1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Universaldienst…

Lächerlicher Unfug!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Lächerlicher Unfug!

    Autor: AvailableLight 23.12.21 - 10:20

    Wenn man Durchschnittswerte ermittelt, sollte man sich an durchschnittlichen Bedürfnissen orientieren, nicht an selbst angefertigten beliebigen Schnittmengenberechnungen. Wenn also in Deutschland die Durchschnittsfamilie 1,x Kinder hat und in Pandemiezeiten damit gleichzeitig 4 Videokonferenzen abgehalten werden müssten (2x Eltern bei Homeoffice + 2x Kinder beim Homeschooling), dann reicht die hier ermittelte Bandbreite nicht. D.h. es gibt mit dieser Empfehlung Einbußen in der Wirtschaftskraft und im Bildungssektor. Toll berechnet liebe Bundesnetzagentur! Macht mal besser eure Arbeit statt diesen lächerlichen Unfug! Und dafür wurden auch noch 3 Gutachter bezahlt, die willkürliche 80% Grenzen gezogen haben statt sich am Bedarf zu orientieren. Wir leben wirklich in einem Land der Digitalversager!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.21 10:37 durch AvailableLight.

  2. Re: Lächerlicher Unfug!

    Autor: OutOfCoffee 24.12.21 - 02:20

    Der Stoff den die Geraucht haben muß aber mit üblem Zeug gestreckt gewesen sein, oder meinen die das pro Person die in einem Haushalt lebt. Selbst für 1 Person ist das schon sehr Grenzwertig. Bei der Anbindung könnte ich das Homeoffice gleich wieder einstellen.

  3. Re: Lächerlicher Unfug!

    Autor: Paule 24.12.21 - 15:17

    OutOfCoffee schrieb:
    ------------------------------------------------
    > Selbst für 1 Person ist das schon sehr Grenzwertig.
    > Bei der Anbindung könnte ich das Homeoffice
    > gleich wieder einstellen.

    Ja, bei mehr als einem Nutzer dürfte es eng werden.

    Bei einem Nutzer hängt es halt auch davon ab ob man direkt von seinem Rechner Gigabytes an Daten laden oder senden muss, oder ob man zB eine Citrix Umgebung nutzt, bei der eh nur Bildschirmmasken übertragen werden und die eigentlichen Datenmengen nur auf dem Server im Rechenzentrum verschoben werden. Mit Citrix reicht dann so ein Mindestanschluss ggf. sogar für mehrere gleichzeitige Nutzer aus, wenn man auf Videotelefonie verzichtet.

    Aber es wird ja eh kein solcher Anschluss jemals neu gebaut werden.
    Wer davon betroffen ist, der nutzt so einen Anschluss heute schon, mit allen Nachteilen und Einschränkungen.

    Die diskutierten Werte sind nur die Grenze unterhalb derer bei bestehenden Anschlüssen ein Ausbau erzwungen werden kann. Dabei wird dann aber kein Netzbetreiber nur bis zu diesem Wert ausbauen, sondern eher deutlich schneller dank der extra Fördermittel die man dafür dann erhält.

  4. Re: Lächerlicher Unfug!

    Autor: Faksimile 24.12.21 - 21:52

    Wobei das auch Unfug ist, denn die Digitale Agenda der EU fordert für die gesamte EU bis Ende 2020 eine Versorgung von >30Mbit/s. Anscheinend kennen die BNetzA Mitarbeiter die Vorgaben der EU nicht!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Analyst (m/w/d) Engineering Support / Maschinenbau
    NVL B.V. & Co. KG, Bremen, Lemwerder
  2. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  3. IT-Security Administrator (m/w/d)
    Sedus Stoll AG, Dogern, remote
  4. Mitarbeiter (m/w/d) IT Support / Service Desk
    Camfil APC GmbH, Tuttlingen, Reinfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€ statt 69,99€
  2. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)
  3. 51,99€ statt 79,99€
  4. 35,99€ statt 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook

Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
Nahverkehr für 9 Euro
Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets Was Fahrgäste wissen müssen
  2. Entlastungspaket Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
  3. Biontech Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

  1. IPTV Deutsche Welle stellt Verbreitung über IPTV-Plattformen ein
  2. Magenta TV, Sky Q und Co. Deutsche Welle beendet Ausstrahlung auf diversen Diensten
  3. Corona Rückgang bei TV-Verkäufen nach Lockdown-Boom