1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung von Assange: Mit dem…

Spannend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spannend

    Autor: E-Narr 27.12.19 - 20:21

    Und beängstigend zugleich. Klar, wer hätte von Geheimdiensten auch anderes erwartet. Sollte man eigentlich verfilmen.

  2. Re: Spannend

    Autor: Hotohori 28.12.19 - 00:28

    Willst du da wirklich eine Ami Version der Geschichte als Film sehen? Das müsste dann schon außerhalb von Hollywood verfilmt werden.

  3. Re: Spannend

    Autor: E-Narr 28.12.19 - 01:00

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willst du da wirklich eine Ami Version der Geschichte als Film sehen? Das
    > müsste dann schon außerhalb von Hollywood verfilmt werden.

    Nein, natürlich keine "Ami-Version". Aber der Snowden-Film und bestimmte Filme von Michael Moore waren doch trotzdem ganz gut...?

  4. Re: Spannend

    Autor: twothe 28.12.19 - 01:32

    Was mich an der Sache tatsächlich am meisten stört, ist das keine der großen Zeitungen darüber berichtet. Hier werden die Menschenrechte eines "Gefangenen" mit Füßen getreten, es werden Methoden angewendet die bei den Russen immer kritisiert werden, und es gibt keinen Aufschrei, keine Meldung, gar nichts. Einzig in den IT-News liest man darüber, weil es auf dem CCC berichtet wurde, ansonsten ein riesiges, erbärmliches Schweigen.

  5. Re: Spannend

    Autor: quasides 28.12.19 - 03:47

    das stört dich?

    mich stört eher das es in Europa wieder politische Gefangene gibt und die EU dem zustimmt.
    Das Spanien die Autonome Regierung der Katalonen einfach festnehmen lässt weil sie ihre Autonomie gelebt haben um ein demokratisches Referendum durchzuführen ist allein schon ein starkes stück aber zu erwarten.

    Das jedoch die EU hier aktiv mittels Haftbefehlen mithilft, es stillschweigend dulded und nichteinmal kritisiert geschweige denn Saktioniert.

    Umgekehert Snaktionierte man Österreich für die Schwazrblaue Regierung....

    Oder wie war das in Griechenland. Die Griechenstimmen ab, daraufhin dreht man künstlich den Bargfluss zu um bringt damit eines der ärmsten Länder EU an den Rand des zusammenbruchs uns zwingt die Regierung das Referendum zu ingorieren...


    Da ist Snowden durch nur noch die zu erwartende Randnotiz.

    Und natürlich berichtet Mainstreammedie wenig bis nichts, daher auch Artikel 13 um sie wieder zur einzigen Informationsquelle zu machen

  6. Re: Spannend

    Autor: gbpa005 28.12.19 - 07:43

    Spiegel, Zeit und SZ (und vermutlich auch andere) haben immer umfassend über Assange berichtet. Gib denen mal ein bisschen Zeit. 36C3 ist ein Hacker-Event - klar, dass das schneller in technikaffinen Medien wie Golem zu finden ist als im Mainstream.

  7. Re: Spannend

    Autor: TplusA 28.12.19 - 11:26

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich an der Sache tatsächlich am meisten stört, ist das keine der
    > großen Zeitungen darüber berichtet. Hier werden die Menschenrechte eines
    > "Gefangenen" mit Füßen getreten, es werden Methoden angewendet die bei den
    > Russen immer kritisiert werden, und es gibt keinen Aufschrei, keine
    > Meldung, gar nichts. Einzig in den IT-News liest man darüber, weil es auf
    > dem CCC berichtet wurde, ansonsten ein riesiges, erbärmliches Schweigen.

    Stimmt, wäre es Russland oder China wäre der Aufschrei gross. Da aber viele Länder abhängig von den USA sind traut sich niemand. Hat beim Abhören von Frau Merkel angefangen, jetzt die Sanktionen gegen Nord Stream, und was macht Deutschland? Gar nichts. Wäre ich eine US-Behörde lach ich mir laut in die Hände wie wehrlos und abgängig manche europäische Länder sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.19 11:27 durch TplusA.

  8. Re: Spannend

    Autor: Faksimile 28.12.19 - 11:52

    Weil Europa nicht mit einer Stimme spricht. Wären es wirklich die "Vereinigten Staaten von Europa", sehe das evtl. doch etwas anders aus.

  9. Re: Spannend

    Autor: FreiGeistler 28.12.19 - 14:05

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Europa nicht mit einer Stimme spricht. Wären es wirklich die
    > "Vereinigten Staaten von Europa", sehe das evtl. doch etwas anders aus.

    Die Zeitungen erwähnen solche Dinge nicht, weil "Europa nicht mit einer Stimme spricht"?
    Das wäre doch dann noch eher der Fall?

  10. Re: Spannend

    Autor: pitsch 28.12.19 - 16:18

    die 7 jahre in der botschaft sind ja bereits eine art hausarrest, es gibt eine kuenstlergruppe die den raum in einer installation nachgebaut hat. waere wirklich interessant das mal im theater zu sehen, auf basis von prozessakten und ueberwachungsprotokollen, falls die mal veroeffentlicht wuerden.

    sehr schade ist dass obwohl fuer assange noch EU recht gilt, sich die politiker und rechtsstaatsvertreter wegducken. die art und weise wie investigativer journalismus gemacht wird hat sich durch wikileaks grundlegend geaendert, seit der trumpwahl ist assange bei vielen transatlantikern auf der abschussliste, obwohl es bis heute keine stichhaltigen beweise fuer russiagate gibt. leider ist ein effekt der massenmedien dass nach repraesentanten und leitfiguren gesucht wird, und assange das projekt nicht frueh genug dezentralisieren konnte. trotzdem sollten alte rivalen wie openleaks und damit auch die linksfraktion endlich solidaritaet zeigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. CHECK24 Kontomanager GmbH, München
  4. SOG Business-Software GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,49€
  2. (-10%) 31,49€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de