1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Snowden befragt…
  6. Thema

Man kann von Putin halten was man will

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot 18.04.14 - 13:48

    Du willst mir also ernsthaft erzählen das das was die Russen in Tschetschenien gemacht haben und noch immer machen, das gleiche ist wie das was Georgien gemacht hat?

    Das ist so abstrus lächerlich menschenverachtend das ich darauf gar nicht erst eingehe.

  2. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot 18.04.14 - 14:03

    Russland hat in Tschetschenien Massenmorde begangen, Menschen vertrieben.
    Allein die Zahl der Opfer macht das Vorgehen Russland genozidartig.
    Hinzu kommt die Methodik. Wenn man die einzige Geburtsklinik des Land dauerhaft mit Scharfschützen belagert, dann führt man Krieg gegen eine ungeborene Generation und das ist nicht nur genozidartig, sondern offener Genozid.

    Heute herrscht in Tschetschenien eine Situation in der Russland Machthaber installiert haben, die willkürlich morden und vergewaltigen. Besonders die Frauen sind quasi in der Gesamtheit versklavt und werden willkürlich vom Machtapperat "genommen" und zwangsverheiratet.

    Und du stellst dich hier hin und vergleichst das, mit dem was Georgien gemacht hat?

    Schäm dich.

  3. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Strizh7 18.04.14 - 14:04

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst mir also ernsthaft erzählen das das was die Russen in
    > Tschetschenien gemacht haben und noch immer machen, das gleiche ist wie das
    > was Georgien gemacht hat?
    >
    > Das ist so abstrus lächerlich menschenverachtend das ich darauf gar nicht
    > erst eingehe.

    Inwiefern ist das unterschiedlich? Du gehst darauf nicht ein weil du absolut keine Ahnung von der gesamten Thematik hast.

    Nach dem Zerfall der SU. Wollte sich Tschetschenien von Russland und Abchasien und Ossetien von Georgien ablösen.

    Tschetschenien wurde nach 1996 de facto unabhängig nach dem Vertrag zwischen Russland und Tschetschenien. Alle russischen Truppen sind von dort abgezogen und Tschetschenien wurde de facto ein eigener Staat. Erst als Tschetschenien Russland 1999 angriff und ein großer Teil der Tschetschenen übergelaufen ist wurde es wieder auf Wunsch der Bevölkerung eingegliedert.

    Abchasien und Ossetien wurden ständig von Georgien bekämpft, bereits Anfang der 90er Jahre kämpfte Georgien um diese Gebiete von Überläufern ist hier nicht zu sprechen. Die Bevölkerung in den Gebieten ist schon immer klar gegen Georgien gewesen. 2008 griff Georgien erneut die Gebiete an und verlor sie für immer.

  4. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: teenriot 18.04.14 - 14:08

    Ich sag besser nicht was ich von deiner menschenverachtenden Propaganda halt.

  5. Re: Man kann von Putin halten was man will

    Autor: Strizh7 18.04.14 - 14:15

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Russland hat in Tschetschenien Massenmorde begangen, Menschen vertrieben.
    > Allein die Zahl der Opfer macht das Vorgehen Russland genozidartig.
    > Hinzu kommt die Methodik. Wenn man die einzige Geburtsklinik des Land
    > dauerhaft mit Scharfschützen belagert, dann führt man Krieg gegen eine
    > ungeborene Generation und das ist nicht nur genozidartig, sondern offener
    > Genozid.

    Es wurden zehntausende ethnische Russen vertrieben und ermordet.

    > Heute herrscht in Tschetschenien eine Situation in der Russland Machthaber
    > installiert haben, die willkürlich morden und vergewaltigen. Besonders die
    > Frauen sind quasi in der Gesamtheit versklavt und werden willkürlich vom
    > Machtapperat "genommen" und zwangsverheiratet.

    Also du willst allen ernstes behaupten das die Situation schlechter ist als sie im "Kaukasischem Emirat" wäre das die Sharia einführen will?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kaukasus-Emirat
    Sogar die USA sehen diese Organisation als Terroristen.


    > Und du stellst dich hier hin und vergleichst das, mit dem was Georgien
    > gemacht hat?
    >
    > Schäm dich.

    Du solltest dich hier gewaltig Schämen du unterstützt gerade Terroristen die für Attentate wie Beslan verantwortlich sind und dir sind die zehntausenden Russen die getötet und vertrieben wurden vollkommen egal. Mir hingegen sind die Tschetschenischen opfer nicht egal die Leute wollte nach 1999 nicht mehr "unabhängig " in einem Kriminellen Loch leben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. RAFI GmbH & Co. KG, Berg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer CB342CKsmiiphzx 34-Zoll-LED UWQHD IPS FreeSync HDR 75Hz für 279,97€ (Deal des...
  2. 470,37€ (Vergleichspreis 497,19€)
  3. 119,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind