1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unbedachter Facebook-Post…

Unbedachter Facebook-Post: "... lauf ich Amok"

Eine unbedachte Äußerung auf Facebook - und schon kann ein Schüler in die Mühlen der Justiz geraten. Ein Achtklässler muss nun 20 Stunden soziale Arbeit leisten, weil er sich über Mitschüler aufregte und dabei die falschen Worte wählte.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Selbst, wenn das ernst gemeint gewesen wäre... 1

    maple2 | 13.05.12 16:16 13.05.12 16:16

  2. Na, das ist doch mal eine gute Lektion für alle gemobbten Schüler... 3

    NeverDefeated | 09.05.12 18:23 13.05.12 05:17

  3. Welcher Straftatbestand??? 18

    matbhm | 08.05.12 22:56 12.05.12 07:03

  4. Genau so ist es richtig ! 11

    Freakbrother | 10.05.12 08:48 11.05.12 17:28

  5. Wenn er sich jetzt umbrächte, und noch dem SA und Richter die Schuld gibt... 1

    Tobias Claren | 11.05.12 13:28 11.05.12 13:28

  6. Ich würde an seiner Stelle auch Amok laufen 2

    madMatt | 09.05.12 08:46 11.05.12 13:20

  7. Also manchmal... 4

    elgooG | 08.05.12 20:11 10.05.12 14:37

  8. Fassen wir doch mal zusammen.. 5

    lottikarotti | 08.05.12 19:58 10.05.12 14:24

  9. Facebook führt zu Sozialstunden? 3

    wakeup | 10.05.12 00:23 10.05.12 11:04

  10. Das Urteil schlägt ein wie eine Bombe! 3

    Anonymer Nutzer | 09.05.12 21:48 10.05.12 09:15

  11. Meinungsfreiheit? (Seiten: 1 2 ) 28

    TheDragon | 08.05.12 17:22 10.05.12 08:49

  12. Öffentliche Kindesmisshandlung? 2

    RoOhDiNi | 09.05.12 22:40 10.05.12 03:16

  13. OMG (Seiten: 1 2 ) 22

    KiteMG | 08.05.12 18:48 09.05.12 23:05

  14. Und wieviele Sozialstunden müssen die echten Täter (aka Mobber) ableisten? 4

    KnutRider | 08.05.12 18:25 09.05.12 20:53

  15. Sind die bescheuert? 19

    Golum | 08.05.12 16:47 09.05.12 17:30

  16. Welcome to 1984 14

    Cypher1981 | 08.05.12 17:17 09.05.12 14:03

  17. Der Richter hat wohl ne Profilneurose 12

    S4bre | 09.05.12 02:22 09.05.12 13:06

  18. weltfremde Richter 2

    dirtiharri | 09.05.12 12:59 09.05.12 13:03

  19. Ich könnte Amok laufen 8

    Free Mind | 09.05.12 09:48 09.05.12 11:38

  20. "Wenn das nicht nicht aufhört, dann ... 7

    Moe479 | 09.05.12 07:09 09.05.12 11:19

  21. Arg, wie sich hier Erwachsene an den Mobbing-Spielchen beteiligen 16

    Mingfu | 08.05.12 19:09 09.05.12 11:19

  22. LOL 1

    Anonymer Nutzer | 09.05.12 10:19 09.05.12 10:19

  23. warum landet der vor gericht... 2

    detructor15 | 09.05.12 08:54 09.05.12 09:10

  24. Amok 3

    bugmenot | 09.05.12 08:52 09.05.12 09:05

  25. Jugendslang... 2

    Teonanacatl | 09.05.12 08:25 09.05.12 08:46

  26. Ich lauf Anorak 3

    Keridalspidialose | 08.05.12 23:42 09.05.12 08:33

  27. ... es hätte auch schlimmer kommen können... 1

    Criemo | 09.05.12 08:14 09.05.12 08:14

  28. Bei solchen Urteilen lauf ich Amok! 3

    Wary | 09.05.12 02:59 09.05.12 06:14

  29. Der Schaden ist groß [url] 4

    karlssonvd | 08.05.12 23:06 09.05.12 02:26

  30. Wegen Meinungsäußerung verurteilt - Rechtsstaat in der Cloud verschwunden? 2

    spambox | 09.05.12 00:08 09.05.12 00:59

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. cronn GmbH, Bonn, Hamburg
  2. Laempe Mössner Sinto GmbH, Mannheim
  3. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co., Gerlingen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung