Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Snowden befragt…
  6. Thema

Erbärmliches Schauspiel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es ist nur noch Propaganda

    Autor: Mingfu 18.04.14 - 01:25

    Was soll ich jetzt noch groß sagen? Jemand, der sich links wähnt, marschiert ganz rechtsaußen. Ein Trauerspiel. Mit Leuten wie dir, ist die EU wirklich zum Untergang verdammt. Das liegt aber nicht an der EU, es liegt an dir. Nationalismus her, Horizont an der Tellerkante - mehr wäre zu komplex.

    PS: Die Privatvermögen in Deutschland betragen ein Vielfaches der Staatsverschuldung - nur so als Hinweis. Der deutsche Staat ist nur künstlich verschuldet, weil er nicht ausreichend Steuern zur Eigenfinanzierung heranzieht. Das freut die Privatvermögen, die dadurch nominal höher ausfallen, aber es lässt halt keine Rückschlüsse zu, dass Deutschland am Abgrund stehen würde.

  2. Re: Es ist nur noch Propaganda

    Autor: Strizh7 18.04.14 - 02:01

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linux-macht-glücklich schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da bin ich anderer Ansicht. Ärgerlich an Putin ist das er mafiöse
    > > Strukturen die dem Westen nutzten in Russland nicht mehr frei gewähren
    > > läßt.
    >
    > Klar doch - alles nur mit besten Absichten. Die gesamte Wirtschaft des
    > Landes konzentriert sich in den Händen weniger kremltreuer Oligarchen. Das
    > ist nicht etwa bedenklich, weil z. B. darüber die Medien gleichgeschaltet
    > sind, nein, das ist super. Hurra!
    Im Vergleich zu den Hurra Jahren der 90er wo Russland ein "freies Land" für den Westen war sind die Rechte der Oligarchen stark beschnitten worden.

    > NGOs können auch nicht frei arbeiten,
    > weil man sie jederzeit willkürlich westlicher Agententätigkeit beschuldigen
    > kann, indem man ihnen unterstellt, für Geld aus dem Westen in Russland
    > Spionage zu betreiben. Super! Das wollen wir in Deutschland am besten auch
    > gleich so haben...

    Inwiefern unterscheidet sich das Gesetz zu seinem Amerikanischem Pendant?

  3. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: teenriot* 18.04.14 - 02:12

    Jaja. Nur mal so ein Reality-Update für jemanden der sich angeblich jeden Tag mehrere Stunden mit dem Thema beschäftigt. Putin hat mittlerweile zugegen das russische Soldaten auf der Krim im Einsatz waren.

  4. Re: Es ist nur noch Propaganda

    Autor: DrWatson 18.04.14 - 02:20

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was hier dazu führt dass die
    > US-Oilkonzerne endlich auch in Europa/Deutschland ihr Fracking betreiben
    > dürfen.

    Erzähl doch keine Märchen.

    Fracking ist in Deutschland erlaubt und wird seit Jahren durchgeführt.

  5. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: Strizh7 18.04.14 - 02:39

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja. Nur mal so ein Reality-Update für jemanden der sich angeblich jeden
    > Tag mehrere Stunden mit dem Thema beschäftigt. Putin hat mittlerweile
    > zugegen das russische Soldaten auf der Krim im Einsatz waren.

    Und? Das war mir bereits bei den ersten Bildern von der Krim klar.

  6. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: teenriot* 18.04.14 - 03:49

    Strizh7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jaja. Nur mal so ein Reality-Update für jemanden der sich angeblich
    > jeden
    > > Tag mehrere Stunden mit dem Thema beschäftigt. Putin hat mittlerweile
    > > zugegen das russische Soldaten auf der Krim im Einsatz waren.
    >
    > Und? Das war mir bereits bei den ersten Bildern von der Krim klar.

    Unserem Linux nicht.

    Erst lesen - dann posten!

  7. ++

    Autor: teenriot* 18.04.14 - 04:02

    > Ich habe überhaupt nichts gegen Linke. Aber ich habe etwas gegen "Linke",
    > die einen blanken Nationalismus predigen.

    Ganz genau.
    In der Ukraine-Frage trennt sich die Spreu vom Weizen bei den Linken.
    Es zeigt sich das viele die sich Links nennen überhaupt keinen Plan von den Werten haben die sie angeblich vertreten, sondern sich allein aus "Anti" definieren. "Anti-USA" ist gut, also ist Russlands Verhalten gut, also ist russischer Faschismus gut. Und sowas hört man ausgerechnet von Leuten die darauf Wert legen Antifaschisten zu sein.

