1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Abmahnung wegen…

Fotograf arbeitet bei Axel Springer

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: x64 23.03.15 - 20:00

    Wenn man den Namen des Fotografen sucht, findet man schnell heraus, dass er bei "Axel Springer SE" arbeitet. Jap, der Verlag von (u.a.) Bild.
    Es wird sich wohl um dieses Bild handeln: http://www.bild.de/sport/fussball/marco-reus/nationalspieler-zahlt-540000-euro-strafe-39022430.bild.html Und da findet man schnell seinen Namen (Gerd Scheewel). Das ganze hat einen üblen Beigeschmack. Foto für seinen Arbeitgeber schießen und hinterher Nutzer des Arbeitgebers abmahnen..

  2. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Sarkastius 23.03.15 - 20:26

    falls das Stimmt wünsche ich mir das Mittelalter wieder. Da hat man so was exakt einmal versucht. Danach war wieder alles gut.

  3. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Katzenfutter 23.03.15 - 20:46

    Scheint aber jetzt als Selbstständiger zu arbeiten, aber immer noch für BILD.

  4. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: BLi8819 23.03.15 - 20:49

    Seine Homepage ist der Hammer. :-D

  5. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Felix_Keyway 23.03.15 - 22:28

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seine Homepage ist der Hammer. :-D


    Sieht aus, wie in 5 Minuten ausgekotzt.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  6. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Dino13 23.03.15 - 23:18

    Das glaubst du doch nicht aller ernstes das man für die Seite so lange gebraucht hat.
    Das Beste ist das man auf den Namen klicken kann aber dies ja nur wieder auf die aufwendige Seite wieder führt, und der einzige nützliche Link ist dann nicht mal klickbar. Unglaublich.

  7. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: JOKe1980 24.03.15 - 00:03

    Sofern ich die richtige Seite erwischt habe: Ist diese nicht auch abmahnfähig?

    "Das Gesetz spricht davon, dass die Angaben „leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar“ zu halten sind." Quelle: eRecht24.de (http://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/209.html)

    Demnach ist eine Platzierung, die Scrollen voraussetzt in meinen Augen nicht leicht zugänglich. Ich würde mal behaupten, dass ich mit dem aktuellen IE, einer FHD Auflösung und 100% Zoom keine Minderheit darstelle, so dass ich nicht der Einzige bin, der den Link zum Impressum nicht sofort sieht.

    Aber was soll's. Passt prima alles zur Springer Presse. Vielleicht ist das sogar Absicht, weil das Bezahlmodel BLÖD-Minus nicht läuft... Ist aber nur Theorie ohne Beweise.

    http://www.jenskahl.net/

  8. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.15 - 01:06

    Impressum, dann sieht man wohl seine Visage??

    Eventuell soll das ja "reduziert/stylish" wirken, wer weiß, passt aber schlecht mit BILD zusammen ;)

  9. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.15 - 03:58

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seine Homepage ist der Hammer. :-D


    Herrlich!!

    Am besten gefällt mir das die Datenschutzerklärung noch darauf hinweist,dass der Fotograf auch noch Nutzerdaten-Cookies anfertigen lässt, in die USA übermittelt und dort von Google analysieren lässt. Wenn das mal nicht vollkommen Perlen vor die Säue ist. Denn nutzen setzt ja einen benutzbaren Inhalt voraus. Der besteht aber hier nur aus Links innerhalb der Datenschutzerklärung,oder aber aus einem Link zur Datenschutzerklärung und einem weiteren zum Impressum.


    Das Impressum zeigt dann aber auch schlussendlich das Herr Schneewel nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte sein dürfte. Inklusive URL-Leiste,sieht man seinen Nachnamen dann sechs mal im Browser-Fenster. Schön das auch die Adresse seiner Homepage nochmal erwähnt wird. Das einzige Foto des Fotografen befindet sich zwar im Impressum und es ist sogar von ihm selbst (im Sinne von,es ist er, der Fotograf !!),allerdings ist es ebenfalls technisch im Stil seiner Homepage gehalten.
    Soll heißen, dass Licht (Blitz,Dauerlicht, whatever) ist stümperhaft eingesetzt worden. Sieht auf Entfernung so aus,als wenn ihm ein Stück seiner Schädeldecke fehlt. Und das er sich vom Hals an weggestempelt hat,reduziert den Inhalt seiner Homepage nur noch mehr.

    Die Website ist übrigens mit Jimdo entstanden. Damit kann man eigentlich selbst via iPhone, während man freihändig Fahrrad fährt, in fünf Minuten eine sinnvollere Homepage basteln.

  10. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: das_mav 24.03.15 - 04:38

    Herrlich!

    Du aber auch :-)

    +1

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  11. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: StefanGrossmann 24.03.15 - 05:12

    Noch schlimmer, die Urhebererklärung im Impressum steht übereinander. Da wollte wohl jemand Platz sparen..

  12. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: AlexanderSchäfer 24.03.15 - 07:00

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seine Homepage ist der Hammer. :-D

    Schaut euch mal an was der für einen Müll als js und css einbindet. 665kb für eine solche Seite sind doch absolut lächerlich.

  13. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: violator 24.03.15 - 07:18

    JOKe1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Demnach ist eine Platzierung, die Scrollen voraussetzt in meinen Augen
    > nicht leicht zugänglich.

    Für das Gericht und andere logisch denkende Menschen aber schon, weil Scrollen nunmal nichts unnatürliches auf einer Website ist und das Platzieren im Footer normale Praxis ist.

  14. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: das_mav 24.03.15 - 08:07

    Gott, der Typ wird jetzt so in der Luft zerrissen, wegen 1080¤ für etwas, wofür er eh schon Geld bekommen hat und die Rechte an der Verbreitung ebenso.

    Ist aber auch doof, jetzt muss er neue Fotos machen.....

  15. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Phreeze 24.03.15 - 08:49

    auf seiner Page ist kein Impressum, da könnte er ja mal anfangen mit sich selbst verklagen, vor allem weil er Daten sammelt

  16. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: ibsi 24.03.15 - 09:15

    Haha, dachte ich auch erst. Scroll ein bisschen ;)

  17. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Mr.Alarma 24.03.15 - 10:51

    Ich kann das Impressum sowie Datenschutzerklärung nur vernünftig lesen wenn ich mir den Quelltext angucke. Dieser Kerl, echt.

  18. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.15 - 14:57

    Der hat das mit dem "schwarz auf weiss" wohl wörtlich genommen...

    Der Fremdschämfaktor sprengt ja die Skala. Man könnte drüber lachen, wenn's nicht so traurig wär.

  19. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: BLi8819 24.03.15 - 16:19

    Es hat sich die 1-Klick-Regel durchgesetzt. Solange man von jeder Seite mit einen Klick auf das Impressum kommen kann, ist das in Ordnung. Gleiches gilt für die Datenschutzerklärung und den AGBs, falls notwendig. Scrollen ist ganz normal. Auf eigentlich allen Seiten befinden sich die Links in der Fußzeile. Und zu der muss man eben erst mal hin scrollen.

  20. Re: Fotograf arbeitet bei Axel Springer

    Autor: Sirence 27.03.15 - 11:29

    Bei mir genauso, im aktuellsten Chrome. Die Impressum-Seite ist komplett schwarz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.15 11:29 durch Sirence.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück
  3. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
IT-Fachkräftemangel
Es müssen nicht immer Informatiker sein

Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
  2. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"
  3. Remote Recruiting Personal finden aus der Ferne

Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee