Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ulrich Kelber: Informatiker zum…

Na endlich ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na endlich ...

    Autor: Computer_Science 30.11.18 - 00:51

    ... mein Gott, es wird aber auch Zeit:
    wenn ich jemand für die Motorenentwicklung brauche, dann stelle ich doch auch keinen Zahnarzt ein sondern einen Maschinenbau-Ingenieur.

    Es gibt schon genug Vollpfeifen, die absolut keine Ahnung haben, aber ständig auf Datenschutz oder Netzpolitik-Posten "geparkt" werden:

    Dorothee Bär ist beispielsweise Diplom-Politologin (jaja ... die Flugtaxis stehen ganz oben auf de r Agenda)
    Thomas de Maizière ist Jurist (u.a. Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik)

    und die Clowns-Show geht immer so weiter

    Danke, dass endlich mal Sachverstand in die Politik einzieht!

  2. Re: Na endlich ...

    Autor: gadthrawn 30.11.18 - 09:53

    Computer_Science schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... mein Gott, es wird aber auch Zeit:
    > wenn ich jemand für die Motorenentwicklung brauche, dann stelle ich doch
    > auch keinen Zahnarzt ein sondern einen Maschinenbau-Ingenieur.
    >
    > Es gibt schon genug Vollpfeifen, die absolut keine Ahnung haben, aber
    > ständig auf Datenschutz oder Netzpolitik-Posten "geparkt" werden:
    >
    > Dorothee Bär ist beispielsweise Diplom-Politologin (jaja ... die Flugtaxis
    > stehen ganz oben auf de r Agenda)
    > Thomas de Maizière ist Jurist (u.a. Beauftragter der Bundesregierung für
    > Informationstechnik)
    >
    > und die Clowns-Show geht immer so weiter
    >
    > Danke, dass endlich mal Sachverstand in die Politik einzieht!


    Wieviel Ahnung hat jemand der in den 90ern mal was mit nem Computer gemacht hat von aktuellem Datenschutz?

    Weißt du was Datenschutz in den 80ern ist?


    Ein Jurist wäre da besser aufgehoben.

  3. Re: Na endlich ...

    Autor: Michael H. 30.11.18 - 10:51

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Computer_Science schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... mein Gott, es wird aber auch Zeit:
    > > wenn ich jemand für die Motorenentwicklung brauche, dann stelle ich doch
    > > auch keinen Zahnarzt ein sondern einen Maschinenbau-Ingenieur.
    > >
    > > Es gibt schon genug Vollpfeifen, die absolut keine Ahnung haben, aber
    > > ständig auf Datenschutz oder Netzpolitik-Posten "geparkt" werden:
    > >
    > > Dorothee Bär ist beispielsweise Diplom-Politologin (jaja ... die
    > Flugtaxis
    > > stehen ganz oben auf de r Agenda)
    > > Thomas de Maizière ist Jurist (u.a. Beauftragter der Bundesregierung für
    > > Informationstechnik)
    > >
    > > und die Clowns-Show geht immer so weiter
    > >
    > > Danke, dass endlich mal Sachverstand in die Politik einzieht!
    >
    > Wieviel Ahnung hat jemand der in den 90ern mal was mit nem Computer gemacht
    > hat von aktuellem Datenschutz?
    >
    > Weißt du was Datenschutz in den 80ern ist?
    >
    > Ein Jurist wäre da besser aufgehoben.

    Die halbe Bundesregierung besteht aus Juristen. Juristen haben jedoch oft überhaupt keinen Bezug zur Realität. Schön, sie kennen sich mit Gesetzestexten aus... haben nötiges Backgroundwissen zu diversen Fragen... aber alles nur theoretisch und keinerlei Bezug zur Praxis.

