1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Universaldienst: Netzbetreiber…

Fördergelder abgreifen und nur ausbauen wo es sich "lohnt"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fördergelder abgreifen und nur ausbauen wo es sich "lohnt"

    Autor: Spekulant 08.08.20 - 14:21

    Dieses Gesetz muss kommen. Die betreiber lassen sich den Ausbau bereits subventionieren und kassieren dann bis in alle Ewigkeit weiter.

    Schlimmer ist es noch mit VDSL. Da wird dann ein weiterer Ausbau nötig. Da geht es auch nur darum möglichst viele Fördergelder abzugreifen. Wenn man ordentlich mit Glasfaser ausbaut, wirft der Anschluss bis in alle Ewigkeit, Kapital ab.

    Ich würde es begrüßen, wenn der Staat statt die Privatwirtschaft zu fördern, eine staatliche Gesellschaft für die Internetversorgung aufbaut und die Anschlüsse zu Preisen anbietet, die Kostendeckend sind und nicht mehr.

    Dann würde die Privatwirtschaft schön in die Röhre gucken. Man könnte die Arbeitsplätze dann ordentlich vergüten und dennoch günstigere Anschlüsse ermöglichen, weil man keine Shareholder durchfüttern müsste

  2. Re: Fördergelder abgreifen und nur ausbauen wo es sich "lohnt"

    Autor: Knut77 09.08.20 - 10:33

    Das ist eine super Idee. Der Staar hat ja schon oft gezeigt wie effizient er arbeitet. Wieso wechseln wir nicht gleich zur Planwirtschaft?

  3. Re: Fördergelder abgreifen und nur ausbauen wo es sich "lohnt"

    Autor: Megativ 09.08.20 - 14:13

    Knut77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine super Idee. Der Staar hat ja schon oft gezeigt wie effizient
    > er arbeitet. Wieso wechseln wir nicht gleich zur Planwirtschaft?

    Die Privatwirtschaft zeigt aber auch keine Glanzleistungen und wenns der markt nicht hinbekommt sollte man schon mal überlegen ob man das problem nicht auch anders lösen kann.

  4. Re: Fördergelder abgreifen und nur ausbauen wo es sich "lohnt"

    Autor: Faksimile 10.08.20 - 15:53

    Sicher kann man auf den Staat in dieser Hinsicht schimpfen. Niemand behauptet, dass da alles immer gut läuft.

    Dummerweise werden viele Leistungen tatsächlich von Privatunternehmen als Auftragnehmer des Staates erbracht. Und wer baut da den Mist und bereichert sich auf Kosten der Steuerzahler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G, Oberursel
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Berlin
  3. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart
  4. Hays AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...
  3. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind