Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabooks: Apple erhält Patent…

Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: Casandro 17.02.12 - 11:01

    Ich will keine dünnen Laptops. Ich will Laptops die so dick sind, das die Elektronik rein passt und das Gerät immer noch stabil ist. Habe ich 2 Laptops zur Auswahl, dann nehme ich nicht den dünneren, warum auch? Ich habe jetzt schon wirklich sehr dicke Laptops aus den 1990ger Jahren gehabt, nie kam mir auch nur der Gedanke, dass so ein Teil zu dick sein könnte.

    Also liebe Hersteller, hört doch einfach auf solchen Blödsinn zu produzieren, baut doch lieber größere Akkus ein. Davon hat man wenigstens was.

  2. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: lottikarotti 17.02.12 - 11:05

    > Ich will keine dünnen Laptops. Ich will Laptops die so dick sind, das die
    > Elektronik rein passt und das Gerät immer noch stabil ist.
    Wenn es dünner geht, wieso nicht? Darf man fragen, wozu du dein Notebook nutzt?

    R.I.P. Fisch :-(

  3. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: Casandro 17.02.12 - 11:46

    Ich habe 2 Anwendungen.

    1. Im Wohnzimmer: Dort ist mir die Akkulaufzeit egal, da könnte das Teil größer sein.

    2. Im Zug: Da muss das Teil möglichst klein sein, aber Akkulaufzeit ist wichtiger als Dicke.

    Je dünner ein Laptop wird, um so schwieriger wird es alle Probleme im Inneren zu lösen. Beispielsweise die Kühlung oder den Akku. Ein 5mm Laptop ist problemlos möglich, nur der geht halt dann kaputt, wenn Du den mal leicht verwindest. (Es gibt Selbstbauprojekte von Scheckkartentaschenrechnern. Das ist mit Amateurmitteln aufgebaut, mit Handy-Technik bekommt man da auch einen Laptop rein.

  4. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: shazbot 17.02.12 - 11:48

    Schon mal daran gedacht dass es auch anderen Menschen mit anderen Meinungen außer dir gibt?
    Für mich z.B. ist es das Mittelmaß das passt, mein Geschäftslaptop ist so in der Mitte beispielsweise. Nicht zu dick aber auch nicht zu dünn. Aber ich glaube kaum das es Dell oder Apple interessiert, wie dick in meinen Laptop haben will.

  5. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: L_Starkiller 17.02.12 - 12:00

    Wichtiger als die Dicke ist mir das Gewicht (wobei ich mir bewusst bin, dass beides meist korreliert). Ich bin viel unterwegs und möchte darum nicht so viel schleppen müssen (allerdings sollte die Auflösung nicht schlechter werden als 1024*768).

  6. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: r1nka 17.02.12 - 12:45

    Ich denke auch dass eher das Gewicht der ausschlaggebende Faktor ist, die dicke ist nebensächlich, Hauptsache es sind nicht mehrere cm.

    Mal ganz ehrlich: Mich nerven bereits 1.7kg wenn ich in der Uni unterwegs bin, je leichter man die Dinger hinkriegt desto besser, die geringe Höhe ist dann ein Nebenprodukt der Gewichtsreduktion.

    Außerdem tendieren Ultrabooks dazu energiesparsamer zu sein, so ein 3kg-Monster läuft mit dem Akku vielleicht ne Stunde auf Volleistung, aus einem Ultrabook kriegt man deutlich mehr raus.

    Wenn sich nur an dem Preis was ändern würde...

  7. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: lottikarotti 17.02.12 - 13:01

    > Schon mal daran gedacht dass es auch anderen Menschen mit anderen Meinungen
    > außer dir gibt?
    Ich habe ihm doch nur eine Frage gestellt. Wo spreche ich ihm seine Meinung ab?

    PS: Komische Satzstellung.

    > Für mich z.B. ist es das Mittelmaß das passt, mein Geschäftslaptop ist so
    > in der Mitte beispielsweise. Nicht zu dick aber auch nicht zu dünn. Aber
    > ich glaube kaum das es Dell oder Apple interessiert, wie dick in meinen
    > Laptop haben will.
    Bei einem Gerät, das für den mobilen Einsatz geschaffen wurde, macht es in meinen Augen schon Sinn, wenn es immer leichter und dünner wird. Natürlich trifft man hier auf viele Geschmäcker, aber die Auswahl hat man ja. Wer kein dünnes Notebook möchte, der kauft sich ein dickes und umgekehrt.

    Vorsicht, das ist nur eine Frage: was stört dich an dünnen Notebooks bzw. was bedeutet "nicht zu dick aber auch nicht zu dünn"?

    R.I.P. Fisch :-(

  8. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: lottikarotti 17.02.12 - 13:11

    > 1. Im Wohnzimmer: Dort ist mir die Akkulaufzeit egal, da könnte das Teil
    > größer sein.
    Größer? Wozu?

    > 2. Im Zug: Da muss das Teil möglichst klein sein, aber Akkulaufzeit ist
    > wichtiger als Dicke.
    Für solche Zwecke wurden die Dinger ja auch geschaffen :-) Je dünner und leichter, desto besser.

    > Je dünner ein Laptop wird, um so schwieriger wird es alle Probleme im
    > Inneren zu lösen.
    >
    > Beispielsweise die Kühlung oder den Akku. Ein 5mm Laptop
    > ist problemlos möglich, nur der geht halt dann kaputt, wenn Du den mal
    > leicht verwindest. (Es gibt Selbstbauprojekte von
    > Scheckkartentaschenrechnern. Das ist mit Amateurmitteln aufgebaut, mit
    > Handy-Technik bekommt man da auch einen Laptop rein.
    Ich als Konsument muss diese Probleme ja nicht lösen. Mir persönlich ist nur wichtig, dass das angebotene Gerät meine Anforderungen erfüllt (Leistung, Funktionalität, Optik). Und wenn es jemand auf 1mm gepresst bekommt, wieso nicht? Dann habe ich mehr Platz im Rucksack.

    R.I.P. Fisch :-(

  9. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: kendon 17.02.12 - 13:22

    > Außerdem tendieren Ultrabooks dazu energiesparsamer zu sein, so ein
    > 3kg-Monster läuft mit dem Akku vielleicht ne Stunde auf Volleistung, aus
    > einem Ultrabook kriegt man deutlich mehr raus.

    wenn in so einem ultrabook aber nur ein 200gr akku steckt läuft der auch net länger. und wenn ich beim ultrabock 50% länger auf verschiedene tasks warten muss hab ich durch die 50% längere akkulaufzeit auch genau garnix gewonnen. die aussage ist also so pauschal nichts wert.

  10. Re: Und jetzt bitte aufhören solchen Unsinn zu produzieren

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.02.12 - 16:20

    Vor Allem sind bei dicken Notebooks schon die Kühlungsvorrichtungen um ca 99% zu klein Dimensioniert. Hätten die Kühlung auch gleich weg lassen können, denn das hätte kaum Unterschied gemacht... Echt nur Schrott...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Lime: Appell für mehr Verständnis für E-Scooter
    Lime
    Appell für mehr Verständnis für E-Scooter

    Laut dem Lime-Chef werden sich die anderen Verkehrsteilnehmer an E-Scooter gewöhnen. Doch nach ausgiebigen Tests von Golem.de sind nicht die E-Scooter an den Spannungen schuld.

  2. Semmi: Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen
    Semmi
    Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen

    Die Deutsche Bahn will ihre Reisenden besser mit aktuellen Informationen versorgen. Dabei soll ein KI-basiertes Chatprogramm helfen, das mit den Kunden per App oder Roboterkopf spricht.

  3. Swansong: Weitere Vampire schleichen sich an
    Swansong
    Weitere Vampire schleichen sich an

    Nach jahrelanger Pause für Vampire: The Masquerade wurde nun das dritte Spiel innerhalb kurzer Zeit angekündigt: Swansong wird ein handlungsbasiertes Rollenspiel. Außerdem erscheinen Bloodlines 2 und ein interaktives Adventure namens Coteries of New York.


  1. 11:31

  2. 11:16

  3. 11:01

  4. 10:37

  5. 10:10

  6. 09:51

  7. 09:33

  8. 09:09