    Ich finde generell, dass gerade Ministerposten folgende 3 Kriterien erfüllen sollten:
    1. Bezug zum jeweiligen Fachgebiet mit mindestens 15-20 Jahren beruflicher Erfahrung in diesen Gebieten
    2. Die beruflichen Erfahrungen sollten nicht länger als 10 Jahre zurückliegen
    3. Eine Praxisnähe zu aktuellen Thematiken sollte Jahresaktuell sein #nahamVolk

    Da geht es jetzt nicht nur um den Datenschützer... sondern allgemein um alle Posten...
    Familienminister, deren Kinder seit 20 Jahren selbst Kinder haben und die entsprechend nie Sorgen der heutigen Eltern teilen oder alleinerziehend waren, wollen wissen, was die Mütter/Väter heutzutage quält.

    Verteidigungsminister die selbst nie gedient haben und wenn, deren Zeit beim Bund 30 Jahre und mehr zurückliegt wollen wissen, wo die Probleme der Truppe und Mannschaften im aktuellen Jahr liegen...

    Bildungsminister die Ihren Schulabschluss gemacht haben, als es noch mim Lineal 10 Schläge auf die Finger bekommen haben, wollen wissen, wie aktuelle Schüler ticken und wo defizite im Bildungssystem liegen...

    Stattdessen haben wir einen Haufen Juristen, die teilweise nie in Ihrem Leben mehr gesehen haben als Ihr Jurastudium und anschließend einen sofortigen Einsatz in der jeweiligen Partei..

    Klar braucht es auch fachliche Qualifikationen dafür... aber dafür gibts ja Rechtsberater...

    Theorie und Praxis sind zwei unterschiedliche Welten.... schön, in der Theorie muss prinzipiell jeder der mit Daten dritter Arbeitet, eine End-to-End E-Mail Verschlüsselung haben.. Praxis? Nahezu unmöglich mit den aktuell fehlenden Standards...
    Gerade Kleinunternehmer stehen in vielen Dingen hintenan, da sie es einfach nicht umsetzen können, da ihnen dafür einfach das Personal fehlt.

  4. Re: Na endlich ...

    Autor: Luckysh0t 30.11.18 - 12:18

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Computer_Science schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... mein Gott, es wird aber auch Zeit:
    > > wenn ich jemand für die Motorenentwicklung brauche, dann stelle ich doch
    > > auch keinen Zahnarzt ein sondern einen Maschinenbau-Ingenieur.
    > >
    > > Es gibt schon genug Vollpfeifen, die absolut keine Ahnung haben, aber
    > > ständig auf Datenschutz oder Netzpolitik-Posten "geparkt" werden:
    > >
    > > Dorothee Bär ist beispielsweise Diplom-Politologin (jaja ... die
    > Flugtaxis
    > > stehen ganz oben auf de r Agenda)
    > > Thomas de Maizière ist Jurist (u.a. Beauftragter der Bundesregierung für
    > > Informationstechnik)
    > >
    > > und die Clowns-Show geht immer so weiter
    > >
    > > Danke, dass endlich mal Sachverstand in die Politik einzieht!
    >
    > Wieviel Ahnung hat jemand der in den 90ern mal was mit nem Computer gemacht
    > hat von aktuellem Datenschutz?
    >
    > Weißt du was Datenschutz in den 80ern ist?
    >
    > Ein Jurist wäre da besser aufgehoben.


    Wenn ich mir die Datenschutzzuständige des BND und derren Ausagen so ins Gedächtnis rufe...bitte nicht.

    Frau Doktor F. Sie haben in Jura promoviert ?
    Ja
    Zum Thema Datenschutz ?
    Nein
    Was sind Ihre technischen Fähigkeiten ?
    Ich bin Juristin, technische Aussagen muss ich glauben, ich kann sich nicht überprüfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.18 12:20 durch Luckysh0t.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIS AG, München
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 149,85€ + Versand)
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
    Webbrowser
    Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

    Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
    2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
      Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
      Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

      Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

    2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
      AVG
      Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

      Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

    3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
      Gamestop
      Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

      Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


    1. 14:32

    2. 12:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:20

    6. 18:21

    7. 16:20

    8. 15:50