1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Abmahnung wegen…

Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: Hanse_Davion 23.03.15 - 18:24

    Schließlich wurde ihm die Funktion nur zur Verfügung gestellt. Imho muss in erster Linie Gesichtsbuch dafür sorgen, dass ihre Knöpfe auch den richtigen Urheber direkt anzeigen.
    Wenn sie dafür die Schnittstelle bereit gestellt haben, müsste als nächstes Bild geprüft werden, inwiefern sie den Urheber bereitgestellt haben.


    Aber FB und Bild sind halt nicht so leicht zu verklagen wie ein vergleichsweise kleiner Unternehmer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.15 18:25 durch Hanse_Davion.

  2. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: Gormenghast 23.03.15 - 18:27

    Ich fürchte, dass bei Unternehmen die Störerhaftung nicht zieht.

  3. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: Muhaha 23.03.15 - 18:28

    Hanse_Davion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber FB und Bild sind halt nicht so leicht zu verklagen wie ein
    > vergleichsweise kleiner Unternehmer.

    Genau darum geht es. Man hält sich natürlich bei denen schadlos, wo man mit Fug und Recht annehmen kann, dass sie weder über die Mittel noch die Möglichkeiten verfügen sich effektiv vor Gericht wehren zu können.

  4. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: HaMa1 23.03.15 - 18:33

    Sehe ich auch so.

    Ist wieder mal ein Versuch der Abmahnanwälte, sich neue Geschäftsfelder zu erschließen.

    Genau wie einst bei eingebetteten YouTube Videos. Wenn vom Urheber, oder hier dem Lizenznehmer Bild.de, die Option angeboten wird ein Bild mit einem Klick zu teilen.
    Dann kann der Urheber nicht erwarten, dass der (unwissende) Facebook Nutzer hiermit irgendwelche Rechte verletzt. Immerhin ist das Teilen eine Basis Funktion von Facebook.

  5. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: root666 23.03.15 - 19:55

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fürchte, dass bei Unternehmen die Störerhaftung nicht zieht.


    Vorallem nicht weil der Fotograf, laut neuesten Informationen aus einem anderen Thread, für Axel Spinger arbeitet. Der wird zumindest seinen Arbeitgeber sicher nicht abmahen.

  6. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: BLi8819 23.03.15 - 20:52

    Ich denke allein der Seitenbetreiber, der den Facebook-Button auf seiner Seite einbindet ist verpflichtet entsprechend die Rechte dazu inne zu haben.

    Durch das Einbinden sagt der Seitenbetreiber: Ja, du darfst die Inhalte bei Facebook teilen.
    Somit hat auch der Seitenbetreiber dafür zu sorgen, dass er dieses Recht einräumen darf.

  7. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: violator 24.03.15 - 07:30

    Hanse_Davion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schließlich wurde ihm die Funktion nur zur Verfügung gestellt. Imho muss in
    > erster Linie Gesichtsbuch dafür sorgen, dass ihre Knöpfe auch den richtigen
    > Urheber direkt anzeigen.

    Und wie soll das gehen? FB weiss doch nicht wo Bild.de seine Urheberangaben reinschreibt.

  8. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: Lemo 24.03.15 - 07:41

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hanse_Davion schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schließlich wurde ihm die Funktion nur zur Verfügung gestellt. Imho muss
    > in
    > > erster Linie Gesichtsbuch dafür sorgen, dass ihre Knöpfe auch den
    > richtigen
    > > Urheber direkt anzeigen.
    >
    > Und wie soll das gehen? FB weiss doch nicht wo Bild.de seine Urheberangaben
    > reinschreibt.

    Ich finde auch nicht, dass FB dafür sorgen muss, dass das gemacht wird.
    Hier sind die ANBIETER in der Pflicht, sie dürfen einfach nicht Share-Buttons einbauen wenn das Urhebrrecht das gar nicht erlaubt.

  9. Wenn Bild den Button unter das Bild tut...

    Autor: sedremier 24.03.15 - 08:01

    Und es dann illegal ist diesen auch zu drücken... dann ist das mindestens "Clickbaiting" - also Scam, die "Cybercrime" Variante des guten, alten Betrugs.

    In Anbetracht dessen, dass der Fotograph auch noch in einem Arbeitsverhältnis steht würde ich den dringenden Verdacht der Planung und Kooperation ausgehen.

    Hier wurde ein Nutzer des Angebots der Bildzeitung potentiell bewusst und/oder beabsichtigt in eine Falle gelockt.

  10. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: Hanse_Davion 24.03.15 - 13:40

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hanse_Davion schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schließlich wurde ihm die Funktion nur zur Verfügung gestellt. Imho muss
    > in
    > > erster Linie Gesichtsbuch dafür sorgen, dass ihre Knöpfe auch den
    > richtigen
    > > Urheber direkt anzeigen.
    >
    > Und wie soll das gehen? FB weiss doch nicht wo Bild.de seine Urheberangaben
    > reinschreibt.


    Sie sollen ihrem Button eine API bereitstellen, an welcher Bild diverse Urheberrechtsangaben und alles andere wichtige angeben kann. Sollte doch nicht so schwer sein.

    Man könnte es auch ganz leicht machen und Medien verpflichten, den Rechteinhaber bei Bildern rechts unten klein in die Ecke zu schreiben, so dass jeder den Namen sieht, wenn er es öffnet.

  11. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: sedremier 24.03.15 - 14:20

    Ich glaube das wäre so, als würde man den Hersteller von Waffen für die Morde verantwortlich machen. (Eigentlich keine schlechte Idee, imho... aber...)

    Nur weil man einen Like Button einbauen KANN (und damit zum Teilen auffordert), heißt nicht, dass man es tuen darf, wenn man die Rechte für das Teilen gar nicht übertragen darf.

    Letzendlich entscheidend ist hier wohl: Hatte die Bild das Recht dieses Bild zur weiteren Verbreitung frei zu geben, oder nicht?

  12. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: HansMalteser 24.03.15 - 14:29

    Hi,

    der Fotograf hat keine Wahl. Verantwortlich für die Facebook-Seite (und die ja nicht im Schlafzustand sondern aktiv geteilten Inhalte drauf ...) ist der Inhaber der Seite. Und was schreibt der IT-Anwalt Christian Solmecke

    „Hier sind die Blogbetreiber und Online Medien in der Pflicht. Sie müssen dafür sorgen, dass alle Bilder, die sie auf ihrer Webseite posten, auch über die sozialen Netzwerke geteilt werden dürfen. Und zwar notfalls auch ohne Nennung des Urhebers. Ansonsten müssen sie mit Regressansprüchen der abgemahnten Nutzer rechnen. Dies haben bereits die Richter am Landgericht Frankfurt in einem Streit zum Facebook Share Button entschieden (Urteil v. 17.07.2014, Az. 2-03 S 2/14). Solange die Teilen Funktion genutzt wird, vergibt der Seitenbetreiber konkludent eine Lizenz an den geteilten Inhalten.“

    Und wenn der Seitenbetreiber die Lizenz garnicht hat (wie wohl hier), dann war es aber immernoch der Inhaber der Facebook-Seite, der das - leider - geglaubt hat, ja: glauben musste. Nun muss er zahlen. Ja, wirklick: LEIDER, muss er das.

    Aber er kann gleich den Anwalt bitten, der ihn abgemahnt hat, seinerseits nun den Seitenbetreiber zur Kasse zu bitten, der das Foto des Fotografen missbraucht hat. Er hat es denjenigen zur Werbung für sich selbst (NICHT für den Fotografen) untergeschoben.

    Der Fotograf kann n i c h t s dafür. Was soll er tun? Er m u s s sich an den wenden, der das Bild verwandt hat.

    Derjenige aber kann sich dann an den Seitenbetreiber, wie zB an die BILD, wenden. Und er wird sein Geld von dort wieder bekommen.

    Gruss HM

  13. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: Wulfman 24.03.15 - 15:28

    mhhh

    das Thema wurde von Facebook, Google & Co nicht zu ende gedacht - eine Möglichkeit wurde da durchaus geschaffen ... aber wie gesagt: nicht zu ende gedacht: Open Graph protocol -> http://ogp.me/

    og:image: ... hier könnte ein Copyright hin.

    Guckt man mal weiter sieht man das bei Article an den Autor gedacht wurde, sogar Video und Music bieten mehr

  14. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: crazypsycho 24.03.15 - 18:55

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hanse_Davion schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Schließlich wurde ihm die Funktion nur zur Verfügung gestellt. Imho
    > muss
    > > in
    > > > erster Linie Gesichtsbuch dafür sorgen, dass ihre Knöpfe auch den
    > > richtigen
    > > > Urheber direkt anzeigen.
    > >
    > > Und wie soll das gehen? FB weiss doch nicht wo Bild.de seine
    > Urheberangaben
    > > reinschreibt.
    >
    > Ich finde auch nicht, dass FB dafür sorgen muss, dass das gemacht wird.
    > Hier sind die ANBIETER in der Pflicht, sie dürfen einfach nicht
    > Share-Buttons einbauen wenn das Urhebrrecht das gar nicht erlaubt.