    90% der Linken lassen im Moment ihre Maske fallen.

    Ich bin übrigens bekennender Sozialist, aber einer das Ideelle über alles stellt und deswegen im Moment zu dem Schluss kommt das die EU & USA falsch gehandelt haben, die faschistischen Minderheiten-Einflüsse im ukrainischen Parlament falsch sind und Russland all das um mehrere Größenordnungen toppt im A********-Sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.14 04:03 durch teenriot*.

  8. Re: Es ist nur noch Propaganda

    Autor: moen 18.04.14 - 10:37

    linux-macht-glücklich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > moen schrieb:
    >
    > > Ich habe mich eigentlich auf das Assoziierungsabkommen bezogen,
    >
    > Ich auch, nur bin ich bezüglich der Gründe warum J. da gezögert hat,
    > anderer Ansicht.

    Die da wäre? Es war schon merkwürdig, dass man so plötzlich nach Monatelangem Aushandeln den Rückzieher macht. Und das kurz nachdem Putin mit Handelsnachteilen gedroht hat.

    > Es gibt Webseiten wo mal durchgerechnet wurde was die Ukraine das kosten
    > würde, der Zugang zum EU Markt.
    >
    > > weil Putin dem Land mit Handelsnachteilen gedroht hatte,
    >
    > Davon weiß ich nichts, aber wir drohen Russland ja jetzt "auch"
    > Handelsnachteile an, sprich Sanktionen an, also ist sowas wohl erlaubt.
    > ;-)

    Dann informier dich, bevor du jemanden beschuldigst den Konflikt verursacht zu haben. Putin hat das ganz offen im Staatsfernsehen gesagt, und die darauffolgende Kehrtwende von Janukowitsch hat den Ukrainern gezeigt, wer ihr Land regiert.

    Du vergleichst ernsthaft die Legitimität einer Sanktion zum Schutz vor einer militärischen Besetzung mit den angedrohten Handelsnachteilen, nur weil Putin eine EU Annäherung nicht wollte? Ernsthaft? Das ist so oberflächlich, du scheinst dich nicht mal im Ansatz für die Gründe dahinter zu interessieren.

    > > Wie man sowas gut heißen kann, ist mir schleierhaft,
    > > bedenkt man die deutsche Geschichte.
    >
    > Ich hab doch zu dem Punkt garnichts geschrieben.
    >
    > Im Verfasssung ändern waren die Maidan Machtübernehmer aber auch sehr
    > schnell.

    Die neue Regierung ist zu der Verfassung von 2004 zurück gekehrt. Man hat sich keinerlei Vorteile dadurch erschlichen. Man hat quasi Macht abgegeben, die sich Janukowitsch damals genommen hat.

    Ja, du hast zu dem Punkt nichts geschrieben. Aber ich nahm an, dass du dich über die Ursache des Konflikts informiert hattest.

    > MfG vom glücklichen Linuxer
    >
    > Edit = Typo

  9. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: Terrier 18.04.14 - 13:02

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo? Haben Sie eigentlich mitbekommen was passiert ist? Putin hat mit
    > Krieg gedroht, das russische Parlament ihm dafür einen Freibrief
    > ausgestellt, die Straßen und Städte waren voll von bewaffneten (russischen)
    > Soldaten. Das Parlament, Regierungsgebäude, Kasernen wurden gestürmt.

    Ich habe auch viele Berichte und Zeugenaussagen gelesen. Von russischen Soldaten in der Ukraine habe ich selbst nichts gesehen, außer dass diverse Fanatiker penetrant irgendwelche Floskeln eintrichtern wollen.

    "Putin ist böse, Russland macht dies und jenes falsch, russische Soldaten gehen brutal mit Waffengewalt vor, bla bla bla ..." und solch abstruses Geschwätz kommt daher, dass kaum noch an Verhohlen- und Verlogenheit zu überbieten ist.

  10. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: teenriot 18.04.14 - 13:35

    Putin hat mittlerweile zugegeben das russische Soldaten im Einsatz waren.

    Das war ohnehin für jeden offensichtlich, der auch nur ein Fünkchen Objektivität besitzt.

  11. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: linux-macht-glücklich 18.04.14 - 13:36

    Da gibt es doch nichts zuzugeben, das ist doch schon durch die Familienerinnerungsbilder und Fotos mit den schönen jungen Damen klar, alle entspannt und fröhlich.

    Und ich hatte weiter vorne auch schon angedeutet das ich mir denken kann das natürlich das Referendum gegen die gerne mal Panzer und Soldaten Schicker aus Kiew abgesichert werden musste. Dem Kiewer Regime war sicher klar wie das ausgeht und die waren motiviert das zu verhindern.

    MfG vom glücklichen Linuxer

  12. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: teenriot 18.04.14 - 13:46

    OMG du merkst es nicht oder?
    Soll ich dir ernsthaft mal ein paar Fotos von glücklichen Menschen aus dem 2 Weltkrieg zeigen damit deine naive Argumentation zu dem Schluss kommt, das überhaupt nix passiert ist?

  13. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: linux-macht-glücklich 18.04.14 - 14:02

    Da braucht man keine Objektivität, man darf nur nicht völlig Blöde sein. Ich erwähn(t)e doch selbst hie und da die entspannten fröhlichen Erinnerungsfotos die Familien und junge Frauen mit russischen Soldaten zeigen.
    Und im Angesicht eines großen Stützpunktes wo sich bis zu 25tausend russische Soldaten laut Vertrag befinden durften (Vertrag ja nun erledigt) da gibt es doch nichts erst abzustreiten und dann zuzugeben, weil doch offensichtlich.

    Wie ich schon sagte, es hat auch bei mir Jahre gebraucht bis ich mir völlig klar war wie "unsere" Medien zu beurteilen sind. Die Erfahrung kann einem keiner abnehmen, diese Erkenntnis.
    Nehmen wir nur mal diesen "russischen" Hauptmann von Köpenick, das war mir schon vor Heute und Claus Kleber klar, das dies eine Propagande Geschichte ist.

    Es gäbe da mehr Beispiele, die aber nie zeitnah oder überhaupt korrigiert wurden.

    MfG vom glücklichen Linuxer

  14. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: teenriot 18.04.14 - 14:07

    Laut Vertrag haben auch Amerikaner in Deutschland Militärbasen und Militärpersonal.
    Deswegen dürfen die USA Deutschland also Hoheitsrecht stehlen und wie Sie Lust haben Teile Deutschlands besetzen.

    Aha. Danke für die Aufklärung. Merkst du nicht wie lächerlich diese immer gleichen Pseudo-Argumente sind?

  15. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: linux-macht-glücklich 18.04.14 - 14:08

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OMG du merkst es nicht oder?

    Hast du nicht gemerkt zu was und in welchem Kontext das sich befindet und erwähnt wurde?
    Es ging um was leugnen oder abstreiten. Und schon durch Erwähnung meinerseits dieser fröhlichen Posing Fotos mit den Soldaten, ist doch klar das man deren Anwesenheit gar nicht abstreiten kann oder das Putin nun was doch offensichtliches zugeben muss.

    MfG vom glücklichen Linuxer

  16. Re: Erbärmliches Schauspiel

    Autor: linux-macht-glücklich 18.04.14 - 14:19

    Dies Beispiel hier, hast du ja schon gegenüber jemand anders gemacht und nicht verstanden das es nicht zieht als Vergleich.

    Aber ich erinnere mal an Wolfgang Schäuble der ja gesagt hat Deutschland sei seit 1945 nie wirklich Souverän gewesen. (Da gibt es ein Video von)

    Aber wenn wir jetzt in die völkerrechtliche Lage von Deutschland und was die BRD ist einsteigen, wird es sehr sehr langwierig und kompliziert. Gregor Gysi hat sich ja auch mal ziemlich kürzlich dazu geäußert.

    MfG vom glücklichen Linuxer

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Hamburg
  2. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München
  3. Jobware GmbH, Paderborn
  4. Star Cooperation GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
    Black Mirror Staffel 5
    Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

    Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

    1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
    2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
    3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

    1. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
      Lidl Connect
      Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

      Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.

    2. Steam Play: Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um
      Steam Play
      Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

      Wenn ein Gamer von Windows auf Linux umsteigt, ist das aufwendig - nahm ich an. Die Distribution Manjaro macht jedoch immerhin die Installation leicht. Laufen Spiele auch und laufen sie so schnell wie unter Windows?

    3. Rocket Lake: Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen
      Rocket Lake
      Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen

      Offenbar sind Intels Probleme bei der 14-nm-Halbleiterfertigung größer als erwartet: Nächstes Jahr soll Samsung die Rocket-Lake-Chips herstellen, damit Intel selbst mehr Kapazität für andere Designs hat. Schon im April 2019 hatte GPU-Chef Raja Koduri die 14-nm-Fab in Giheung besucht.


    1. 12:25

    2. 12:07

    3. 11:52

    4. 11:43

    5. 11:32

    6. 11:24

    7. 11:11

    8. 11:02