Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unbemannte Fluggeräte: EU…

Ist das nicht bisschen übertrieben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das nicht bisschen übertrieben?

    Autor: Fregin 13.06.18 - 11:17

    Ich hab hier so ein Spielzeug-Dröhnchen, das Ding wiegt ohne Akku etwa 30 g. Soll ich so ein Ding, das nichtmal für den Betrieb draußen taugt, etwa künftig registrieren?

  2. Artikel lesen...

    Autor: AllDayPiano 13.06.18 - 11:17

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab hier so ein Spielzeug-Dröhnchen, das Ding wiegt ohne Akku etwa 30
    > g. Soll ich so ein Ding, das nichtmal für den Betrieb draußen taugt, etwa
    > künftig registrieren?

    Die Überschrift beantwortet die Frage.

  3. Das steht noch nicht fest

    Autor: Runaway-Fan 13.06.18 - 11:27

    Zitat aus dem Artikel:
    "Die genauen Vorschriften wird die EU-Kommission ausarbeiten. Dazu gehören beispielsweise die Abstände und Flughöhen, die die Copter einhalten müssen, oder welche Bereiche zu Flugverbotszonen erklärt werden. Zudem wird die Kommission festlegen, für welche Fluggeräte künftig eine Registrierungspflicht gilt."

  4. Re: Ist das nicht bisschen übertrieben?

    Autor: sofries 13.06.18 - 11:51

    Denkt doch einfach logisch nach. Niemand interessiert sich für deine 30g drohne, genauso wenig wie du dein kleines Modell Auto registrieren musst, das du per Fernbedienung durch den Park fahren lässt. Ab einer bestimmten Größe jedoch sind drohnen nicht mehr so harmlos und daher macht es deutlich Sinn die zu regulieren.

  5. Re: Ist das nicht bisschen übertrieben?

    Autor: Cok3.Zer0 13.06.18 - 12:11

    Meinen alten Lenkdrachen darf ich aber noch starten, oder? Der ist definitiv größer als eine Drohne.

  6. Re: Ist das nicht bisschen übertrieben?

    Autor: ChMu 13.06.18 - 12:12

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinen alten Lenkdrachen darf ich aber noch starten, oder? Der ist
    > definitiv größer als eine Drohne.

    Und weit gefaehrlicher

  7. Re: Ist das nicht bisschen übertrieben?

    Autor: tschick 13.06.18 - 12:13

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und weit gefaehrlicher

    für wen nochmal?

  8. Re: Ist das nicht bisschen übertrieben?

    Autor: Alexander1996 13.06.18 - 12:18

    tschick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und weit gefaehrlicher
    >
    > für wen nochmal?

    Frage ich mich gerade auch. Zumal sich Menschen auch nicht einfach in den Flugbereich eines riesigen Lenkdrachens bewegen der weitaus besser zu sehen und nachzuvollziehen ist als eine kleine weiße Drohne.

  9. Re: Ist das nicht bisschen übertrieben?

    Autor: ChMu 13.06.18 - 13:13

    tschick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und weit gefaehrlicher
    >
    > für wen nochmal?

    Och, fuer den Piloten aber auch Zuschauer

    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/schwerverletzter-junge-nach-drachen-unfall-noch-in-klinik-id9724337.html

    https://vid.sid.de/2014/09/25/gefahren-beim-drachensteigenlassen/

    Wie viele Tote gab es in Deutschland auf Grund von Drohnen? Und nein, ich meine nicht die aus Deutschland gesteuerten Drohnen mit Hellfire Bewaffnung, (die muss man wohl registrieren) sondern sowas wie ne DJI spark oder so.

  10. Re: Ist das nicht bisschen übertrieben?

    Autor: gol.emnutzer 13.06.18 - 23:11

    naja, Tote durch Drohnen eigentlich noch keine. Deswegen aber umso mehr durch LKW's in Verbindung mit Radlern, weil die Komunen an Radwegen sparen.

    Interessant wäre aber der Drohnenführerschein in eine ganz andere Richtung. Mit dem Drohnenschein werden die Drohnen dann mit der Zeit umso größer.

  11. Re: Ist das nicht bisschen übertrieben?

    Autor: JackIsBlack 13.06.18 - 23:44

    OT: Die Radwege können noch so gut sein, wenn der Radfahrer trotzdem im toten Winkel des LKW ist, dann nützt dem das auch nichts.

    Was auch immer dein Vergleich jetzt mit Drohnen zu tun hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. University of Stuttgart, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. Gustav Ehlert GmbH & Co. KG, Verl
  4. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 27,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  2. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  3. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. Kepler Communications: Deutsche Bahn investiert in Satelliteninternet
    Kepler Communications
    Deutsche Bahn investiert in Satelliteninternet

    Die Deutsche Bahn setzt auf IoT über ein globales Satellitennetzwerk von Kepler Communications. Darüber sollen Waren weltweit beim Transport mit Güterzügen verfolgt werden können.

  2. Microsoft: Half-Life 2 läuft in UHD-Auflösung auf der Xbox One X
    Microsoft
    Half-Life 2 läuft in UHD-Auflösung auf der Xbox One X

    Ein Half-Life 3 ist nach wie vor nicht in Sicht, aber immerhin können Besitzer einer Xbox One X nun die vermutlich schönste Konsolenversion von Half-Life 2 samt der beiden Episoden spielen. Ebenfalls neu veröffentlicht ist unter anderem der Klassiker Portal.

  3. Nach Datenskandalen: Facebook möchte Sicherheitsfirma kaufen
    Nach Datenskandalen
    Facebook möchte Sicherheitsfirma kaufen

    Facebook reagiert auf die jüngsten Datenskandale mit der Kaufabsicht einer großen Sicherheitsfirma. Der ehemalige britische Vize-Premierminister wird außerdem Facebooks neuer PR-Chef. Das Soziale Netzwerk versucht Vertrauen zurückzugewinnen.


  1. 13:53

  2. 13:33

  3. 13:14

  4. 12:52

  5. 12:06

  6. 12:03

  7. 11:56

  8. 11:48