1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Uploadfilter und…
  6. Thema

"Uploadfilter" - Titel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: gott_vom_see 15.04.19 - 21:40

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn du allgemeine Probleme mit dem Verständnis der Verordnung hast, dann
    > werde ich dir nicht weiter helfen können.

    Ich versuche nur die Irrsinnigkeit zu skizzieren.

  2. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: gott_vom_see 15.04.19 - 21:55

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gott_vom_see schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > teenriot* schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Sry, soll ich das ernst nehmen? Im Promille-Bereich Content zu
    > > überprüfen
    > > > ist so kompliziert und unmöglich wie ein fehlerfreier Filter?
    > >
    > > Ein Filter, der zu über 99% korrekt arbeitet (also ohne eventuelle
    > false
    > > positives oder false negatives) und nur bei unter 1% aller Fälle
    > > "nachfragen" muss, kommt für mich ziemlich nah an unfehlbar ran und ist
    > in
    > > meinen Augen somit utopisch.
    >
    > Ich fass es nicht, was gibt es an der Sache nicht zu verstehen?

    Das ich deine Angabe des Promille-Bereichs in Bezug auf die absolute Zahl der Uploads und nicht potentiellen Verstößen verstanden habe.

    Damit ist auch mein Unverständnis "deiner zu 99% korrekt arbeitenden Filter" hinfällig.

    Für dieses Missverständnis meinerseits möchte ich mich entschuldigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.19 21:58 durch gott_vom_see.

  3. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: teenriot* 15.04.19 - 21:57

    gott_vom_see schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Verordnung besagt lediglich das man ausreichende Maßnahmen treffen
    > > muss. Allgemein wird angenommen, dass algorithmenbasierte
    > Erkennungssystem
    > > diese Eigenschaft erfüllen.
    >
    > Also ist der Anspruch an die Umsetzung völlig willkürlich und Wischiwaschi.

    Der Anspruch der Verordnung ist, dass diese der kleinste gemeinsame Nenner der nationalen Gesetze ist, die es noch auszuarbeiten gilt.

    > Gut das wir darüber geredet haben. Weder die Plattform noch der Urheber
    > haben irgendeine Rechtssicherheit?

    Ist j auch nicht Aufgabe einer Verordnung der EU.

  4. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: NativesAlter 15.04.19 - 23:15

    sfe (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Thread ist ein Fall für den Bolzplatz.
    >
    > Sebastian Fels (golem.de)

    Evtl. sollte man ihn dann aber auch auf den Bolzplatz verschieben? :o)

  5. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: teenriot* 15.04.19 - 23:30

    Und dann bitte gleich alle Foren komplett zu dem Thema, wenn man gleiches Maß anwenden will.

  6. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: bombinho 16.04.19 - 01:36

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, dass sage ich aber. Diese Möglichkeit besteht, Punkt.

    Wenn man einfach annnimmt, dass das Unmoegliche normal ist, dann schon.
    Es is auch moeglich, dass sich alle Atome der Luft in dem Raum, in dem du dich aufhaeltst, in einer Ecke befinden, weil einfach mal das Bewegungsmuster dazu gefuehrt hat.

    Praktisch wird diese Moeglichkeit nicht waehrend der zu erwartenden Lebensdauer des Universums auftreten, aber die Moeglichkeit besteht. Punkt.

    Aehnlich wahrscheinlich ist eine Umsetzung von Filtern waehrend der naechsten Jahre, die den weltweiten Kontent in Echtzeit so sicher klassifizieren, dass ein paar tausend Entscheider so wenig zu tun haben, dasss sie die Arbeit in einem Achtstundentag erledigen koennen.

    Jeder Bildteil in einem Video koennte schon wieder eine Urheberrechtsverletzung sein. Wie erkennt und unterscheidet man automatisch nachgespielte Songs von Interpretationen des Songs, welche wiederum eigene Schoepfungshoehe aufweisen. Wie will man sicherstellen, dass der Text, der als Copyrightverletzung automatisch identifiziert worden ist, nicht schon eher mal von Jemandem geschrieben wurde, ob abhaengig oder unabhängig.

    Es geht nicht nur um die schiere Menge, es geht auch um die schiere Komplexitaet.

    Es ist nicht nur, dass Algorithmen hier Wunder vollbringen koennen sollen, so dass nur noch eine managbare Menge manuell durchforstet werden muss, nein, du gehst auch noch davon aus, dass sowohl die Algorithmen als auch die Pruefer in Sekunden eine rechtlich einwandfreie Entscheidung treffen sollen, die ein Gericht stunden- oder tagelang beschaeftigen kann.

    Koenntest du mit Sicherheit sagen, ob ich sarkastisch bin, wenn ich sage, dass mir deine alternative Sichtweise immer wieder Freude bereitet? Ein Algorithmus?

  7. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: teenriot* 16.04.19 - 01:51

    Was soll ich sagen, ich bin es leid. Du hast absolut keine relevanten Argumente vorgetragen.
    Ich habe aber gerade keinen Bock auszuführen warum. Habe ich alles schon 10 mal geschrieben und hast auch du wahrscheinlich schon zehn mal gelesen. Trotzdem kommt wieder nur kontextfernes und Argumente warum Algorithmen schlecht sind. Von mir aus, darum geht es aber nicht.

  8. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: RheinPirat 16.04.19 - 02:44

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (alles von dir)

    Arbeitest du irgendwie für die Contentindustrie und bist als Lobbyist in den Rentnerparteien unterwegs die dieses Verbrechen verursachten habe? Anders kann ich mir deine Haltung nicht erklären. Deine Haltung mag eben diese Rentner überzeugen, aber Leute mit Verstand kannst du nicht überzeugen.

  9. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: Anonymer Nutzer 16.04.19 - 10:47

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Überschrift enthält mal wieder reißerisch das Wort "Uploadfilter", aber
    > yippee yay, dieses Mal ist im Artikel formuliert was das bedeutet kann und...

    Ich will hier einfach mal erwähnen, dass selbst unsere Regierung sich gewzungen sah, eine Erklärung mit dem von dir verschmähten Wort aufzusetzen, weil ihr bewusst ist, dass es eigentlich nur so umsetzbar ist und sie nun peinlich versucht, Schäden zu minimieren.

  10. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: teenriot* 16.04.19 - 12:32

    > Ich will hier einfach mal erwähnen, dass selbst unsere Regierung sich
    > gewzungen sah, eine Erklärung mit dem von dir verschmähten Wort
    > aufzusetzen, weil ihr bewusst ist, dass es eigentlich nur so umsetzbar ist
    > und sie nun peinlich versucht, Schäden zu minimieren.

    Quelle, Wortlaut?
    So weit ich weis, war nur von Algorithmen die Rede.

  11. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: Tantalus 16.04.19 - 12:51

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quelle,

    Ist doch im Artikel verlinkt

    > Wortlaut?

    z.B.
    Die Bundesregierung geht deshalb davon aus, dass dieser Dialog vom Geist getragen ist, eine angemessene Vergütung der Kreativen zu gewährleisten, „Uploadfilter“ nach Möglichkeit zu verhindern, die Meinungsfreiheit sicherzustellen und die Nutzerrechte zu wahren.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: Eheran 16.04.19 - 12:56

    >Was soll ich sagen, ich bin es leid. Du hast absolut keine relevanten Argumente vorgetragen.
    Einspruch. Er hat schön die unglaubliche Komplexität dieser Bewertungen aufgezeigt. Da hat man auch als Mensch sehr große Probleme, egal ob vom Fach oder nicht, die Thematik ist sehr kompliziert.

  13. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: teenriot* 16.04.19 - 13:17

    Keine Frage, es kann kompliziert sein. Ist es in den meisten Fällen aber nicht, es ist also nicht plausibel die komplizierten Fälle auf den gesamten Content quasi hochzurechnen.

    Keine Frage, für Algorithmen können selbst Fälle kompliziert sein, die für den Menschen einfach sind, spielt aber von der Komplexität her keine Rolle, sondern erhöht in erster Linie nur den Aufwand den Menschen betreiben müssten.

    Niemand sagt, dass ein Mensch, egal wie qualifiziert, immer richtig entscheidet. Aber das Problem gibt es nicht erst durch die Urheberrechtsreform, sondern besteht grundsätzlich. Auch jetzt kann es im Zweifelsfall dazu kommen das Recht haben und Recht bekommen zwei paar Schuhe sind beim Urheberrecht.

    Entscheidend ist ob es grundsätzlich denkbar ist, dass Menschen die finale Entscheidung treffen. Das ist es nun mal eindeutig, auch dann, wenn dieser Weg nicht perfekt, auch nur halbgar, kompliziert und aufwändig ist.

    Damit ergeben sich 3 Möglichkeiten in der Debatte, entweder man reist in die Vergangenheit und korrigiert die Argumentationen, die darauf beruhten, dass nur maschinelle Entscheidungen möglich sind und so das Wort "Uploadfilter" prägten oder aber man verzichtet einfach auf dieses "zerstörte" Wort und versucht es nicht krampfhaft als Synonym für Artikel 17 zu verwenden oder man versucht das Wort erneut umzudeuten. Mich gibt es da nur eine vernünftige Option.

  14. Re: "Uploadfilter" - Titel

    Autor: teenriot* 16.04.19 - 13:44

    Dort steht nicht was mein Vorredner behauptet:
    "ihr bewusst ist, dass es eigentlich nur so umsetzbar ist "

    Und dort ist dort Wort in Anführungszeichen gesetzt, wird also nicht als Fachbegriff, als feststehende Definition verwendet, sondern mit der Konnotation verwendet die in der öffentlichen Debatte omnipräsent ist, als etwas das es zu verhindern gilt, nämlich rein maschinelle Entscheidungsinstanzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  3. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,50€
  2. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
    AVM Fritzdect Smarthome im Test
    Nicht smart kann auch smarter sein

    AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
    2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
    3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

    1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
      Made in USA
      Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

      Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

    2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
      Huawei-Chef
      Die USA "wollen uns umbringen"

      Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

    3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
      Digital Imaging
      Koelnmesse beendet Photokina

      War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


    1. 19:14

    2. 18:07

    3. 17:35

    4. 16:50

    5. 16:26

    6. 15:29

    7. 15:02

    8. 13:42