Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umwelthilfe: Handel ignoriert…

Gesetz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesetz

    Autor: tobster 25.08.16 - 14:39

    Weder der Artikel noch die DUH machen sich die Mühe das Gesetz zu erwähnen bzw. zu erklären. Ich persönlich finde es schwierig den Ausführungen der DUH zu folgen, wenn dies nicht mit einer entsprechenden Stelle im Gesetz belegt wird.

    https://www.gesetze-im-internet.de/elektrog_2015/index.html

    §17
    "Altgeräte, die in keiner äußeren Abmessung größer als 25 Zentimeter sind, in haushaltsüblichen Mengen entweder im Einzelhandelsgeschäft oder in unmittelbarer Nähe hierzu unentgeltlich zurückzunehmen; die Rücknahme darf nicht an den Kauf eines Elektro- oder Elektronikgerätes geknüpft werden."

    Daraus kann ich nicht zwingend lesen, dass man alles jedem andrehen kann. Als Rücknahme kann man auch verstehen, dass man es vorher dort gekauft hatte. Als Händler würde ich mich da auch streuben. Wenn man das gewollt hätte, hätte man es auch entsprechend klarer formulieren können.

    Die Aktionen der DUH kann ich damit nur als Profilierung ansehen. Es gibt entsprechend offizielle Stellen für die Durchsetzung von Gesetzen. (Abschnitt 7)

  2. Re: Gesetz

    Autor: bofhl 25.08.16 - 14:53

    Impliziert nicht eigentlich das Wort "Rücknahme" die Tatsache, dass das Gerät in diesen Geschäft (oder einem der Kette) gekauft wurde?

  3. Re: Gesetz

    Autor: ArthurDaley 25.08.16 - 14:57

    Warum soll es bei den Geräten anders sein als bei Wasserflaschen? Bei Beiden ist es egal, wo es gekauft wurde und beide werden recyclet....

  4. Re: Gesetz

    Autor: Bassa 25.08.16 - 15:02

    Man könnte das Annehmen. Aber im VerpackV wird auch von Rücknahme bei Pfandbehältern geschrieben. Und die kann man ja nicht nur in dem Markt abgeben, in dem man sie gekauft hat.

  5. Re: Gesetz

    Autor: ClausWARE 26.08.16 - 11:45

    Währe nur erst einmal die Frage zu beantworten, ob sie auch dazu verpflichtet sind fremd gekaufte Pfandflaschen anzunehmen oder bieten sie es einfach nur an. Ich kann zumindest bei Netto/Lidl am Pfandautomaten nicht alle möglichen Pfandflaschen abgeben, sondern nur die Sorten die dort auch verkauft werden, denn nur deren Strichcode ist dem Automaten auch bekannt.

  6. Re: Gesetz

    Autor: RicoBrassers 26.08.16 - 12:33

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Impliziert nicht eigentlich das Wort "Rücknahme" die Tatsache, dass das
    > Gerät in diesen Geschäft (oder einem der Kette) gekauft wurde?

    Andererseits:
    > die Rücknahme darf nicht an den Kauf eines Elektro- oder Elektronikgerätes geknüpft werden.

    Es wird hier auch nicht spezifiziert, worauf sich "Kauf eines [...]gerätes" bezieht. Dies kann nämlich einerseits bedeuten, dass man eben kein neues Gerät kaufen muss, um ein Altgerät zurückgeben zu dürfen. Auf der anderen Seite kann dies aber auch bedeuten, dass der Kauf des zurückzugebenden Gegenstandes irrelevant für die eigentliche "Rückgabe" ist.

    Also: Wieder ein Fall für diverse deutsche Gerichte. ;)

  7. DPG

    Autor: wizzla 29.08.16 - 15:18

    ClausWARE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann zumindest bei Netto/Lidl am Pfandautomatennicht alle möglichen Pfandflaschen abgeben, sondern nur die Sorten die dort auch verkauft werden

    Du kannst ALLE mit DPG-Logo versehenen Einwegpfandflaschen im Automaten abgeben. Es ist egal ob das eine Aldi, Netto, Lidl Eigen-/Oderwasauchimmer-Marke ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. Orsted Wind Power Germany GmbH, Norddeich
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-75%) 9,99€
  3. (-10%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25