Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unbemannte Fluggeräte: EU…

Absolut sinnvoll und leider notwendig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 15:38

    Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.

    Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem als Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und bin weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung abzuschließen.

    Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.

  2. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: ThomasSV 13.06.18 - 18:38

    *kann* man mit so einer Drohne überhaupt jemanden verletzen?

    Mein Eindruck ist, dass die derart selbstkontrollierend sind, dass spätestens, wenn auch für die 100¤-Billigdrohne Rundum-Hinderniserkennung da ist, nix mehr „geht“.

  3. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 20:45

    ThomasSV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *kann* man mit so einer Drohne überhaupt jemanden verletzen?
    >
    > Mein Eindruck ist, dass die derart selbstkontrollierend sind, dass
    > spätestens, wenn auch für die 100¤-Billigdrohne Rundum-Hinderniserkennung
    > da ist, nix mehr „geht“.


    Aber hallo, die Dinger sollte man mit Respekt behandeln die können dir mühelos den Finger abhacken.

  4. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: JackIsBlack 13.06.18 - 20:54

    Was hoch kommt, kommt auch wieder runter. Bei einem Absturz helfen auch keine Sensoren mehr. Hab selber schon den einen oder anderen Quadcopter im Feld eingegraben.

  5. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 13.06.18 - 21:00

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hoch kommt, kommt auch wieder runter. Bei einem Absturz helfen auch
    > keine Sensoren mehr. Hab selber schon den einen oder anderen Quadcopter im
    > Feld eingegraben.


    Eben, alleine das Risiko bei einem technischen Defekt oder Ausfall eines Sensors ist nicht zu unterschätzen.

    Ich habe meiner Phantom auch schon mal zugesehen wie sie wie ein Backstein vom Himmel in einen Acker gefallen ist, und konnte exakt null dagegen unternehmen.

  6. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: gol.emnutzer 13.06.18 - 23:01

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe
    > ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.
    >
    > Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem als
    > Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und bin
    > weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren
    > Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung
    > abzuschließen.
    >
    > Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.

    Wenn es nur die Drohnen wären. Was aktuell los ist, braucht jeder eine permanente Überwachung, egal was er denkt oder macht. Nur so können wir die Sicherheit und den inneren Frieden sicherstellen. Was gerade abgeht, gerade mit den Teenies und hier und da. Ich bin entschieden gegen Überwachung, aber es gibt leider keinen anderen Ausweg!

  7. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: elknipso 14.06.18 - 07:36

    gol.emnutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Regelung ist absolut sinnvoll und leider notwendig. Und das schreibe
    > > ich als jemand der selbst gerne mit Koptern fliegt.
    > >
    > > Aber es gibt halt leider nicht wenige Idioten die allen ernstes einem
    > als
    > > Antwort geben "Dann werfe ich die Fernbedienung halt in die Büsche und
    > bin
    > > weg" wenn man sie darauf hinweist, dass es (neben einem klaren
    > > Gesetzesverstoß) auch unendlich leichtsinnig ist keine Versicherung
    > > abzuschließen.
    > >
    > > Und von den Kandidaten gibt es leider nicht wenige.
    >
    > Wenn es nur die Drohnen wären. Was aktuell los ist, braucht jeder eine
    > permanente Überwachung, egal was er denkt oder macht. Nur so können wir die
    > Sicherheit und den inneren Frieden sicherstellen. Was gerade abgeht, gerade
    > mit den Teenies und hier und da. Ich bin entschieden gegen Überwachung,
    > aber es gibt leider keinen anderen Ausweg!


    Was für ein Unfug...

  8. Re: Absolut sinnvoll und leider notwendig

    Autor: sander 14.06.18 - 10:06

    Ich persönlich verstehe dabei nicht , weswegen " Starflügler" und Hubschrauber anderen
    Bestimmungen unterliegen sollen .
    Besonders die Hubschrauber sind den Quadkoptern vom Aufbau sehr ähnlich .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LfA Förderbank Bayern, München
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. HIS Hochschul-Informations-System eG, Hannover
  4. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. EU-Kommission: Vodafone kann Unitymedia kaufen
    EU-Kommission
    Vodafone kann Unitymedia kaufen

    Vodafone kommt mit seinen angebotenen milden Zugeständnissen durch. Unitymedia und weitere Liberty-Global-Töchter in Europa dürfen gekauft werden.

  2. Cintiq 22: Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche
    Cintiq 22
    Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche

    Für etwa 1.000 Euro verkauft Wacom sein Cintiq-Stift-Display mit 22-Zoll-Arbeitsfläche. Für das Geld gibt es die bekannte Digitizer-Technik und den Stift. Einige Funktionen sind als optionales Zubehör erhältlich.

  3. Halbleiter: Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM
    Halbleiter
    Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM

    Der Halbleiterhersteller Samsung hat damit begonnen, 12-GBit-LPDDR5-Bausteine in der Masse zu produzieren. Der neue Speicher ist laut Hersteller rund 30 Prozent schneller als die Vorgängerbausteine.


  1. 15:22

  2. 14:50

  3. 14:25

  4. 13:50

  5. 13:22

  6. 13:00

  7. 12:25

  8. 12:01