1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: C3S statt Gema

Bei Jamendo kann man schon länger "spenden"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei Jamendo kann man schon länger "spenden"

    Autor: aktenwaelzer 19.05.12 - 11:38

    Das funktioniert aber nur dann:

    "Auf der Wunschliste des C3S steht unter anderem, dass Künstler die nicht-kommerzielle Verbreitung und die freie Nutzung ihrer Werke erlauben."

    Das geht allerdings nur, wenn die Musik keine wesentlichen Kosten wie bei professionell produzierter Musik verursacht, d.h. bei Titeln, wie man sie bei Jamendo hören kann. Bei Jamendo aber kann man schon länger "spenden".

    Was heißt bei C3S eigentlich "Verwaltung aller Werke eines Künstlers übernehmen"? Wollen die also auch wie die GEMA an allen Türen anklopfen? Oder ist damit nur die simple Aufnahme in eine Datenbank gemeint?

  2. Re: Bei Jamendo kann man schon länger "spenden"

    Autor: bugmenot 19.05.12 - 16:39

    Das ganze klingt in der Tat als wolle der Herr Jamendo "neuentwickeln", ich sehe in dem Bericht nichts was Jamendo schon heute tut...

    Vermutlich wird das so ne Nationale Nullnummer wie Fakebook aka. die VZ Dienste...

  3. "wenn die Musik keine wesentlichen Kosten wie bei > professionell produzierter Musik verursacht"

    Autor: fratze123 21.05.12 - 11:04

    Gerade bei professioneller Produktion sollten die Kosten günstiger sein, als wenn man das gleiche Ergebnis auf unprofessionelle Weise erreicht.

    Zumal Musikproduktion nur durch irgendwelchen Unsinn teuer wird.

    Man kann vernünftige Alben gerantiert für 1000 Euro + Vertriebskosten (CD-Pressung, Download, ...) herstellen.

    Bleach von Nirvana soll beispielsweise nur 600$ gekostet haben. Wenn die nicht "professionell" ist, gibt es "professionell" nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Bad Oeynhausen
  3. TECLAC Werner GmbH, Fulda
  4. thyssenkrupp Elevator AG, Neuhausen auf den Fildern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30