Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Auch die Gema…

Wir brauchen eine Reform

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir brauchen eine Reform

    Autor: BLi8819 05.02.14 - 22:11

    Und das erste ist, dass nicht der Nutzer, sonder der Handelnde zur Rechenschaft gezogen werden sollte.

    Wir haben viele Akteure in dem Fall:
    1. Zuschauer / User der das Video aufruft
    2. Webseitenbetreiber, der das Video einbettet
    3. Youtube, der die Hosting-Plattform stellt
    4. Uploader, der das Videomaterial liefert
    5. GEMA, welche die Rechte der Urheber schützen will
    6. Der Urheber selbst, der die GEMA für sich arbeiten lässt

    Und bei der Aufzählung könnte ich sogar noch wen vergessen haben... keine Ahnung.

    Erst will die GEMA Geld von Akteur 3, weil bei ihnen das Video gehostet wird.
    Nun will sie auch Geld von Akteur 2, weil er das Video einbettet.
    Beides für mich nicht nachvollziehbare Forderungen. Die GEMA müsste nach meinem Rechtsempfinden nämlich Akteur 4 zu Kassen bitten. Denn dieser ist es, der das Material zur Verfügung stellt und somit die dazu nötigen Rechte erwerben muss.

    Und dieser Akteur 4 kann beim Upload entscheiden, ob das Video eingebettet werden kann oder nicht (Das ist ein Klick in den Einstellungen). Denn Akteur 4 ist es, der das Material verbreitet.

    Akteur 2 nimmt nur einen Service in Anspruch, der von Akteur 4 über Akteur 3 bereit gestellt wurde, und bei denen Akteur 3 und 4 zugestimmt haben.

    Akteur 4 soll sich also gefälligst um Themen wie Urheberrecht kümmern. Denn dieser verbreitet das Material und lässt das weiterverbreiten durch Zulassen der Einbettung zu. Dies ist für mich ein: "Ja, jeder darf das weiter verbreitet".

    Es zeigt nur eins: Die GEMA will nicht mehr Urheberrechte verteidigen. Sie wollen Geld machen.

  2. Re: Wir brauchen eine Reform

    Autor: TheBigLou13 05.02.14 - 22:39

    kann ich so unterschreiben.

    Aber bring das mal den Leuten bei, die was zu sagen haben.

    Mit macht nimmt Intelligenz und Nachvollziehbarkeit oft linear ab im gegensatz zur eigenen Absatzoptimierung...

  3. Re: Wir brauchen weniger Bürokraten

    Autor: Kasabian 06.02.14 - 11:00

    weil diese ohnehin nichts vernünftiges produzieren, den Bürgern das Leben nur erschweren, also genaugenommen 90% von dem was die leisten oder zu denken zu leisten ohnehin nur geistiger Abfall ist.

    Mit anderen Worten: Uns ist unser Beamtentum bereits über den Kopf gewachsen und kein Schwein hat aufgepasst dies zu unterbinden. Stattdessen haben diese sich selbst privatisiert um maximalen Gewinn aus ihrem nutzlosen Dasein zu ziehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. BWI GmbH, München
  3. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Apple: iPad Air 2 hat Probleme mit iPad OS 13
    Apple
    iPad Air 2 hat Probleme mit iPad OS 13

    Nutzer berichten von Problemen mit ihrem iPad Air 2 nach dem Update auf iPad OS 13: Apps stürzen ab, das WLAN bricht ständig ab. Ein Factory Reset aufzuspielen, wird dadurch schwierig - Abhilfe soll allerdings Apples jüngstes Update auf iPad OS 13.1.3 schaffen.

  2. Australien: "Wir bauen ein Netzwerk auf 7,7 Millionen Quadratkilometern"
    Australien
    "Wir bauen ein Netzwerk auf 7,7 Millionen Quadratkilometern"

    Der staatliche australische Betreiber NBN Co wehrt sich gegen das schlechte Abschneiden seines Netzes in Speedtest. Es gehe um mehr als MBit/s. Doch die Absage an FTTH hat das Projekt NBN weitgehend entwertet.

  3. Code-Hoster: Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren
    Code-Hoster
    Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren

    Die Diskussion um Geschäfte mit moralisch fragwürdigen Kunden will Code-Hoster Gitlab nicht führen und einfach alle Kunden akzeptieren. Den Angestellten werden zudem politische Diskussionen verboten.


  1. 14:58

  2. 14:43

  3. 14:18

  4. 13:53

  5. 13:17

  6. 12:55

  7. 12:40

  8. 12:25