1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Snowden befragt…

Putinversteher - kleiner Gag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Putinversteher - kleiner Gag

    Autor: linux-macht-glücklich 17.04.14 - 18:54

    zur Auflockerung.

    Warum gibt es nur so viele Putinversteher?

    Na weil der Deutsch kann seit seiner Zeit in Dresden.

    Und er war bis vor kurzem mit einer russischen Deutsch Lehrerin verheiraten.

    Da haben wir also im Kreml jemanden mit dem Deutschland sehr wahrscheinlich gut kommunizieren könnte und was machen wir bzw. "unsere" Politiker und Medien, treten ihm gegens Schienenbein.

    MfG vom glücklichen Linuxer

  2. Re: Putinversteher - kleiner Gag

    Autor: al-bundy 17.04.14 - 19:08

    Stimmt, anstatt vor ihm zu buckeln, wie es sich gehört.
    Moment mal, buckeln tun ja längst schon wieder die meisten führerliebenden Gutmichel.

  3. Re: Putinversteher - kleiner Gag

    Autor: linux-macht-glücklich 17.04.14 - 19:14

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, anstatt vor ihm zu buckeln, wie es sich gehört.
    > Moment mal, buckeln tun ja längst schon wieder die meisten führerliebenden
    > Gutmichel.

    Ich glaube manche wurmt, das so einige nicht vor der Position buckeln die man wohl offiziell zu haben hat, wie es scheint.

    Ich bin dafür das man nur aus echter eigener Überzeugung Positionen vertritt, nicht aus Angst oder Furcht und auch nicht wegen erhoffter Vorteile und auch nicht weil es nun mal der Job ist, man dafür bezahlt wird.

    MfG vom glücklichen Linuxer

    Edit = Typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.14 19:22 durch linux-macht-glücklich.

  4. Re: Putinversteher - kleiner Gag

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.14 - 19:36

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, anstatt vor ihm zu buckeln, wie es sich gehört.
    > Moment mal, buckeln tun ja längst schon wieder die meisten führerliebenden
    > Gutmichel.


    Also aktuell buckeln wir ja wohl eher gegenüber den USA. Aber das passt schon so. Stimmts? Hauptsache rrstmal von usa und nato ablenken und neues feindbild erschaffen.

  5. Re: Putinversteher - kleiner Gag

    Autor: SelfEsteem 17.04.14 - 20:37

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und neues
    > feindbild erschaffen.

    So neu ist das Feindbild garnicht. Ausserdem stellt das die Frage, ob alle, die Putin hier verteidigen, ihn wirklich dolle finden, oder ob die geistige Leistungsfaehigkeit einfach nur nicht fuer mehrere Feindbilder gleichzeitig ausreicht ... *hust hust* ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier
  3. Hays AG, München
  4. GKV-Spitzenverband, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 39,99€ (Release 4. Dezember)
  3. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter