Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unitymedia: "Werden alles tun…

"Wenn der Netzbetreiber eine Überlastung feststelle, sei eine baldige Reaktion und ein Ausbau nötig"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wenn der Netzbetreiber eine Überlastung feststelle, sei eine baldige Reaktion und ein Ausbau nötig"

    Autor: katze_sonne 13.06.18 - 20:59

    "Wenn der Netzbetreiber eine Überlastung feststelle, sei eine baldige Reaktion und ein Ausbau nötig"

    Nein. Wenn ein Segment stark ausgelastet ist, ist ein Ausbau nötig. Rechtzeitig. Nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Aber gut, im Folgenden wird ja noch von Monitoring usw. gesprochen - klar, das sind alles richtige und notwendige Schritte.

    Allerdings würde ich auf solche Aussagen von Unitymedia nicht mehr so viel geben, wenn sie jetzt eh von Vodafone aufgekauft werden.

  2. Re: "Wenn der Netzbetreiber eine Überlastung feststelle, sei eine baldige Reaktion und ein Ausbau nötig"

    Autor: solary 13.06.18 - 21:24

    >"Wenn der Netzbetreiber eine Überlastung feststelle, sei eine baldige Reaktion und ein Ausbau nötig"


    Die Frage ist auch ob dann wieder gebuddelt werden muss, oder ob man damals schon Rohre verlegt hat, die man jetzt nur erweitern muss.
    Zuviel ich weiß sind die Verteiler schon über Glasfaser angebunden.

    Wenn gebuddelt werden muss kostest es Geld und dauert lange.

  3. Re: "Wenn der Netzbetreiber eine Überlastung feststelle, sei eine baldige Reaktion und ein Ausbau nötig"

    Autor: sneaker 13.06.18 - 21:36

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuviel ich weiß sind die Verteiler schon über Glasfaser angebunden.
    Welche meinst Du?
    Für die DSLAMs trifft das zu, da muß man "nur" die Glasfaserverbindung erweitern. Beim TV-Kabel muß man aber ggf. die Segmente verkleinern, Frequenzen freischaufeln, neuen DOCSIS-Standard einführen, ggf. Komponenten nachbessern. Das kann aufwendig sein.

  4. Re: "Wenn der Netzbetreiber eine Überlastung feststelle, sei eine baldige Reaktion und ein Ausbau nötig"

    Autor: Faksimile 13.06.18 - 22:45

    Wenn die Anbindung der Verteiler noch aus Telekom-Kabelnetz Zeiten stammt, zweifele ich daran sehr stark. Und Leerrohre dürften dann auch nicht liegen.

  5. Re: "Wenn der Netzbetreiber eine Überlastung feststelle, sei eine baldige Reaktion und ein Ausbau nötig"

    Autor: Nile 14.06.18 - 08:36

    Hey Leute,
    ein bisschen klingt das ja immer wieder so wie "Was, am 24. Dezember ist Weihnachten?!"... Was bei mir 12 Monate lang seitens des Anbieters getrieben wurde ist ein schlechter Witz. Entweder sorgt man dafür, dass baldmöglichst das Netz ausgebaut wird, oder NodeSplits stattfinden, oder man stoppt den Kundenzuwachs, wenn einem das Wohl der Bestandskunden am Herz liegt.

    Aber was hier betrieben wird ist, und ich hoffe ich erzähle niemandem etwas Neues, maximaler Kundenzuwachs für die Bilanz. Um das Unternehmen hochpreisig zu verkaufen. So kürzlich geschehen. Wenn wir nur Leute bezahlen würden, die sowas regulieren ;)

    Aber so lange sich keiner beschwert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. abilex GmbH, Stuttgart
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 35,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    1. Airpower: Interessenten warten seit 280 Tagen auf Apples Ladematte
      Airpower
      Interessenten warten seit 280 Tagen auf Apples Ladematte

      Apples Airpower-Ladematte soll iPhones, Airpods und die Apple Watch gleichzeitig aufladen, doch rund 280 Tage nach Ankündigung ist das Gerät noch immer nicht auf den Markt gekommen.

    2. WE Solutions: Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
      WE Solutions
      Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker

      Das vom Milliardär Li Ka-shing unterstützte Unternehmen WE Solutions aus Hongkong will ein Werk in Schanghai errichten, um 3D-gedruckte Elektroautos zu produzieren. Diese sollen vornehmlich im Taxibetrieb fahren.

    3. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
      Dying Light 2
      Stadtentwicklung mit Schwung

      E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.


    1. 07:36

    2. 07:20

    3. 17:54

    4. 16:21

    5. 14:03

    6. 13:50

    7. 13:31

    8. 13:19