Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unbemannte Fluggeräte: EU…

Absolut sinnvoll und leider notwendig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 15:38

    Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.

    Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem als Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und bin weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung abzuschließen.

    Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.

  2. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: ThomasSV 13.06.18 - 18:38

    *kann* man mit so einer Drohne überhaupt jemanden verletzen?

    Mein Eindruck ist, dass die derart selbstkontrollierend sind, dass spätestens, wenn auch für die 100¤-Billigdrohne Rundum-Hinderniserkennung da ist, nix mehr „geht“.

  3. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 20:45

    ThomasSV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *kann* man mit so einer Drohne überhaupt jemanden verletzen?
    >
    > Mein Eindruck ist, dass die derart selbstkontrollierend sind, dass
    > spätestens, wenn auch für die 100¤-Billigdrohne Rundum-Hinderniserkennung
    > da ist, nix mehr „geht“.


    Aber hallo, die Dinger sollte man mit Respekt behandeln die können dir mühelos den Finger abhacken.

  4. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: JackIsBlack 13.06.18 - 20:54

    Was hoch kommt, kommt auch wieder runter. Bei einem Absturz helfen auch keine Sensoren mehr. Hab selber schon den einen oder anderen Quadcopter im Feld eingegraben.

  5. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 21:00

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hoch kommt, kommt auch wieder runter. Bei einem Absturz helfen auch
    > keine Sensoren mehr. Hab selber schon den einen oder anderen Quadcopter im
    > Feld eingegraben.


    Eben, alleine das Risiko bei einem technischen Defekt oder Ausfall eines Sensors ist nicht zu unterschätzen.

    Ich habe meiner Phantom auch schon mal zugesehen wie sie wie ein Backstein vom Himmel in einen Acker gefallen ist, und konnte exakt null dagegen unternehmen.

  6. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: gol.emnutzer 13.06.18 - 23:01

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe
    > ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.
    >
    > Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem als
    > Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und bin
    > weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren
    > Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung
    > abzuschließen.
    >
    > Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.

    Wenn es nur die Drohnen wären. Was aktuell los ist, braucht jeder eine permanente Überwachung, egal was er denkt oder macht. Nur so können wir die Sicherheit und den inneren Frieden sicherstellen. Was gerade abgeht, gerade mit den Teenies und hier und da. Ich bin entschieden gegen Überwachung, aber es gibt leider keinen anderen Ausweg!

  7. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 14.06.18 - 07:36

    gol.emnutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe
    > > ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.
    > >
    > > Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem
    > als
    > > Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und
    > bin
    > > weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren
    > > Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung
    > > abzuschließen.
    > >
    > > Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.
    >
    > Wenn es nur die Drohnen wären. Was aktuell los ist, braucht jeder eine
    > permanente Überwachung, egal was er denkt oder macht. Nur so können wir die
    > Sicherheit und den inneren Frieden sicherstellen. Was gerade abgeht, gerade
    > mit den Teenies und hier und da. Ich bin entschieden gegen Überwachung,
    > aber es gibt leider keinen anderen Ausweg!


    Was für ein Unfug...

  8. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: sander 14.06.18 - 10:06

    Ich persönlich verstehe dabei nicht , weswegen " Starflügler" und Hubschrauber anderen
    Bestimmungen unterliegen sollen .
    Besonders die Hubschrauber sind den Quadkoptern vom Aufbau sehr ähnlich .

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  4. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45