Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unbemannte Fluggeräte: EU…

Absolut sinnvoll und leider notwendig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 15:38

    Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.

    Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem als Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und bin weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung abzuschließen.

    Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.

  2. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: ThomasSV 13.06.18 - 18:38

    *kann* man mit so einer Drohne überhaupt jemanden verletzen?

    Mein Eindruck ist, dass die derart selbstkontrollierend sind, dass spätestens, wenn auch für die 100¤-Billigdrohne Rundum-Hinderniserkennung da ist, nix mehr „geht“.

  3. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 20:45

    ThomasSV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *kann* man mit so einer Drohne überhaupt jemanden verletzen?
    >
    > Mein Eindruck ist, dass die derart selbstkontrollierend sind, dass
    > spätestens, wenn auch für die 100¤-Billigdrohne Rundum-Hinderniserkennung
    > da ist, nix mehr „geht“.


    Aber hallo, die Dinger sollte man mit Respekt behandeln die können dir mühelos den Finger abhacken.

  4. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: JackIsBlack 13.06.18 - 20:54

    Was hoch kommt, kommt auch wieder runter. Bei einem Absturz helfen auch keine Sensoren mehr. Hab selber schon den einen oder anderen Quadcopter im Feld eingegraben.

  5. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 21:00

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hoch kommt, kommt auch wieder runter. Bei einem Absturz helfen auch
    > keine Sensoren mehr. Hab selber schon den einen oder anderen Quadcopter im
    > Feld eingegraben.


    Eben, alleine das Risiko bei einem technischen Defekt oder Ausfall eines Sensors ist nicht zu unterschätzen.

    Ich habe meiner Phantom auch schon mal zugesehen wie sie wie ein Backstein vom Himmel in einen Acker gefallen ist, und konnte exakt null dagegen unternehmen.

  6. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: gol.emnutzer 13.06.18 - 23:01

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe
    > ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.
    >
    > Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem als
    > Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und bin
    > weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren
    > Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung
    > abzuschließen.
    >
    > Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.

    Wenn es nur die Drohnen wären. Was aktuell los ist, braucht jeder eine permanente Überwachung, egal was er denkt oder macht. Nur so können wir die Sicherheit und den inneren Frieden sicherstellen. Was gerade abgeht, gerade mit den Teenies und hier und da. Ich bin entschieden gegen Überwachung, aber es gibt leider keinen anderen Ausweg!

  7. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 14.06.18 - 07:36

    gol.emnutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe
    > > ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.
    > >
    > > Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem
    > als
    > > Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und
    > bin
    > > weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren
    > > Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung
    > > abzuschließen.
    > >
    > > Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.
    >
    > Wenn es nur die Drohnen wären. Was aktuell los ist, braucht jeder eine
    > permanente Überwachung, egal was er denkt oder macht. Nur so können wir die
    > Sicherheit und den inneren Frieden sicherstellen. Was gerade abgeht, gerade
    > mit den Teenies und hier und da. Ich bin entschieden gegen Überwachung,
    > aber es gibt leider keinen anderen Ausweg!


    Was für ein Unfug...

  8. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: sander 14.06.18 - 10:06

    Ich persönlich verstehe dabei nicht , weswegen " Starflügler" und Hubschrauber anderen
    Bestimmungen unterliegen sollen .
    Besonders die Hubschrauber sind den Quadkoptern vom Aufbau sehr ähnlich .

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Berlin
  2. Hochschule Fulda, Fulda
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. T-Mobile: Pacbot prüft Security- und Compliance-Richtlinien der Cloud
    T-Mobile
    Pacbot prüft Security- und Compliance-Richtlinien der Cloud

    Mit Pacbot legt T-Mobile seine Policy-as-Code-Plattform offen. Diese bemerkt und behebt zum Teil Verstöße gegen Compliance- und Security-Richtlinien auf Cloudplattformen. Zunächst läuft Pacbot in AWS.

  2. Dell UltraSharp 49: Gewölbtes Display mit 1,2 Metern Länge für den Schreibtisch
    Dell UltraSharp 49
    Gewölbtes Display mit 1,2 Metern Länge für den Schreibtisch

    Der Dell Ultrasharp 49 ist ein Curved-Display mit einer Auflösung von 5120 x 1440 Pixeln, der mit 1,2 Metern extrem lang ist. Dadurch erspart sich der Nutzer zwei nebeneinander stehende Displays mit unschönem Rand in der Mitte.

  3. Bildbearbeitung: Photoshop-Vollversion soll 2019 aufs iPad kommen
    Bildbearbeitung
    Photoshop-Vollversion soll 2019 aufs iPad kommen

    Adobe plant für 2019 einen Photoshop für iPad-Nutzer, der vom Leistungsumfang dem des Desktop-Pendants entspricht. So sind künftig auch die Ebenenpalette und die Werkzeugleiste auf dem Tablet zu sehen.


  1. 08:50

  2. 08:35

  3. 08:07

  4. 07:44

  5. 07:35

  6. 07:08

  7. 19:04

  8. 18:00