1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Musik auf…

gruselig und spannend gleichzeitig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 10.02.21 - 15:28

    Wenn Polizisten künftig wen "härter anpacken", spielen sie einfach neben her einen bekannten Song. Dann wird das Video automatisch überall gelöscht falls der Ton mit übertragen wird (...könnte man dann zusätzlich noch geschützte Markenlogos in die Kamera halten?)

    Irre Nummer.

    Ich bin schon ziemlich abgefressen, dass dies hier nun bald umgesetzt wird. Mal von den Initiatoren bei Firmen/Privaten/Musikkonzernen usw. abgesehen.... die automatische Suche per Filter ist schon ne gruselige Geschichte.

  2. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: censorshit 10.02.21 - 15:39

    SchluppoMäcQuarkkeulchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Polizisten künftig wen "härter anpacken", spielen sie einfach neben
    > her einen bekannten Song. Dann wird das Video automatisch überall gelöscht

    Sie könnten auch Musik von Dieter Bohlen spielen, dann bräuchten sie nicht mal Hand anzulegen. Das alleine ist schon Folter genug. ;)

  3. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: chefin 10.02.21 - 15:47

    SchluppoMäcQuarkkeulchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Polizisten künftig wen "härter anpacken", spielen sie einfach neben
    > her einen bekannten Song. Dann wird das Video automatisch überall gelöscht
    > falls der Ton mit übertragen wird (...könnte man dann zusätzlich noch
    > geschützte Markenlogos in die Kamera halten?)
    >
    > Irre Nummer.
    >
    > Ich bin schon ziemlich abgefressen, dass dies hier nun bald umgesetzt wird.
    > Mal von den Initiatoren bei Firmen/Privaten/Musikkonzernen usw.
    > abgesehen.... die automatische Suche per Filter ist schon ne gruselige
    > Geschichte.

    Wird hier keine solche Auswirkung haben, da wir Polizisten nicht bei der Arbeit filmen dürfen wie in der USA. Die nehmen einfach die Kamera an sich, beschlagnahmen sie.

  4. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: rubberduck09 10.02.21 - 16:05

    In Deutschland wäre die Seitenbacher Müsliwerbung ähnlich wie Dieter Bohlen zu werten.

  5. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: der_wahre_hannes 10.02.21 - 16:31

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Deutschland wäre die Seitenbacher Müsliwerbung ähnlich wie Dieter Bohlen
    > zu werten.

    Ich bin mir sicher, dass das nach den Genfer Konventionen verboten ist.

  6. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: Thunderbird1400 10.02.21 - 17:05

    SchluppoMäcQuarkkeulchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Polizisten künftig wen "härter anpacken", spielen sie einfach neben
    > her einen bekannten Song. Dann wird das Video automatisch überall gelöscht
    > falls der Ton mit übertragen wird (...könnte man dann zusätzlich noch
    > geschützte Markenlogos in die Kamera halten?)
    >
    > Irre Nummer.
    >
    > Ich bin schon ziemlich abgefressen, dass dies hier nun bald umgesetzt wird.
    > Mal von den Initiatoren bei Firmen/Privaten/Musikkonzernen usw.
    > abgesehen.... die automatische Suche per Filter ist schon ne gruselige
    > Geschichte.

    Ist doch 'ne ziemlich geile Sache, wenn das wirklich funktioniert. Denn dann gibt es jede Menge ähnliche Anwendungsfälle zum "Missbrauch" der Upload-Filter, und es wird immer offensichtlicher, wie schlecht und undurchdacht diese sind.

  7. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: Oktavian 10.02.21 - 17:11

    > Wenn Polizisten künftig wen "härter anpacken", spielen sie einfach neben
    > her einen bekannten Song.

    Könnten sie den nicht auch singen? Ich stelle mir gerade vor, wie eine Gruppe von Polizisten, die gerade Unmittelbaren Zwang ausüben, dabei "Always Look on the Bright Side of Life" absingen.

  8. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: subjord 10.02.21 - 17:36

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn Polizisten künftig wen "härter anpacken", spielen sie einfach neben
    > > her einen bekannten Song.
    >
    > Könnten sie den nicht auch singen? Ich stelle mir gerade vor, wie eine
    > Gruppe von Polizisten, die gerade Unmittelbaren Zwang ausüben, dabei
    > "Always Look on the Bright Side of Life" absingen.

    Thunder (Tase) - Ahaaah
    Thunder (Tase) - Ahaaah
    Thunder (Tase) - Ahaaah
    You've been Thunderstruck



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.21 17:38 durch subjord.

  9. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: violator 10.02.21 - 21:19

  10. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: der_wahre_hannes 11.02.21 - 09:19

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ruthe.de

    "Sie sind schlimmer als Hitler!"

    (Und bevor das gemeldet/gelöscht wird: Das ist ein Zitat aus einer Simpsons-Folge, in der Homer auf dem Verkehrsamt 2 Zigaretten gleichzeitig raucht, damit Patty und Selma nicht ihre Jobs verlieren)

  11. absurd

    Autor: master_slave_configuration 11.02.21 - 12:17

    Das Video wird nicht *überall* gelöscht, es existiert und kann als Beweis genutzt werden.

  12. Re: gruselig und spannend gleichzeitig

    Autor: mke2fs 18.02.21 - 17:53

    Mit Einschränkungen, bei Gruppierungen darf man das natürlich, jedenfalls ist mir nichts anderes bekannt.
    Nur bei einzelnen Personen nicht.

    Oder anders: Auf ner Demo ja, in einem Büro im Einzelgespräch nicht.

    So wie das für jeden anderen Bürger auch gilt.
    Ist auch richtig so.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Testingenieur (m/w/d) Systemtest
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen
  2. Scrum-Master (d/m/w)
    Pradtke GmbH, Bochum
  3. Anwendungs- und Systembetreuer (m/w/d) ERP & CRM
    Glasprofi24 GmbH, Schloß Holte-Stukenbrock
  4. Helpdesk Support Technician (m/w/d)
    Techtronic Industries ELC GmbH, Winnenden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€ statt 49,99€
  2. 189,99€ statt 239,99€
  3. täglich wechselnde Angebote
  4. (u. a. Landhaus-Leben für 19,99€, Ab ins Schneeparadies für 19,99€, Grusel für 6,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomie
Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
  3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri

Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware