1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Uploadfilter und…
  6. Thema

Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: HierIch 15.04.19 - 18:27

    Hä?! Mit MFC haben wir früher GUIs programmiert.

  2. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: unbuntu 15.04.19 - 19:33

    Du behauptest doch hier dauernd, dass nie was passiert ist...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  3. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: teenriot* 15.04.19 - 19:58

    Dauernd? Ein Zitat reicht mir...

  4. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: Yash 15.04.19 - 21:23

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viel Prozent von dem was vorher so prophezeit wurde ist denn
    > tatsächlich eingetreten?
    Das Lieblingsforum meiner Freundin hat am 25.5.2018 dicht gemacht (50.000 Mitglieder). Einige Mitglieder haben sich dann in Facebookgruppen neu organisiert. Ist auf jeden Fall ein Gewinn für das europäische Internet, dass kleine Foren dicht machen und die Nutzer dann zu Facebook gehen (Achtung: Ironie)

  5. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: teenriot* 15.04.19 - 21:30

    Beziffer ich jetzt mal mit ein Promille von dem was prophezeit wurde, wohlwollend annehmen, dass die Entscheidung auf Grundlage richtiger Annahmen getroffen wurde und nicht auf Grundlage einer Panik.

  6. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: unbuntu 15.04.19 - 21:47

    Ich kenne ein Forum, das es seit den 90ern gab, tausende Mitglieder hatte und von einem Anwalt betrieben wurde (das Forum hatte aber nichts mit dieser Tätigkeit zu tun). Und der hat vorher dort alles genau erklärt, warum er das aufgrund der DSGVO dicht gemacht hat.

    Aber für dich war das bestimmt auch wieder nur ne Panikreaktion und in Wirklichkeit wäre ja niemals was passiert und außerdem hat der ja gar keine Ahnung...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  7. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: teenriot* 15.04.19 - 21:54

    Danke, das du mir sagst was ich denke.

    So jetzt mal wieder zurück zum Kontext:
    Soll das belegen, dass das was vor der DSGVO alles prophezeit wurde eingetreten ist? So wird das nichts. Bei DSGVO und so gut wie allen andere netzpolitischen Gesetzen wurde der Teufel an die Wand gemalt. Jedesmal ist nur ein Bruchteil wenn überhaupt eingetreten. Darum geht es gerade, vollkommen unabhängig von deinem Einzelbeispiel.

  8. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: blaub4r 16.04.19 - 11:09

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Option 3)
    > Die Hysterie bewahrheitet sich mal wieder nicht im Ansatz und es gibt kaum
    > Auswirkungen für den Endkunden. Was natürlich dazu führt das man, statt
    > einzugestehen, dass man vollkommen übertrieben hat, die Hysterie weiter
    > aufrecht erhält mit ganz vielen "könnte ja noch".

    Es gibt mehrere Seiten die schon gesagt haben das sie mit dem gesetzt nicht weiter online bleiben können.
    Aus Kostengründen und Aufwand / nutzen etc.

    Von daher wird auf jedenfall was passieren. Ach und dsvgo ist ein Witz gegen dieses gesetzt.

  9. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: Insomnia88 16.04.19 - 12:23

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind diverse Foren eingestellt worden und viele ausländische Seiten darf
    > ich nicht mehr aufrufen, das reicht mir schon um erkennen zu können, dass
    > sehr wohl was passiert ist.

    Aha. Wenn sich also aus Angst und Unwissenheit Firmen zurückziehen, ist das ein direktes Resultat der Verordnung (die noch nicht mal ein Gesetz ist)? Der Schuldige dafür ist wohl nicht die Verordnung sondern diese abartige Panikmache. Es wird von der breiten Masse mit Halb- und Unwissen um sich geschmissen was das Zeug hält - ein *mögliches* Szenario wird als unumstößlicher Fakt dargestellt.
    Der Vergleich mit der DSGVO passt schon ganz gut. Auch dort wurden viele Teufel an Wänden gemalt und Panik gemacht. Im Endeffekt heiße Luft..

  10. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: Doedelf 16.04.19 - 12:25

    Jupp, das Abbauen des "freien" oder "unkomerziellen" Netzes läuft schon länger. Auch ich hatte eine kleine Webseite rund um mein Hobby, einfach nur so, nichts spektakuläres. Kann man vergleichen mit dem kleinen Schrebergarten am Stadtrand. Nun war auch bei mir mit der DSGVO der Schlußstrich angelangt. Ich mach das rein aus privaten Gründen, bischen Weiterbildung (html und Co., web cms) und eigenem Interesse. Dafür hab ich rund 80 Euro im Jahr für einen Hoster bezahlt. Den hab ich nun gekündigt, die Seite ist weg, alles abgebaut.

    Kann man sagen "braucht die Welt nicht" und "80 Euro im Jahr, wird den Hoster nicht arm machen" - nunja bei 10 seiten? 100? 1000? 10000? Es gehörte eben auch zur Kultur des WWW das dort alles recht gleichberechtigt nebeneinanderstand. Der kleine "Schrebergarten" neben dem "500 Meter Büroturm". Das machte das Netz interessant. Grade in dieser einfachen "html" Welt gibt es ja auch eine vielzahl an günstigen Tools, kleiner Software, CMS plugins und co - die nun immer weniger Nutzer haben. Der Prozess ist schleichend, wie hier schon einige beschrieben haben. So gab es bis zur DSGVO z.b. " thelegacy.de" - eine Seite die sich mit Computerspielen, Covern, Anleitungen beschäftigte . Weg.

    Der Witz dabei ist: Je mehr diese kleine Seiten verschwinden, desto mehr desinteresse entwickle ich am Netz. Irgendwann sieht es so aus wie in modernen Innenstädten, überall nur die gleichen seelenlosen Megaläden. Ich geh schon lange nicht mehr in Städten shoppen.

    Ich finde das eine sehr traurige und erschreckende Entwicklung.

  11. Re: Zwei mögliche Szenarien wie es jetzt weiter geht

    Autor: teenriot* 16.04.19 - 12:34

    Könntest du ein paar Stichpunkte der DSGVO anführen, die dich zu diesem Schritt bewogen haben?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIPSO GmbH, Singen
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  3. Rodenstock GmbH, München
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 8,50€
  3. 24,99€
  4. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de