Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Merkel bekräftigt…

"Das Wort Uploadfilter kommt in diesem Artikel 17 gar nicht vor."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Das Wort Uploadfilter kommt in diesem Artikel 17 gar nicht vor."

    Autor: Askaaron 10.04.19 - 16:55

    (...) sagte Merkel: "Das Wort Uploadfilter kommt in diesem Artikel 17 gar nicht vor."

    Das muss es auch nicht. Aber was darin vorkommt, lässt keine andere Wahl, als Uploadfiler zu verwenden, wenn man nicht Gefahr laufen will, wegen Mißachtung von Gesetzen haftbar gemacht zu werden. Siehe auch http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/A-8-2018-0245-AM-271-271_EN.pdf

  2. Re: "Das Wort Uploadfilter kommt in diesem Artikel 17 gar nicht vor."

    Autor: LinuxMcBook 10.04.19 - 19:36

    "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"
    Nur eine Art Zaun, aus Beton, die den Grenzübertritt verhindern soll?

    Ist egal, wie oft gesagt wird, dass es keine Upload-Filter geben soll, wenn die Forderung ist, dass Seitenbetreiber von vornherein das Zeigen von Inhalten mit Urheberrecht verhindern sollen, dann geht es nur, wenn man bereits beim Upload diese Inhalte herausfiltert.

    Oder seine Seite einfach komplett dicht macht...

  3. Re: "Das Wort Uploadfilter kommt in diesem Artikel 17 gar nicht vor."

    Autor: BerndPaysan 10.04.19 - 21:40

    Ja. Das Wort „dumme Kuh“ kommt in unserer Kritik an Merkel auch nicht vor. Es fasst trotzdem den Sachverhalt korrekt zusammen.

    Die Umsetzung in nationales Recht ist wahrscheinlich aufgrund des eh fliegenden Gerichtsstandes in Sachen Internet und Plattformen weitgehend überflüssig. Es reicht, wenn das ein einziges Land (z.B. Frankreich) streng ausgelegt umsetzt. Da es ja kein innereuropäisches Geoblocking geben darf (was sogar eine an sich gute Sache ist), muss jeder Plattformbetreiber also auf das schlimmste nationale Gesetz vorbereitet sein.

  4. Re: "Das Wort Uploadfilter kommt in diesem Artikel 17 gar nicht vor."

    Autor: Trockenobst 11.04.19 - 18:00

    Askaaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...) sagte Merkel: "Das Wort Uploadfilter kommt in diesem Artikel 17 gar
    > nicht vor."

    Das ist gar nicht mehr wirklich der Kriegsschauplatz.
    Immer mehr große Firmen, Musikfirmen, Videofirmen greifen sich illegal deine Werbeeinnahmen, auch wenn das dein Content ist weil du keine Lust auf einen millionenschweren Prozess hast.

    https://www.bbc.com/news/technology-44726296

    Mit den Filtern wird das noch schlimmer werden. Leute die das System besser kennen werden die Filter bespielen und das wird noch mehr zu eine wirren Labyrinth werden wer Recht hat.

    Wenn jetzt schon gelogen wird was sich die Balken biegen, wird das erst später konkret legalisiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade
  4. Verlag C.H.BECK, München Schwabing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
      Erasure Coding
      Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

      In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
      Eine Analyse von Oliver Nickel

      1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
      2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

      1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
        TLS-Zertifikat
        Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

        In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

      2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
        Ari 458
        Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

        Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

      3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
        Quake
        Tim Willits verlässt id Software

        Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


      1. 17:52

      2. 15:50

      3. 15:24

      4. 15:01

      5. 14:19

      6. 13:05

      7. 12:01

      8. 11:33