    Man kann jede Website auch teilen ohne das ein Sharebutton vorhanden ist.
    Das Gesetz muss einfach so angepasst werden, das normales Teilen immer erlaubt ist. Es kann nicht sein das man nicht mal eine Seite teilen darf, ohne Gefahr zu laufen abgemahnt zu werden.

  15. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: RASchaller 24.03.15 - 19:07

    Testfrage: Da ja digitales Kopieren auf Knopfdruck so einfach ist, soll das z.B. auch für Musik gelten? Also beispielsweise Teilen einer "Songvorschau", wenn dafür die Qualität schlechter wird? Da dürfte wohl jeder nachdenklich werden...
    Nein, solange jemand seinen Lebensunterhalt mit Bildern, Text oder Musik verdient, wird er auch entscheiden dürfen, wie damit digital umzugehen ist. Die Kernfrage wird eben sein, ob gewisse Handlungen des Urhebers im Internet so zu verstehen sein können, dass er eine öffentliche Nutzung wollte.

    Rechtsanwalt Jörg Schaller, Köln

  16. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: crazypsycho 24.03.15 - 19:10

    RASchaller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Testfrage: Da ja digitales Kopieren auf Knopfdruck so einfach ist, soll das
    > z.B. auch für Musik gelten? Also beispielsweise Teilen einer
    > "Songvorschau", wenn dafür die Qualität schlechter wird? Da dürfte wohl
    > jeder nachdenklich werden...

    Natürlich sollte das auch für Musik gelten. Denn die wurde ja bereits öffentlich gemacht, sonst könnte man sie ja nicht teilen.

    > Nein, solange jemand seinen Lebensunterhalt mit Bildern, Text oder Musik
    > verdient, wird er auch entscheiden dürfen, wie damit digital umzugehen ist.
    > Die Kernfrage wird eben sein, ob gewisse Handlungen des Urhebers im
    > Internet so zu verstehen sein können, dass er eine öffentliche Nutzung
    > wollte.

    Er kann ja entscheiden ob er seine Produkte online verfügbar macht. Macht er das, dann muss er damit rechnen das dies auch geteilt wird. So funktioniert das Internet heutzutage nun einmal.

  17. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: ploedman 24.03.15 - 19:12

    Guten Morgen.
    Die Geld haben, kaufen sich frei, sowie einige Politiker.

  18. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: BLi8819 24.03.15 - 21:11

    > Denn die wurde ja bereits öffentlich gemacht, sonst könnte man sie ja nicht teilen.

    Das ist ziemlich kurz gedacht.
    Nur weil man etwas einmal öffentlich macht, heißt dies nicht, dass es immer öffentlich und von jeden weiter veröffentlicht werden darf. Nur weil ein Lied einmal öffentlich Vorgetragen wurde, darf nicht jeder dieses Lied weiter vertreiben. Ebenso darf nicht jeder ein Bild weiter teilen, nur weil es einmal in eine Homepage eingebunden wurde.

    Wenn ich ein Bild online stelle, und dieses jemand weiter verwendet, dann sollte er dazu auch entsprechende Rechte bei mir einholen. Du kannst gerne deine Bilder unter eine Lizenz stellen, die jegliches Teilen erlaubt. Wenn du Geld mit deinen Bilder verdienen willst, wäre das ganz schön dumm.

    Ich würde allerdings ein Unterschied machen, wie geteilt wird. Ich kann jeglichen Link bei Facebook teilen. Facebook erkennt den Link und erstellt ein Vorschaubild. Ich muss hier aber als Benutzer aktiv handeln (Link kopieren und einfügen). Folgerichtig muss ich mich auch darum kümmern, dass ich die entsprechenden Rechte inne habe.
    Dies wäre in meinen Augen aber nochmals davon zu unterscheiden, dass der User das Bild auch selbst lokal speichern und hoch laden könnte. Dadurch würde sogar die Verlinkung auf meine Seite wegfallen. Beim ersteren könnte man noch argumentieren, dass durch die Verlinkung der Urheber erkennbar ist.

    Wenn nun ein Share-Button bereits angeboten wird, sollte ich als User davon ausgehen können, dass der Seitenbetreiber mir erlaubt die Inhalte zu teilen. Dies impliziert, dass ich davon ausgehen kann, dass der Seitenbetreiber entsprechende Rechte inne hat, mir diese Rechte zu übergeben.

    Es ist nicht leicht eine faire Lösung für alle zu finden.

  19. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: crazypsycho 24.03.15 - 21:23

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Denn die wurde ja bereits öffentlich gemacht, sonst könnte man sie ja
    > nicht teilen.
    >
    > Das ist ziemlich kurz gedacht.

    Find ich nicht.

    > Nur weil man etwas einmal öffentlich macht, heißt dies nicht, dass es immer
    > öffentlich und von jeden weiter veröffentlicht werden darf. Nur weil ein
    > Lied einmal öffentlich Vorgetragen wurde, darf nicht jeder dieses Lied
    > weiter vertreiben. Ebenso darf nicht jeder ein Bild weiter teilen, nur weil
    > es einmal in eine Homepage eingebunden wurde.

    Solange auf die Quelle verlinkt wird und man sich nicht selbst als Urheber ausgibt, wüsste ich nicht wo da ein Problem liegen sollte.
    Wenn man etwas ins Internet stellt, muss man eben damit rechnen das es sich weiter verbreitet.

    > Wenn ich ein Bild online stelle, und dieses jemand weiter verwendet, dann
    > sollte er dazu auch entsprechende Rechte bei mir einholen. Du kannst gerne
    > deine Bilder unter eine Lizenz stellen, die jegliches Teilen erlaubt. Wenn
    > du Geld mit deinen Bilder verdienen willst, wäre das ganz schön dumm.

    Ich sehe es nicht als "Verwendung" wenn ich ein Thumb eines Bildes erzeuge und auf die Quelle verlinke. Das ist sogar kostenlose Werbung für den Urheber.

    > Ich würde allerdings ein Unterschied machen, wie geteilt wird. Ich kann
    > jeglichen Link bei Facebook teilen. Facebook erkennt den Link und erstellt
    > ein Vorschaubild. Ich muss hier aber als Benutzer aktiv handeln (Link
    > kopieren und einfügen). Folgerichtig muss ich mich auch darum kümmern, dass
    > ich die entsprechenden Rechte inne habe.

    Ich finde es sollte nicht so sein das man eine Lizenz braucht um ein Thumb zu erstellen und auf eine Seite zu verlinken.

    > Dies wäre in meinen Augen aber nochmals davon zu unterscheiden, dass der
    > User das Bild auch selbst lokal speichern und hoch laden könnte. Dadurch
    > würde sogar die Verlinkung auf meine Seite wegfallen. Beim ersteren könnte
    > man noch argumentieren, dass durch die Verlinkung der Urheber erkennbar
    > ist.

    Das wäre wieder etwas anderes, da ja die Quellenangabe fehlt und man sich das Bild zu eigen macht.

    > Wenn nun ein Share-Button bereits angeboten wird, sollte ich als User davon
    > ausgehen können, dass der Seitenbetreiber mir erlaubt die Inhalte zu
    > teilen. Dies impliziert, dass ich davon ausgehen kann, dass der
    > Seitenbetreiber entsprechende Rechte inne hat, mir diese Rechte zu
    > übergeben.

    Sobald ein Bild auf einer Webseite ist, sollte man davon ausgehen können, das der Ersteller der Seite die Rechte hat das Bild öffentlich zu verbreiten.

    > Es ist nicht leicht eine faire Lösung für alle zu finden.

    Oh doch ist es. Da es sich nur um eine Verlinkung handelt, gibt es keinen Grund warum der Urheber Anspruch auf Erlös haben sollte. Folglich sollte man es gesetzlich regeln das teilen nie einen Verstoß darstellt.

  20. Re: Der "Button-Drücker" gehört als letztes abgemahnt

    Autor: hungkubwa 25.03.15 - 08:06

    Hanse_Davion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schließlich wurde ihm die Funktion nur zur Verfügung gestellt. Imho muss in
    > erster Linie Gesichtsbuch dafür sorgen, dass ihre Knöpfe auch den richtigen
    > Urheber direkt anzeigen.
    > Wenn sie dafür die Schnittstelle bereit gestellt haben, müsste als nächstes
    > Bild geprüft werden, inwiefern sie den Urheber bereitgestellt haben.

    Schwachsinn.
    Derjenige, der auf "Teilen" klickt wird aktiv und postet aktiv den entsprechenden Inhalt auf Facebook.
    Dabei ist egal ob es sich um einen Automatismus handelt oder ob ich das Bild erst herunter lade und anschließend wieder hoch.
    Der User muss aktiv werden.

    Btw: Wird ja niemand gezwungen auf diese Buttons zu klicken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Moers
  4. Hays AG, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. H65BE7000 165cm für 479,99€, H55BE7000 138cm für 314,99€, Hisense 75AE7000F 190cm für...
  2. 55,90€ (mit Club-Deal-Rabatt - Bestpreis!)
  3. (u. a. DXRacer Formula Series F08-NB Gaming Stuhl aus Kunstleder für 214,90€, SONGMICS...
  4. (u. a. Crucial MX500 500GB für 55,90€, Fritz!Box 7530 für 105,28€, Razer Deathadder Essential...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de