Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Von Bomben…

Gesetzgebung ist Wettbewerb

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesetzgebung ist Wettbewerb

    Autor: nille02 22.03.19 - 14:26

    Herr Voss sagte auch das Gesetzgebung Wettbewerb ist und wer nicht dran Teilnimmt wird ignoriert.

    Nur sind unsere Vertreter die wir Wählen doch eigentlich Lobbyisten des Volkes und das wird hier ignoriert und Diffamiert.

    Er hat erneut behauptet es würde keine Upload Filter geben, denn die Plattform müsse ja nur alles Lizenzieren. Aber nicht jeder will seine Inhalte Lizenzieren. Oder auch wenn der Uploader sich selbst die Lizenzen besorgt hat geht vollkommen unter und wird nicht beantwortet.
    Auch will nicht jeder sich einer Verwertungsgesellschaft oder Verlag anschließen, das Internet hat das überflüssig gemacht da ich nun direkt an meine Zielgruppe meine Inhalte vermarkten kann.

    EDIT: Die CDU sieht das ganze auch nicht als eine Vereinheitlichung des Urheberrechts in der EU. Denn sie sieht Alleingänge wie sie die CDU und SPD zur Zeit von sich geben als vollkommen ok.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.19 14:28 durch nille02.

  2. Re: Gesetzgebung ist Wettbewerb

    Autor: Trockenobst 25.03.19 - 12:18

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur sind unsere Vertreter die wir Wählen doch eigentlich Lobbyisten des
    > Volkes und das wird hier ignoriert und Diffamiert.

    Man könnte natürlich argumentieren, dass die Leute die jetzt auf die Straße gehen vielleicht zu jung zum Wählen sind und damit auch nicht ihre "Vertreter" sprechen lassen können.
    Somit sind sie "außerparlamentarische" Diskutanten, aber eben nicht die Wähler die irgendwann beschlossen haben sowas wie CDU an die Macht zu hieven.

    > Plattform müsse ja nur alles Lizenzieren. Aber nicht jeder will seine
    > Inhalte Lizenzieren.

    Deswegen gibt es auch keine Beatlesremixe und keine Rolling Stones covers ohne das man bereit wäre zu viel Geld zu zahlen. Nicht alles was da ist, ist verfügbar ja. Das es einige Millionen Trittbrettfahrer gibt die das ContentId von Youtube für ihren eigenen Zweck mißbrauchen weil sie eigentlich nur Fussball oder Filmschnipsel hochladen, ist ja einer dieser wenigen Fälle wo man konkret sagen kann: Youtube macht hier einfach zu wenig.

    > anschließen, das Internet hat das überflüssig gemacht da ich nun direkt an
    > meine Zielgruppe meine Inhalte vermarkten kann.

    Dann hast du aber 100% Vermarktungsrecht und 100% sicherlich Gemafreie Musik drin.
    So where is the problem? Google will weiter an dir verdienen nicht dich blocken und dann weniger Geld einstecken.

    > EDIT: Die CDU sieht das ganze auch nicht als eine Vereinheitlichung des
    > Urheberrechts in der EU. Denn sie sieht Alleingänge wie sie die CDU und SPD
    > zur Zeit von sich geben als vollkommen ok.

    Das passiert wenn eine Partei lieber soziale Peanuts als "Sieg" verkauft und sich vom Establishment dazu drängen lässt "Verantwortung" zu tragen. Letztendlich hatten sie nicht die Eier die große Koalition zu brechen, weil ja dann "ganz schlimme Dinge" passieren wenn bei uns wie etwa in Italien, mal 6-12 Monate nichts weiter geht weil man um Grundsätzliches streitet.

    Man sollte hier nicht naiv sein: sehr viele Leute die in ihrer alten Eigentumswohnung am Rand von Berlin sitzen und sich als Kleinstjournalist einbilden, dass es Google News ist das ihnen das Geld für ein neues Auto "verweigert!!!" wählen bei der nächsten Wahl CxU, wenn sie es nicht sowieso schon tun.

  3. Re: Gesetzgebung ist Wettbewerb

    Autor: nille02 25.03.19 - 13:12

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur sind unsere Vertreter die wir Wählen doch eigentlich Lobbyisten des
    > > Volkes und das wird hier ignoriert und Diffamiert.
    >
    > Man könnte natürlich argumentieren, dass die Leute die jetzt auf die Straße
    > gehen vielleicht zu jung zum Wählen sind und damit auch nicht ihre
    > "Vertreter" sprechen lassen können.

    Könnte man, aber wenn man sich die Bilder der Demos anschaut sind da extrem viele die zumindest ich als 18+ einstufen würde. Zumal Axel Voss das auch als Drohung sieht wenn jemand sagt das man nie mehr die CDU Wählen möchte.

    > Dann hast du aber 100% Vermarktungsrecht und 100% sicherlich Gemafreie
    > Musik drin.
    > So where is the problem? Google will weiter an dir verdienen nicht dich
    > blocken und dann weniger Geld einstecken.

    Das Problem liegt im Risiko für die Plattform. Ähnlich wie CD Presswerke die keine Musik CDs Pressen wenn man nicht bei der GEMA war. Google will zwar Geld verdienen, aber sie wollen nicht für Mögliche Urheberrechtsverletzungen Haftbar gemacht werden.
    Aber selbst wenn Google sich das noch erlauben kann, andere, kleinere, können sich das nicht Leisten.

    Vor 3 Tagen gab es bei ZDF Heute Plus ein interessantes Interview mit Axel Voss.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZC6EQooiAjo

    Grundlegende Punkte hat er noch immer nicht Begriffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MorphoSys AG, Planegg Raum München
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  4. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43