1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Uploadfilter und…

Open-Source-Uploadfilter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Open-Source-Uploadfilter

    Autor: mcnesium 15.04.19 - 12:40

    "Open-Source-Uploadfilter" ist auf jeden Fall das Unwort des Tages!

  2. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: icepear 15.04.19 - 13:02

    Die Frage ist doch wer soll die entwickeln. Google hat in Content ID mittlerweile mehrere 100 Millionen Dollar investiert. Uploadfilter sind jetzt kein Thema, wo man mit einer großen Open Source Community rechnen darf, die so etwas als Hobby in ihrer Freizeit entwickeln.

  3. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: Herr Unterfahren 15.04.19 - 13:18

    Man könnte ja mit einfachen Mitteln anfangen.

    Einfach mal einen Hash über die heimische CD- Sammlung laufen lassen, und alles was nicht anschlägt bekommt eine positive Rückmeldung.

    Viola: Der wirksamste Open Source- Uploadfilter den der Markt zu bieten hat.
    Ich fürchte jedoch, der wird der Tonträgermafia nicht ausreichen.

  4. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: mcnesium 15.04.19 - 13:21

    Das ist ja auch nur ein Feigenblatt der Bundesregierung um davon abzulenken, wie sie gerade gegen den Koalitionsvertrag verstoßen hat. Und die SPD hat nicht die Eier in der Hose, das laut auszusprechen. Sie fürchtet nichts mehr als den Koalitionsbruch, weil es dann Neuwahlen gäbe und sie dann womöglich unter 10% rutschen, nach der Nummer.

  5. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: DeathMD 15.04.19 - 13:21

    Da für derzeitigen Politiker das noch alles Neuland ist, dürften sie vermutlich auch der Meinung sein, dass Open Source = gratis ist. Bis sie dann kapieren, dass sie dafür Geld in die Hand nehmen müssen, weil auch Open Source von wem entwickelt werden muss und ledigliche der Source Code frei zugänglich ist, ist das Leistungsschutzrecht schon seit 20 Jahren in der Praxis gescheitert

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: L3G0 15.04.19 - 14:03

    mcnesium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Open-Source-Uploadfilter" ist auf jeden Fall das Unwort des Tages!

    Wären die "Open-Source-Uploadfilter" direkt von Anfang an in Verbindung mit einer "Wikipedia-artig" geführten öffentlichen Datenbank Teil von Artikel 13/17, dann fände ich persönlich die Idee nur halb so schlimm.

    Im Grunde hätten die Medien Professuren der Unis bereits vor Monaten Anträge stellen sollen, mit denen sie Gelder heranziehen könnten um solch ein öffentliches System entwerfen und bauen zu können.

  7. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: Hans4711 15.04.19 - 14:10

    Die Frage ist wer macht da freiwillig mit und investiert seine Freizeit in ein Open-Source Projekt für Uploadfilter? Es muss irgendeine Firma oder Firmen geben die die Entwickler bezahlt und den Code dann öffentlich macht und das Ganze natürlich gewinnbringend.

    Axel Springer kann ja Programmierer-Ressourcen dafür einsetzen!

  8. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: violator 15.04.19 - 15:25

    icepear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist doch wer soll die entwickeln.

    Und wer die Urheberrechte daran hat. ;)

  9. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: Tet 15.04.19 - 18:03

    mcnesium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Open-Source-Uploadfilter" ist auf jeden Fall das Unwort des Tages!

    Ich finde die Idee gut, aber gratis mache ich nichts. Wenn, dann sollen die mir schonmal im voraus ein paar Millionen Euro überweisen. Dann setze ich mich auch 5 Minuten hin und versuche einen Filter zu programmieren, der den Anforderungen gerecht wird. Wenn ich es in der angegebenen Zeit nicht schaffe, einen brauchbaren Filter zu entwickeln, kann man mir einfach nochmal ein paar Millionen Euro zukommen lassen. Ich verspreche auch, mich dann nochmal 5 Minuten dran zu setzen. Aber: erst das Geld, dann die Arbeit, sonst wird mein Werk noch geklaut und illegal eingesetzt und urheberrechtlich geschützte Werke wie von mir entwickelte Software sind schließlich keine Selbstbedienungsladen.

  10. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: gott_vom_see 16.04.19 - 12:08

    OpenSource != Freeware

    Wo kommt denn dieser Irrglaube her?

  11. Re: Open-Source-Uploadfilter

    Autor: Anonymer Nutzer 16.04.19 - 14:00

    OpenSource = Freeware (für den Nutzer)
    OpenSource = Arbeit (für den Entwickler)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  3. Lutz & Grub AG, Wörth
  4. meta Trennwandanlagen GmbH & Co. KG, Rengsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe Festplatten und SSDs günstiger, Apple generalüberholt reduziert)
  2. 166,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus ROG Strix B450-F Gaming-Mainboard für 98,95€)
  4. 69,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de