1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Computerspiele…

Und wieder wird nix passieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder wird nix passieren

    Autor: the_wayne 29.04.15 - 15:34

    Die Rechteinhaber haben kein Interesse daran irgendetwas zu tun. Schließlich kostet jede Reaktion auf Anfragen wertvolle Arbeitszeit und damit Geld. Gleichzeitig kann man mit einem alten 16-Bit Spieletitel kein Geld durch Verkäufe mehr verdienen. Außerdem weiß kein Rechteinhaber ob die Rechte in Zukunft nicht noch Gewinn bringen könnten (wenn man z.b. einen Konkurrenten verklagt, weil er eine neue Version des Spiels rausbringt o.ä.).

    Somit hat kein Rechteinhaber irgendein Interesse daran irgendwas zu ändern oder gar die Rechte abzugeben. Und da die Verfolgung illegaler Downloads ebenfalls Geld kosten würde, wird es einfach toleriert.

  2. Re: Und wieder wird nix passieren

    Autor: TrollNo1 29.04.15 - 15:45

    Vielleicht wird der eine oder andere es als Imagekampagne ja doch machen. Dann steht ganz groß in der Computer Blöd "EA verschenkt 100 Spiele!"

  3. Re: Und wieder wird nix passieren

    Autor: Vaako 29.04.15 - 16:26

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wird der eine oder andere es als Imagekampagne ja doch machen.
    > Dann steht ganz groß in der Computer Blöd "EA verschenkt 100 Spiele!"

    EA würde die Dinger eher für immer verschwinden lassen bevor die auch nur irgendwas umsonst anbieten, das Image ist eh nicht mehr zu retten von den.

  4. Re: Und wieder wird nix passieren

    Autor: Moe479 29.04.15 - 16:49

    interessant ist ja auch der aspekt, dass wenn sich die konsumenten mehr mit älteren titeln beschäftigen ihnen ggf. das interesse und die zeit für die neuen fehlen könnte ...

  5. Re: Und wieder wird nix passieren

    Autor: gisu 04.05.15 - 16:55

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrollNo1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht wird der eine oder andere es als Imagekampagne ja doch
    > machen.
    > > Dann steht ganz groß in der Computer Blöd "EA verschenkt 100 Spiele!"
    >
    > EA würde die Dinger eher für immer verschwinden lassen bevor die auch nur
    > irgendwas umsonst anbieten, das Image ist eh nicht mehr zu retten von den.

    EA verschenkt aber ältere Spiele - wenn auch mit Hintergedanken aber sie tun es.
    https://www.origin.com/de-de/store/free-games/on-the-house

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München
  2. DPD Deutschland GmbH, Koblenz, Großostheim
  3. WINGAS GmbH, Kassel
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (PC, PS4, Xbox One, Switch)
  2. 48,99€
  3. 11,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Book S im Test: ARM richtig gemacht
Galaxy Book S im Test
ARM richtig gemacht

Dank enormer Akkulaufzeit und flottem Snapdragon samt LTE finden wir dieses Notebook richtig gelungen - bis auf ein Detail.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Smartphone Samsung präsentiert 50-Megapixel-Sensor mit schnellem Fokus
  2. Samsung Galaxy A21s kommt mit Vierfachkamera für 210 Euro
  3. Samsung und Xiaomi Preiswerte Geräte dominieren Top 6 der Android-Smartphones

NUC9 Extreme (Ghost Canyon) im Test: Der schnellste 5-Liter-Rechner
NUC9 Extreme (Ghost Canyon) im Test
Der schnellste 5-Liter-Rechner

Intels NUC9 Extreme leistet enorm viel und ist umfangreich aufrüstbar - das geht ins Geld und ins Ohr.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bean Canyon Lite Intel aktualisiert alte NUCs mit alten Chips
  2. NUC10 (Frost Canyon) im Test Intels schneller Mini-Sechser
  3. Phantom Canyon Intel-Totenschädel-Mini erhält inneren Tiger

Cyberhilfswerk: Sandsäcke stapeln im Internet
Cyberhilfswerk
Sandsäcke stapeln im Internet

Wie ein Technisches Hilfswerk für IT-Vorfälle stellen sich Aktivisten ein Cyberhilfswerk vor. Es soll eingreifen, wenn es zum Ernstfall kommt. Die Initiatoren sehen sich als Mittler zwischen Nerds und Behörden.
Von Anna Biselli

  1. Rubber Ducky Vom Hacken und Absichern der USB-Ports