Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unbemannte Fluggeräte: EU…

Absolut sinnvoll und leider notwendig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 15:38

    Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.

    Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem als Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und bin weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung abzuschließen.

    Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.

  2. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: ThomasSV 13.06.18 - 18:38

    *kann* man mit so einer Drohne überhaupt jemanden verletzen?

    Mein Eindruck ist, dass die derart selbstkontrollierend sind, dass spätestens, wenn auch für die 100¤-Billigdrohne Rundum-Hinderniserkennung da ist, nix mehr „geht“.

  3. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 20:45

    ThomasSV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *kann* man mit so einer Drohne überhaupt jemanden verletzen?
    >
    > Mein Eindruck ist, dass die derart selbstkontrollierend sind, dass
    > spätestens, wenn auch für die 100¤-Billigdrohne Rundum-Hinderniserkennung
    > da ist, nix mehr „geht“.


    Aber hallo, die Dinger sollte man mit Respekt behandeln die können dir mühelos den Finger abhacken.

  4. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: JackIsBlack 13.06.18 - 20:54

    Was hoch kommt, kommt auch wieder runter. Bei einem Absturz helfen auch keine Sensoren mehr. Hab selber schon den einen oder anderen Quadcopter im Feld eingegraben.

  5. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 21:00

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hoch kommt, kommt auch wieder runter. Bei einem Absturz helfen auch
    > keine Sensoren mehr. Hab selber schon den einen oder anderen Quadcopter im
    > Feld eingegraben.


    Eben, alleine das Risiko bei einem technischen Defekt oder Ausfall eines Sensors ist nicht zu unterschätzen.

    Ich habe meiner Phantom auch schon mal zugesehen wie sie wie ein Backstein vom Himmel in einen Acker gefallen ist, und konnte exakt null dagegen unternehmen.

  6. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: gol.emnutzer 13.06.18 - 23:01

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe
    > ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.
    >
    > Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem als
    > Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und bin
    > weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren
    > Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung
    > abzuschließen.
    >
    > Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.

    Wenn es nur die Drohnen wären. Was aktuell los ist, braucht jeder eine permanente Überwachung, egal was er denkt oder macht. Nur so können wir die Sicherheit und den inneren Frieden sicherstellen. Was gerade abgeht, gerade mit den Teenies und hier und da. Ich bin entschieden gegen Überwachung, aber es gibt leider keinen anderen Ausweg!

  7. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 14.06.18 - 07:36

    gol.emnutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe
    > > ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.
    > >
    > > Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem
    > als
    > > Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und
    > bin
    > > weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren
    > > Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung
    > > abzuschließen.
    > >
    > > Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.
    >
    > Wenn es nur die Drohnen wären. Was aktuell los ist, braucht jeder eine
    > permanente Überwachung, egal was er denkt oder macht. Nur so können wir die
    > Sicherheit und den inneren Frieden sicherstellen. Was gerade abgeht, gerade
    > mit den Teenies und hier und da. Ich bin entschieden gegen Überwachung,
    > aber es gibt leider keinen anderen Ausweg!


    Was für ein Unfug...

  8. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: sander 14.06.18 - 10:06

    Ich persönlich verstehe dabei nicht , weswegen " Starflügler" und Hubschrauber anderen
    Bestimmungen unterliegen sollen .
    Besonders die Hubschrauber sind den Quadkoptern vom Aufbau sehr ähnlich .

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
Privatsphäre
"Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
Ein Interview von Hakan Tanriverdi

  1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
  2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
  3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

  1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
    DEV Systemtechnik
    Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

    Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

  2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
    Ausrüster
    Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

    Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

  3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
    Amazon
    Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

    Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


  1. 20:07

  2. 18:46

  3. 18:00

  4. 17:40

  5. 17:25

  6. 17:13

  7. 17:04

  8. 16:22