Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Snowden befragt…
  6. Thema

Man kann von Putin halten was man will

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Centin 17.04.14 - 21:10

    Sag nochmal "Genozid", vielleicht wird es dann wahr. Du solltest mal nach Moskau reisen, du würdest dich wundern wie viele Tschetschenen dort leben. Glaube nicht dass sie vom bösen Russen nach Moskau geflüchtet sind.

    Aber bei dir zweifle ich überhaupt dass du mal östlich der Elbe warst und andere Kulturen aus nächster Nähe erlebt hast. Die normalen Bürger in den ehemaligen Sowjetrepubliken kommen eigentlich ganz gut miteinander klar wenn niemand Benzin ins Feuer gießt. Durfte ich selbst bei einem Bauprojekt in Kasachstan erleben, wo viele Georgier, Kaukasier, Ukrainer, Kasachen und Russen zusammen gearbeitet haben und nach Feierabend so heftig gesoffen und gefeiert haben dass man glaubte die würden zusammen eine Hochzeit feiern :)

  2. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot* 17.04.14 - 21:43

    Ich hasse also Russland.
    Aha, was Sie nicht alles wissen.
    Danke für die info, jetzt weiß ich mehr über mich.

  3. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot* 17.04.14 - 21:44

    Centin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag nochmal "Genozid", vielleicht wird es dann wahr. Du solltest mal nach
    > Moskau reisen, du würdest dich wundern wie viele Tschetschenen dort leben.
    > Glaube nicht dass sie vom bösen Russen nach Moskau geflüchtet sind.

    Dann such mal eine Stelle wo ich Genozid gesagt habe.

    > Aber bei dir zweifle ich überhaupt dass du mal östlich der Elbe warst und
    > ...

    Ich wohne östlich der Elbe.

  4. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot* 17.04.14 - 22:00

    Jaja, schon recht:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/tschetschenien-das-grenzt-an-genozid-169463.html
    http://www.heise.de/tp/artikel/12/12952/1.html

    Genozid-Keule?
    Was sagte Putin damals als Begründung von den Einmarsch in Georgien?
    Georgien verübe einen Genozid...

  5. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: berritorre 17.04.14 - 22:08

    Seit wann hat deutschland direkten Zugang zum Atlantik? Es sei denn, du zählst die Nordsee schon als Atlantik. Aber dann ist die Barentssee das ja auch, oder über die Ostsee durch Sankt Petersburg kommt er auch in die Nordsee. Ansonsten...

  6. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.14 - 22:26

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genozid-Keule?
    > Was sagte Putin damals als Begründung von den Einmarsch in Georgien?
    > Georgien verübe einen Genozid...

    Ich werfe dir nicht vor zu relativieren. Aber das müsstest du nach deiner Logik jetzt selber tun.

  7. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: linux-macht-glücklich 17.04.14 - 22:44

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äpfel und Birnen. Wann haben die USA das letzte mal ein Gebiet militärisch
    > annektiert?

    Texas/New Mexico dürfte wohl das mit der Krim am vergleichbarste seien, weil vor der eigenen Haustür.

    Der Irak wurde ja nicht von Kennedy verschenkt vor Jahrzehnten, wie die Krim von Chruschtschow an die Ukraine. ;-)

    Ach und das Gebiet auf dem später die USA entstand ist, ist ja wenn man es genau nimmt, komplett annektiert von den dort wohnenen Indianern. :-D

    > Und viel wichtiger, mit welcher dämlichen Logik macht ein Verbrechen ein
    > anderes Verbrechen weniger zu einem Verbrechen?

    Mit welcher dämlichen Logik muss man Hetz Propaganda fressen und brav wiederkäuen von "Kreisen" die schlimmeres getan haben als was sie anderen unterstellen?

    Ich erinnere mal an die damalige US Aussenministerin die auf die Frage ob es die Millionen toten irakischen Kinder wert gewesen wäre mit ja antwortete. Ich hab das Interview Video gesehen und vermutlich noch in meinem Archiv.

    So eine Aussage sollte sich mal Putin erlauben, dann hätten wir sofort mindestens medialen Atomkrieg!

    MfG vom glücklichen Linuxer

    PS: Ich bin Putin Versteher weil Putin kann deutsch. Obama verstehe ich nur weil ich mal englisch gelernt habe. :-D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.14 22:52 durch linux-macht-glücklich.

  8. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Centin 17.04.14 - 23:05

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äpfel und Birnen. Wann haben die USA das letzte mal ein Gebiet militärisch
    > annektiert?

    "Am 25. Oktober 1983 starteten die USA mit der Organisation Ostkaribischer Staaten eine Invasion (Operation Urgent Fury), in deren Folge die Regierung der NJM gestürzt wurde. Die Intervention wurde unter anderem von den US-Verbündeten Großbritannien und Kanada sowie von der UN-Vollversammlung kritisiert. Die Operation wurde zunächst auch damit begründet, die Sicherheit US-amerikanischer Staatsbürger auf Grenada zu garantieren. Wahrscheinlicher ist, dass die US-Regierung eine starke Anlehnung von Grenada an Kuba und Nicaragua befürchtete."
    http://de.wikipedia.org/wiki/Grenada#US-Invasion_1983

    Hmm, den Fall "Krim" gabs wohl fast identisch schon ein mal, nur eben mit anderen Beteiligten ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.14 23:06 durch Centin.

  9. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot* 17.04.14 - 23:19

    Centin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, den Fall "Krim" gabs wohl fast identisch schon ein mal, nur eben mit
    > anderen Beteiligten ;)

    Grenada ist Teil der USA geworden?

    Für dich sind die Vorgänge auf der Krim und in Grenada identisch?
    Wie kommt es dann das du das eine verurteilst und das andere rechtfertigst?

  10. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Strizh7 18.04.14 - 01:55

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Centin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm, den Fall "Krim" gabs wohl fast identisch schon ein mal, nur eben
    > mit
    > > anderen Beteiligten ;)
    >
    > Grenada ist Teil der USA geworden?
    >
    > Für dich sind die Vorgänge auf der Krim und in Grenada identisch?
    > Wie kommt es dann das du das eine verurteilst und das andere rechtfertigst?

    Naja vlt. weil auf der Krim die Mehrheit zu Russland wollte und in Grenada niemand die USA sehen wollte?

    Und zum "Teil der USA" ist es ziemlich lächerlich, die USA haben keine Gebiete die ehemals US Amerikanisch waren deshalb ist der Vergleich einfach falsch. Die Krim war russisch wurde jedoch Verfassungswidrig an die Ukraine abgetreten, wollte nach dem Zerfall der SU eine Autonomie mit eigener Verfassung die sie aber nicht bekam. Wieso also durfte sich die Ukraine von der SU abspalten die Krim aber nicht von der Ukraine?

    Aber eig. macht es keinen Sinn mit dir zu diskutieren weil du stur deine Behauptungen vertrittst.

  11. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot* 18.04.14 - 02:23

    Strizh7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Centin schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hmm, den Fall "Krim" gabs wohl fast identisch schon ein mal, nur eben
    > > mit
    > > > anderen Beteiligten ;)
    > >
    > > Grenada ist Teil der USA geworden?
    > >
    > > Für dich sind die Vorgänge auf der Krim und in Grenada identisch?
    > > Wie kommt es dann das du das eine verurteilst und das andere
    > rechtfertigst?
    >
    > Naja vlt. weil auf der Krim die Mehrheit zu Russland wollte und in Grenada
    > niemand die USA sehen wollte?

    Was veranlasst sie zu der Aussage? Ein Pseudo-Referendum das absoluten keinen Maststäben genüge tut und keinerlei Wahl-Prinzipien gerecht wurde?

    > Und zum "Teil der USA" ist es ziemlich lächerlich, die USA haben keine
    > Gebiete die ehemals US Amerikanisch waren deshalb ist der Vergleich einfach
    > falsch. Die Krim war russisch wurde jedoch Verfassungswidrig an die Ukraine
    > abgetreten, wollte nach dem Zerfall der SU eine Autonomie mit eigener
    > Verfassung die sie aber nicht bekam. Wieso also durfte sich die Ukraine von
    > der SU abspalten die Krim aber nicht von der Ukraine?

    Es ist vollkommen egal ob der Abtritt an die Ukraine rechtens war oder nicht. Im Budapester Memorandum von 1994 hat Russland die Krim völkerrechtlich als zugehörig zur Ukraine anerkannt und vertraglich zugesichert die territoriale Integrität der Ukraine nicht anzutasten. PUNKT.

    Russland darf sich schwarz ärgern über das was in der Ukraine passiert, hat aber kein Recht dort einzumarschieren. PUNKT
    Wo kommen wir denn da hin wenn es anders wäre? Was würde Russland sagen wenn Deutschland Kaliningrad besetzt weil Russland etwas innenpolitisch tut was Deutschland nicht gefällt, oder Südtirol besetzt....? Deine Argumentation ist doch Irrsinn. Man muss schon zwischen Staaten und Völkern unterscheiden können.

    Und zur Unabhängigkeit der Krim:
    Es kann doch nicht angehen das Russland, ein Staat der einen Genozid an der "Urbevölkerung" begangen hat und anschließend massenhaft russische Bürger angesiedelt hat, das Ergebnis dieses extremen Verbrechen ausnutzt um sich fremdes Land anzueigenen.

    > Aber eig. macht es keinen Sinn mit dir zu diskutieren weil du stur deine
    > Behauptungen vertrittst.

    Genau, Ssagt jemand der zu zwei Eiern sagt, das das verfaulte russische Ei schön ist und das angebrochene amerikanische hässlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.14 02:25 durch teenriot*.

  12. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Strizh7 18.04.14 - 02:58

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strizh7 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > teenriot* schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Centin schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Hmm, den Fall "Krim" gabs wohl fast identisch schon ein mal, nur
    > eben
    > > > mit
    > > > > anderen Beteiligten ;)
    > > >
    > > > Grenada ist Teil der USA geworden?
    > > >
    > > > Für dich sind die Vorgänge auf der Krim und in Grenada identisch?
    > > > Wie kommt es dann das du das eine verurteilst und das andere
    > > rechtfertigst?
    > >
    > > Naja vlt. weil auf der Krim die Mehrheit zu Russland wollte und in
    > Grenada
    > > niemand die USA sehen wollte?
    >
    > Was veranlasst sie zu der Aussage? Ein Pseudo-Referendum das absoluten
    > keinen Maststäben genüge tut und keinerlei Wahl-Prinzipien gerecht wurde?

    Niemand außer dir zweifelt die Mehrheit auf der Krim an, nicht die russischen Medien nicht die deutschen Medien nicht mal die US Medien.
    Also irgendwann reichts.


    > > Und zum "Teil der USA" ist es ziemlich lächerlich, die USA haben keine
    > > Gebiete die ehemals US Amerikanisch waren deshalb ist der Vergleich
    > einfach
    > > falsch. Die Krim war russisch wurde jedoch Verfassungswidrig an die
    > Ukraine
    > > abgetreten, wollte nach dem Zerfall der SU eine Autonomie mit eigener
    > > Verfassung die sie aber nicht bekam. Wieso also durfte sich die Ukraine
    > von
    > > der SU abspalten die Krim aber nicht von der Ukraine?
    >
    > Es ist vollkommen egal ob der Abtritt an die Ukraine rechtens war oder
    > nicht. Im Budapester Memorandum von 1994 hat Russland die Krim
    > völkerrechtlich als zugehörig zur Ukraine anerkannt und vertraglich
    > zugesichert die territoriale Integrität der Ukraine nicht anzutasten.
    > PUNKT.

    Naja das eine ist egal aber das andere nicht? Die Ukraine durfte sich von der Soviet Union abspalten aber die Krim nicht von der Ukraine?
    Abspaltung von der Soviet Union - SUPER
    Abspaltung der Krim von der Ukraine 1992 - NEIN (verhindert durch Kiev)
    Erneute Abspaltung 2014 - NEIN

    Das ist korrekt mit dem Memorandum, aber niemand konnte wissen das in der Ukraine plötzlich eine Verfassungswidrige Regierung an die Macht kommt.

    > Russland darf sich schwarz ärgern über das was in der Ukraine passiert, hat
    > aber kein Recht dort einzumarschieren. PUNKT

    Die Soldaten waren bereits dort. Die Bevölkerung hat es begrüßt.
    Ich sage aber nicht das es zu 100% Völkerrechtskornform war.

    > Wo kommen wir denn da hin wenn es anders wäre?

    Naja wo der Westen schon immer war?
    Grenada, Panama, Irak, Afgahnistan, Kosovo, Libyen, Drohnen Krieg in Pakistan/Somalien/Jemen etz.

    > Was würde Russland sagen
    > wenn Deutschland Kaliningrad besetzt weil Russland etwas innenpolitisch tut
    > was Deutschland nicht gefällt, oder Südtirol besetzt....?

    Ich glaube nicht das in Kaliningrad heute Deutsche leben. Wenn Deutschland aber Südtirol besetzen würde hätte Russland höchstwahrscheinlich gar nichts gemacht. Siehe was Russland bei den obigen Konflikten tat.

    > Deine Argumentation ist doch Irrsinn.

    Naja du ignorierst hauptsächlich meine Antworten. Und ich verstehe nicht ganz wo der Irrsinn liegt?

    > Man muss schon zwischen Staaten und Völkern
    > unterscheiden können.

    Eben siehe den Beitrag unten.


    > Und zur Unabhängigkeit der Krim:
    > Es kann doch nicht angehen das Russland, ein Staat der einen Genozid an der
    > "Urbevölkerung" begangen hat und anschließend massenhaft russische Bürger
    > angesiedelt hat, das Ergebnis dieses extremen Verbrechen ausnutzt um sich
    > fremdes Land anzueigenen.

    Also erstens hatten die Krim Tataren die Russen versklavt und zwar eine sehr lange Zeit. Dann haben die Krim Tataren mit den Deutschen kollaboriert in einem Krieg in dem 20-27Mio Soviet Bürger starben. Die Soviet Union in der übrigens die "Russen" nicht mal 50% der Bevölkerung ausgemacht haben. Der georgische Diktator Stalin entschied dann die Krim Tataren zu deportieren. Ich sehe nicht ganz inwiefern hier die "Russen" dran schuld sind?

    > > Aber eig. macht es keinen Sinn mit dir zu diskutieren weil du stur deine
    > > Behauptungen vertrittst.
    >
    > Genau, Ssagt jemand der zu zwei Eiern sagt, das das verfaulte russische Ei
    > schön ist und das angebrochene amerikanische hässlich.

    Im Gegensatz zu dir gehe ich auf deine Argumente ein.

  13. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot* 18.04.14 - 03:48

    Strizh7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Strizh7 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > teenriot* schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Centin schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Hmm, den Fall "Krim" gabs wohl fast identisch schon ein mal, nur
    > > eben
    > > > > mit
    > > > > > anderen Beteiligten ;)
    > > > >
    > > > > Grenada ist Teil der USA geworden?
    > > > >
    > > > > Für dich sind die Vorgänge auf der Krim und in Grenada identisch?
    > > > > Wie kommt es dann das du das eine verurteilst und das andere
    > > > rechtfertigst?
    > > >
    > > > Naja vlt. weil auf der Krim die Mehrheit zu Russland wollte und in
    > > Grenada
    > > > niemand die USA sehen wollte?
    > >
    > > Was veranlasst sie zu der Aussage? Ein Pseudo-Referendum das absoluten
    > > keinen Maststäben genüge tut und keinerlei Wahl-Prinzipien gerecht
    > wurde?
    >
    > Niemand außer dir zweifelt die Mehrheit auf der Krim an, nicht die
    > russischen Medien nicht die deutschen Medien nicht mal die US Medien.
    > Also irgendwann reichts.

    Ich zweifle auch nichts an? Ich weiß es schlicht nicht. Was ich anzweifle ist der Aussagewert des Pseudo-Referendums und damit stehe ich nicht nur allein, sondern vertrete die Mehrheitsmeinung.


    > > > Und zum "Teil der USA" ist es ziemlich lächerlich, die USA haben keine
    > > > Gebiete die ehemals US Amerikanisch waren deshalb ist der Vergleich
    > > einfach
    > > > falsch. Die Krim war russisch wurde jedoch Verfassungswidrig an die
    > > Ukraine
    > > > abgetreten, wollte nach dem Zerfall der SU eine Autonomie mit eigener
    > > > Verfassung die sie aber nicht bekam. Wieso also durfte sich die
    > Ukraine
    > > von
    > > > der SU abspalten die Krim aber nicht von der Ukraine?
    > >
    > > Es ist vollkommen egal ob der Abtritt an die Ukraine rechtens war oder
    > > nicht. Im Budapester Memorandum von 1994 hat Russland die Krim
    > > völkerrechtlich als zugehörig zur Ukraine anerkannt und vertraglich
    > > zugesichert die territoriale Integrität der Ukraine nicht anzutasten.
    > > PUNKT.
    >
    > Naja das eine ist egal aber das andere nicht? Die Ukraine durfte sich von
    > der Soviet Union abspalten aber die Krim nicht von der Ukraine?
    > Abspaltung von der Soviet Union - SUPER
    > Abspaltung der Krim von der Ukraine 1992 - NEIN (verhindert durch Kiev)
    > Erneute Abspaltung 2014 - NEIN

    Achso läuft das. Warum sucht Deutschland sich nicht irgendwas von aus dem 13 Jahrhundert raus um teile Russlands zu besetzen? Ich sage ihnen warum so etwas nicht passieren wird. Weil der LETZTE Vertrag und er aktuelle Status und völkerrechtlich relevante Status der ist das Deutschland die aktuellen Grenzen anerkennt. PUNKT
    Und genau das hatte Russland auch durch das Budapester Memorandum getan. Russland hat sein Wort gebrochen, das Völkerrecht gebrochen und gezeigt das eine russische Unterschrift unter Verträge nix Wert ist und nicht nur deswegen ist Russland nix weiter als eine Regionalmacht. Und selbst als Großmacht hätte Russland nicht das Recht andere Staaten anzugreifen zu erpressen und diesen vorzuschreiben was diese zu tun oder zu lassen haben.
    Wage es nicht mir jetzt ablenkend mit den USA zu kommen. Wenn die USA so etwas tut dann ist das ebenso illegal und unrechtens.

    > Das ist korrekt mit dem Memorandum, aber niemand konnte wissen das in der
    > Ukraine plötzlich eine Verfassungswidrige Regierung an die Macht kommt.
    >
    > > Russland darf sich schwarz ärgern über das was in der Ukraine passiert,
    > hat
    > > aber kein Recht dort einzumarschieren. PUNKT
    >
    > Die Soldaten waren bereits dort. Die Bevölkerung hat es begrüßt.
    > Ich sage aber nicht das es zu 100% Völkerrechtskornform war.

    Was für ein Blödsinn. Wenn die USA Soldaten nach Deutschland verlegt, ein Länderpralament besetzt, Staatsgebäude besetzt, Straßen blockiert und kontrolliert, Medien abschalten und Menschen davon abhält in ihre Heimat zu reisen dann ist das ok weil die USA Kasernen in Deutschland unterhalten? Wie lächerlich. Dich kann man doch nicht ernst nehmen.

    Und nochmal: Seit wann bist du angemeldet? Seit ein paar Stunden? Alles klar!

    >
    > > Wo kommen wir denn da hin wenn es anders wäre?
    >
    > Naja wo der Westen schon immer war?
    > Grenada, Panama, Irak, Afgahnistan, Kosovo, Libyen, Drohnen Krieg in
    > Pakistan/Somalien/Jemen etz.
    >
    > > Was würde Russland sagen
    > > wenn Deutschland Kaliningrad besetzt weil Russland etwas innenpolitisch
    > tut
    > > was Deutschland nicht gefällt, oder Südtirol besetzt....?
    >
    > Ich glaube nicht das in Kaliningrad heute Deutsche leben. Wenn Deutschland
    > aber Südtirol besetzen würde hätte Russland höchstwahrscheinlich gar nichts
    > gemacht. Siehe was Russland bei den obigen Konflikten tat.

    Rofl. Du meinst also ernsthaft Deutschland darf Südtirol besetzen und annektieren wenn Italien etwas tut was Deutschland nicht passt. Na prost Mahlzeit. Ich glaub du musst zur Nachschulung. du machst dich gerade lächerlich.

    > > Deine Argumentation ist doch Irrsinn.
    >
    > Naja du ignorierst hauptsächlich meine Antworten. Und ich verstehe nicht
    > ganz wo der Irrsinn liegt?
    >
    > > Man muss schon zwischen Staaten und Völkern
    > > unterscheiden können.
    >
    > Eben siehe den Beitrag unten.
    >
    > > Und zur Unabhängigkeit der Krim:
    > > Es kann doch nicht angehen das Russland, ein Staat der einen Genozid an
    > der
    > > "Urbevölkerung" begangen hat und anschließend massenhaft russische
    > Bürger
    > > angesiedelt hat, das Ergebnis dieses extremen Verbrechen ausnutzt um
    > sich
    > > fremdes Land anzueigenen.
    >
    > Also erstens hatten die Krim Tataren die Russen versklavt und zwar eine
    > sehr lange Zeit. Dann haben die Krim Tataren mit den Deutschen kollaboriert
    > in einem Krieg in dem 20-27Mio Soviet Bürger starben. Die Soviet Union in
    > der übrigens die "Russen" nicht mal 50% der Bevölkerung ausgemacht haben.
    > Der georgische Diktator Stalin entschied dann die Krim Tataren zu
    > deportieren. Ich sehe nicht ganz inwiefern hier die "Russen" dran schuld
    > sind?

    Du siehst nicht inwiefern Russland als Staat dafür verantwortlich ist das Stalin die Hälfte der Tataren umkommen lies, gleichzeitig massenhaft Russen ansiedelte und dies dazu führte das man heutzutage die Krim annektiert weil es 55% Russen gibt ? Dir ist auch nichts zu blöd oder?
    Hast du gerade ernsthaft gerade Versucht Völkermord zu relativieren? Dir ist auch nichts zu blöd oder?

    > > > Aber eig. macht es keinen Sinn mit dir zu diskutieren weil du stur
    > deine
    > > > Behauptungen vertrittst.
    > >
    > > Genau, Ssagt jemand der zu zwei Eiern sagt, das das verfaulte russische
    > Ei
    > > schön ist und das angebrochene amerikanische hässlich.
    >
    > Im Gegensatz zu dir gehe ich auf deine Argumente ein.

    Grüß deinen офице́р.

  14. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Terrier 18.04.14 - 04:31

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genozid-Keule?
    > Was sagte Putin damals als Begründung von den Einmarsch in Georgien?
    > Georgien verübe einen Genozid...

    Was du alles noch über Putin schreiben magst, interessiert imho niemanden mehr.
    Es ist alles nur noch Anti-Putin-Propaganda.

    http://www.wsws.org/de/articles/2009/10/geor-o08.html

  15. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Strizh7 18.04.14 - 04:44

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strizh7 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > teenriot* schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Strizh7 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > teenriot* schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Centin schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Hmm, den Fall "Krim" gabs wohl fast identisch schon ein mal, nur
    > > > eben
    > > > > > mit
    > > > > > > anderen Beteiligten ;)
    > > > > >
    > > > > > Grenada ist Teil der USA geworden?
    > > > > >
    > > > > > Für dich sind die Vorgänge auf der Krim und in Grenada identisch?
    > > > > > Wie kommt es dann das du das eine verurteilst und das andere
    > > > > rechtfertigst?
    > > > >
    > > > > Naja vlt. weil auf der Krim die Mehrheit zu Russland wollte und in
    > > > Grenada
    > > > > niemand die USA sehen wollte?
    > > >
    > > > Was veranlasst sie zu der Aussage? Ein Pseudo-Referendum das absoluten
    > > > keinen Maststäben genüge tut und keinerlei Wahl-Prinzipien gerecht
    > > wurde?
    > >
    > > Niemand außer dir zweifelt die Mehrheit auf der Krim an, nicht die
    > > russischen Medien nicht die deutschen Medien nicht mal die US Medien.
    > > Also irgendwann reichts.
    >
    > Ich zweifle auch nichts an? Ich weiß es schlicht nicht. Was ich anzweifle
    > ist der Aussagewert des Pseudo-Referendums und damit stehe ich nicht nur
    > allein, sondern vertrete die Mehrheitsmeinung.
    >

    OK hier werden wir uns nicht einig. Ein Referendum mit +90% Zustimmung vollkommen gefälscht und niemand beschwert sich alles klar.

    > > > > Und zum "Teil der USA" ist es ziemlich lächerlich, die USA haben
    > keine
    > > > > Gebiete die ehemals US Amerikanisch waren deshalb ist der Vergleich
    > > > einfach
    > > > > falsch. Die Krim war russisch wurde jedoch Verfassungswidrig an die
    > > > Ukraine
    > > > > abgetreten, wollte nach dem Zerfall der SU eine Autonomie mit
    > eigener
    > > > > Verfassung die sie aber nicht bekam. Wieso also durfte sich die
    > > Ukraine
    > > > von
    > > > > der SU abspalten die Krim aber nicht von der Ukraine?
    > > >
    > > > Es ist vollkommen egal ob der Abtritt an die Ukraine rechtens war oder
    > > > nicht. Im Budapester Memorandum von 1994 hat Russland die Krim
    > > > völkerrechtlich als zugehörig zur Ukraine anerkannt und vertraglich
    > > > zugesichert die territoriale Integrität der Ukraine nicht anzutasten.
    > > > PUNKT.
    > >
    > > Naja das eine ist egal aber das andere nicht? Die Ukraine durfte sich
    > von
    > > der Soviet Union abspalten aber die Krim nicht von der Ukraine?
    > > Abspaltung von der Soviet Union - SUPER
    > > Abspaltung der Krim von der Ukraine 1992 - NEIN (verhindert durch Kiev)
    > > Erneute Abspaltung 2014 - NEIN
    >
    > Achso läuft das. Warum sucht Deutschland sich nicht irgendwas von aus dem
    > 13 Jahrhundert raus um teile Russlands zu besetzen? Ich sage ihnen warum so
    > etwas nicht passieren wird. Weil der LETZTE Vertrag und er aktuelle Status
    > und völkerrechtlich relevante Status der ist das Deutschland die aktuellen
    > Grenzen anerkennt. PUNKT
    > Und genau das hatte Russland auch durch das Budapester Memorandum getan.
    > Russland hat sein Wort gebrochen, das Völkerrecht gebrochen und gezeigt das
    > eine russische Unterschrift unter Verträge nix Wert ist und nicht nur
    > deswegen ist Russland nix weiter als eine Regionalmacht. Und selbst als
    > Großmacht hätte Russland nicht das Recht andere Staaten anzugreifen zu
    > erpressen und diesen vorzuschreiben was diese zu tun oder zu lassen haben.
    >
    > Wage es nicht mir jetzt ablenkend mit den USA zu kommen. Wenn die USA so
    > etwas tut dann ist das ebenso illegal und unrechtens.

    Also nochmal ich wiederhole mich mal:
    Irak, Lybien, Kosovo, Afghanistan, Grenada, Panama, Drohnen Krieg in Somalien/Jemen/Pakistan, Foltergefängnisse usw.

    Wieso ich das ganze trotz Androhung wiederhole:
    Es gibt etwas das sich Gewohnheitsrecht nennt. Dadurch das sich die USA das Recht nehmen Völkerbruch zu begehen. Ist es nun mal nicht mehr ein exklusives Gut, dass nicht gebrochen werden darf. Die Regionalmacht Russland nimmt sich nun auch das Recht vor, das Völkerrecht so auszulegen wie es die USA seit Jahrzehnten tut. Das ist natürlich tragisch für die Welt, aber so funktioniert nun mal Geopolitk. Die stärkeren können sich nun mal erlauben das Völkerrecht so auszulegen wie es Ihnen passt.

    Und zum Bruch des Memorandum führte nun mal ein gewaltsamer Umsturz. Jedoch ist anscheinend nicht nur Russlands Unterschrift "nix Wert" sondern viel mehr die der EU und der USA auch.

    > > Das ist korrekt mit dem Memorandum, aber niemand konnte wissen das in
    > der
    > > Ukraine plötzlich eine Verfassungswidrige Regierung an die Macht kommt.
    > >
    > > > Russland darf sich schwarz ärgern über das was in der Ukraine
    > passiert,
    > > hat
    > > > aber kein Recht dort einzumarschieren. PUNKT
    > >
    > > Die Soldaten waren bereits dort. Die Bevölkerung hat es begrüßt.
    > > Ich sage aber nicht das es zu 100% Völkerrechtskornform war.
    >
    > Was für ein Blödsinn. Wenn die USA Soldaten nach Deutschland verlegt, ein
    > Länderpralament besetzt, Staatsgebäude besetzt, Straßen blockiert und
    > kontrolliert, Medien abschalten und Menschen davon abhält in ihre Heimat zu
    > reisen dann ist das ok weil die USA Kasernen in Deutschland unterhalten?
    > Wie lächerlich. Dich kann man doch nicht ernst nehmen.
    >
    > Und nochmal: Seit wann bist du angemeldet? Seit ein paar Stunden? Alles
    > klar!

    Welcher Blödsinn? Das ich gesagt habe das es dort Stützpunkte mit russischen Soldaten gibt?
    In Deutschland nicht, im Irak haben sie etwa 140.000-500.000 Menschen getötet.

    Ja ich hab mich vorhin angemeldet nachdem ich den Beitrag gelesen habe und auf deine Behauptungen antworten wollte..
    > >
    > > > Wo kommen wir denn da hin wenn es anders wäre?
    > >
    > > Naja wo der Westen schon immer war?
    > > Grenada, Panama, Irak, Afgahnistan, Kosovo, Libyen, Drohnen Krieg in
    > > Pakistan/Somalien/Jemen etz.
    > >
    > > > Was würde Russland sagen
    > > > wenn Deutschland Kaliningrad besetzt weil Russland etwas
    > innenpolitisch
    > > tut
    > > > was Deutschland nicht gefällt, oder Südtirol besetzt....?
    > >
    > > Ich glaube nicht das in Kaliningrad heute Deutsche leben. Wenn
    > Deutschland
    > > aber Südtirol besetzen würde hätte Russland höchstwahrscheinlich gar
    > nichts
    > > gemacht. Siehe was Russland bei den obigen Konflikten tat.
    >
    > Rofl. Du meinst also ernsthaft Deutschland darf Südtirol besetzen und
    > annektieren wenn Italien etwas tut was Deutschland nicht passt. Na prost
    > Mahlzeit. Ich glaub du musst zur Nachschulung. du machst dich gerade
    > lächerlich.

    Deine Frage war ob "Russland etwas tun würde" meine Antwort ist "nein". Ich hab nicht davon gesprochen ob Deutschland es darf oder nicht.

    > > > Deine Argumentation ist doch Irrsinn.
    > >
    > > Naja du ignorierst hauptsächlich meine Antworten. Und ich verstehe
    > nicht
    > > ganz wo der Irrsinn liegt?
    > >
    > > > Man muss schon zwischen Staaten und Völkern
    > > > unterscheiden können.
    > >
    > > Eben siehe den Beitrag unten.
    > >
    > >
    > > > Und zur Unabhängigkeit der Krim:
    > > > Es kann doch nicht angehen das Russland, ein Staat der einen Genozid
    > an
    > > der
    > > > "Urbevölkerung" begangen hat und anschließend massenhaft russische
    > > Bürger
    > > > angesiedelt hat, das Ergebnis dieses extremen Verbrechen ausnutzt um
    > > sich
    > > > fremdes Land anzueigenen.
    > >
    > > Also erstens hatten die Krim Tataren die Russen versklavt und zwar eine
    > > sehr lange Zeit. Dann haben die Krim Tataren mit den Deutschen
    > kollaboriert
    > > in einem Krieg in dem 20-27Mio Soviet Bürger starben. Die Soviet Union
    > in
    > > der übrigens die "Russen" nicht mal 50% der Bevölkerung ausgemacht
    > haben.
    > > Der georgische Diktator Stalin entschied dann die Krim Tataren zu
    > > deportieren. Ich sehe nicht ganz inwiefern hier die "Russen" dran schuld
    > > sind?
    >
    > Du siehst nicht inwiefern Russland als Staat dafür verantwortlich ist das
    > Stalin die Hälfte der Tataren umkommen lies, gleichzeitig massenhaft Russen
    > ansiedelte und dies dazu führte das man heutzutage die Krim annektiert weil
    > es 55% Russen gibt ? Dir ist auch nichts zu blöd oder?
    > Hast du gerade ernsthaft gerade Versucht Völkermord zu relativieren? Dir
    > ist auch nichts zu blöd oder?

