein zusätzliches Offline-Backup, auf dass
    ich schnell Zugriff habe.

  13. Re: Sollen sie doch heulen

    Autor: holysmoke 17.10.14 - 13:29

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1 Wort: Natural Selection
    >
    > Wems auffällt, der darfs behalten :P


    ist wohl ein neuer duft.

  14. Re: Sollen sie doch heulen

    Autor: AlphaStatus 17.10.14 - 13:35

    holysmoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korashen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1 Wort: Natural Selection
    > >
    > > Wems auffällt, der darfs behalten :P
    >
    > ist wohl ein neuer duft.

    The natural selection effect.

    Fragrance by C. Darwin.

  15. Re: Sollen sie doch heulen

    Autor: DerSkeptiker 17.10.14 - 14:01

    Zitat: "möglich, übermittelte Passwörter mitzulesen"

    Soll heißen wir werden also doch komplett überwacht, obwohl doch die Geheimdienste Deutschen Traffic filtern. Das diese Aussage nicht stimmt, wissen wir ja bereits. Dieses STASI-Pack kann sich verpissen. Echt traurig was in Deutschland und der Welt abgeht. Genau aus diesem Grund verschlüssele ich auch jedes Gerät, egal ob es sich um sensible Daten handelt oder einfach nur meine Pornosammlung. :D Die Tage besorge ich mir noch ne anständige VPN und schluss ist mit übermittelte Passwörter mitlesen. Die ganzen Politiker welche unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung unserer Bürgerrechte begraben, gehören genauso begraben. Welcher echte Terrorist benutzt das Internet um Anschläge vorzubereiten? Osama versteckte sich bestimmt auch in afghanischen Höhlen mit 100Mbit anbindung um seine Anschläge zu planen. OMFG Die Jungs wie FBI Chef James B. Comey und Ziercke sind doch echt total verblödet. Sämtliche Einschränkungen der Grundrechte sollten ja nur - und ich betone - nur für Terroristen gelten, dabei ersteckt sich der Umfang auch auf die ganz normalen Verbrecher. Nicht das ich mit solchen Leuten sympatisieren würde, aber man sollte die Kirche im Dorf lassen meiner Herren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.14 14:02 durch DerSkeptiker.

  16. Re: Sollen sie doch heulen

    Autor: plutoniumsulfat 17.10.14 - 15:09

    nein, er steht darauf ;)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent:in (m/w/d) Neue Technologien - Fokus KI
    Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  2. Fachinformatikerin / Fachinformatiker - Datenverarbeitung
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Software Engineer - Radar Detection (m/f/d)
    Continental AG, Neu-Ulm
  4. ERP-System- und Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    AIRTEC Pneumatic GmbH, Kronberg, Reutlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. die 50 besten Angebote
  2. 222€ (Bestpreis, UVP 299€)
  3. 199€ (Tiefstpreis, UVP 319€)
  4. (u. a. Return to Monkey Island -30%, Age of Empires IV - Anniversary Edition -45%, For Honor...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de