1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unitymedia-Übernahme: Kleinere…

Na hoffentlich können die dann auch gleichwertig weiter leisten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na hoffentlich können die dann auch gleichwertig weiter leisten

    Autor: M.P. 18.09.18 - 15:16

    Das Kabelgeschäft ist inzwischen deutlich mehr, als irgendwo eine Kopfstation mit ein paar Antennen auf dem Dach aufzustellen, um TV- und Radio-Programme in ein übernommenes Kabelnetz einzuspeisen ...

  2. Re: Na hoffentlich können die dann auch gleichwertig weiter leisten

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.18 - 16:23

    ich will das alles gar nicht mehr, wie entziehe ich mich in einer bereits verkabelteten mietkaserne diesem blödsinn?

  3. Re: Na hoffentlich können die dann auch gleichwertig weiter leisten

    Autor: M.P. 18.09.18 - 16:29

    Wenn der Vermieter einen Großkundenvertrag mit dem Kabelanbieter geschlossen hat, gibt es da keinen Ausweg aus den über die Nebenkosten abgerechneten Kabel-Gebühren.
    Ohne Zusatzleistungen sollte das aber deutlich weniger sein, als das, was ein Eigenheimbesitzer monatlich für den Kabelanschluss bezahlt ...

    Bei manchen Groß-Vermietern gibt es zumindest kostenloses Gratis-Internet mit 1 MBit/s über das Kabel, wenn man das wünscht ...

  4. Re: Na hoffentlich können die dann auch gleichwertig weiter leisten

    Autor: forenuser 18.09.18 - 16:45

    Durch Auszug.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  5. Re: Na hoffentlich können die dann auch gleichwertig weiter leisten

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.18 - 17:05

    also bleibt es organisierte abzocke, die auf der allgemeinen not nach wohnraum aufbaut und so den freien markt unterläuft ... das ist imho schon ein kartell, warum wird so etwas hier toleriert, man könnte glatt meinen man lebt in einer bananenrepublik!?!

  6. Re: Na hoffentlich können die dann auch gleichwertig weiter leisten

    Autor: M.P. 18.09.18 - 17:28

    Naja, man ist als Vermieter verpflichtet, die Möglichkeit zum TV-Empfang zu bieten.
    Das kann man machen, indem man jedem Mieter, der es will erlaubt, eine Satellitenschüssel zu montieren, sie auf DVB-T-Empfang verweist, eine eigene Kopfstation für das Haus betreibt, oder eben Kabel-TV ins Haus holt.
    In der Regel macht der Vermieter das, was ihm am wenigsten Arbeit und Ärger macht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-40%) 35,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-53%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00