    Inwiefern war meine Aussage falsch? Inwiefern ist der Nachfolgestaat Russland für die Verbrechen von Stalin und der Soviet Union verantwortlich, wieso dann nicht auch die anderen Nachfolgestaaten? Bitte beantworte mir die Frage! Zudem wo streite ich die Verbrechen von Stalin ab, ich verurteile sie!

    Zudem wirfst du mit Begriffen um die keinesfalls zutreffen wie zb. Völkermord.

    > > > > Aber eig. macht es keinen Sinn mit dir zu diskutieren weil du stur
    > > deine
    > > > > Behauptungen vertrittst.
    > > >
    > > > Genau, Ssagt jemand der zu zwei Eiern sagt, das das verfaulte
    > russische
    > > Ei
    > > > schön ist und das angebrochene amerikanische hässlich.
    > >
    > > Im Gegensatz zu dir gehe ich auf deine Argumente ein.
    >
    > Grüß deinen офице́р.

    Super ...

  16. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot* 18.04.14 - 12:29

    ich verstehe wenn Putin etwas sagt was ihn zum Volldeppen macht und man wiederholt das, dann ist das unwahre Anti-Putin-Propaganda.

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7552012.stm
    http://www.sueddeutsche.de/politik/kaukasus-konflikt-voelkermord-in-suedossetien-1.371194

  17. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Strizh7 18.04.14 - 13:03

    ^ Inwiefern hat das mit dem aktuellen Konflikt zutun?
    Zudem sind die Osseten ein kleines Volk welches nachts von Georgien mit Artillerie und Mehrfachraketenwerfern angegriffen wurde:
    "Nach dem nächtlichen Beschuss der Hauptstadt Südossetiens mit Haubitzen, BM-21 Grad und LAR-160 Mehrfachraketenwerfern sowie Mörsern drang die Armee Georgiens mit Kampfpanzern und Transportpanzern in Richtung Zchinwali vor."
    Man Beachte eine schlafende Staat zu beschießen.

    Zudem muss es historisch betrachtet werden, schon Schewardnatze sagte "die Ossetienen müssen wir mir einem Bessen von unserem Land fegen".

  18. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Terrier 18.04.14 - 13:21

    Abchasien und Südossetien haben sich von Georgien getrennt. Georgien ist militärisch vorgedrungen, um diese Gebiete für sich zurückzuerobern. Dass Russland daraufhin zurückschlagen musste, um die russische Bevölkerung dort zu schützen, ist nicht sonderlich verwunderlich.

    http://de.ria.ru/politics/20130826/266736503.html

    Von einem erfundenen "Genozoid" habe ich das erste Mal gehört, sry. Diese blühende Fantasie entspricht dem typischen Niveau der westlichen Propaganda.

  19. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot 18.04.14 - 13:33

    Irgendwie kapierst du das nicht:
    Putin hat gesagt das Georgien einen Genozid verübt hat.

    Das ist nicht so schwer zu verstehe und keine Anti-Putin-Propaganda, sondern Fakt.

  20. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Strizh7 18.04.14 - 13:45

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie kapierst du das nicht:
    > Putin hat gesagt das Georgien einen Genozid verübt hat.
    >
    > Das ist nicht so schwer zu verstehe und keine Anti-Putin-Propaganda,
    > sondern Fakt.


    Das ist doch genau das gleich was du hier auch die ganze Zeit betreibst?
    Du sprichst ständig von Völkermord Genozid etz.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  2. telent GmbH, Backnang
  3. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)
  3. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
    iPhone
    Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

    Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

  2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
    Dunkle Energie
    Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

    Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

  3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
    Smartphones
    Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

    Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


  1. 19:16

  2. 19:02

  3. 17:35

  4. 15:52

  5. 15:41

  6. 15:08

  7. 15:01

  8. 15:00