Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Von Bomben…

Gesetzgebung ist Wettbewerb

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesetzgebung ist Wettbewerb

    Autor: nille02 22.03.19 - 14:26

    Herr Voss sagte auch das Gesetzgebung Wettbewerb ist und wer nicht dran Teilnimmt wird ignoriert.

    Nur sind unsere Vertreter die wir Wählen doch eigentlich Lobbyisten des Volkes und das wird hier ignoriert und Diffamiert.

    Er hat erneut behauptet es würde keine Upload Filter geben, denn die Plattform müsse ja nur alles Lizenzieren. Aber nicht jeder will seine Inhalte Lizenzieren. Oder auch wenn der Uploader sich selbst die Lizenzen besorgt hat geht vollkommen unter und wird nicht beantwortet.
    Auch will nicht jeder sich einer Verwertungsgesellschaft oder Verlag anschließen, das Internet hat das überflüssig gemacht da ich nun direkt an meine Zielgruppe meine Inhalte vermarkten kann.

    EDIT: Die CDU sieht das ganze auch nicht als eine Vereinheitlichung des Urheberrechts in der EU. Denn sie sieht Alleingänge wie sie die CDU und SPD zur Zeit von sich geben als vollkommen ok.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.19 14:28 durch nille02.

  2. Re: Gesetzgebung ist Wettbewerb

    Autor: Trockenobst 25.03.19 - 12:18

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur sind unsere Vertreter die wir Wählen doch eigentlich Lobbyisten des
    > Volkes und das wird hier ignoriert und Diffamiert.

    Man könnte natürlich argumentieren, dass die Leute die jetzt auf die Straße gehen vielleicht zu jung zum Wählen sind und damit auch nicht ihre "Vertreter" sprechen lassen können.
    Somit sind sie "außerparlamentarische" Diskutanten, aber eben nicht die Wähler die irgendwann beschlossen haben sowas wie CDU an die Macht zu hieven.

    > Plattform müsse ja nur alles Lizenzieren. Aber nicht jeder will seine
    > Inhalte Lizenzieren.

    Deswegen gibt es auch keine Beatlesremixe und keine Rolling Stones covers ohne das man bereit wäre zu viel Geld zu zahlen. Nicht alles was da ist, ist verfügbar ja. Das es einige Millionen Trittbrettfahrer gibt die das ContentId von Youtube für ihren eigenen Zweck mißbrauchen weil sie eigentlich nur Fussball oder Filmschnipsel hochladen, ist ja einer dieser wenigen Fälle wo man konkret sagen kann: Youtube macht hier einfach zu wenig.

    > anschließen, das Internet hat das überflüssig gemacht da ich nun direkt an
    > meine Zielgruppe meine Inhalte vermarkten kann.

    Dann hast du aber 100% Vermarktungsrecht und 100% sicherlich Gemafreie Musik drin.
    So where is the problem? Google will weiter an dir verdienen nicht dich blocken und dann weniger Geld einstecken.

    > EDIT: Die CDU sieht das ganze auch nicht als eine Vereinheitlichung des
    > Urheberrechts in der EU. Denn sie sieht Alleingänge wie sie die CDU und SPD
    > zur Zeit von sich geben als vollkommen ok.

    Das passiert wenn eine Partei lieber soziale Peanuts als "Sieg" verkauft und sich vom Establishment dazu drängen lässt "Verantwortung" zu tragen. Letztendlich hatten sie nicht die Eier die große Koalition zu brechen, weil ja dann "ganz schlimme Dinge" passieren wenn bei uns wie etwa in Italien, mal 6-12 Monate nichts weiter geht weil man um Grundsätzliches streitet.

    Man sollte hier nicht naiv sein: sehr viele Leute die in ihrer alten Eigentumswohnung am Rand von Berlin sitzen und sich als Kleinstjournalist einbilden, dass es Google News ist das ihnen das Geld für ein neues Auto "verweigert!!!" wählen bei der nächsten Wahl CxU, wenn sie es nicht sowieso schon tun.

  3. Re: Gesetzgebung ist Wettbewerb

    Autor: nille02 25.03.19 - 13:12

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur sind unsere Vertreter die wir Wählen doch eigentlich Lobbyisten des
    > > Volkes und das wird hier ignoriert und Diffamiert.
    >
    > Man könnte natürlich argumentieren, dass die Leute die jetzt auf die Straße
    > gehen vielleicht zu jung zum Wählen sind und damit auch nicht ihre
    > "Vertreter" sprechen lassen können.

    Könnte man, aber wenn man sich die Bilder der Demos anschaut sind da extrem viele die zumindest ich als 18+ einstufen würde. Zumal Axel Voss das auch als Drohung sieht wenn jemand sagt das man nie mehr die CDU Wählen möchte.

    > Dann hast du aber 100% Vermarktungsrecht und 100% sicherlich Gemafreie
    > Musik drin.
    > So where is the problem? Google will weiter an dir verdienen nicht dich
    > blocken und dann weniger Geld einstecken.

    Das Problem liegt im Risiko für die Plattform. Ähnlich wie CD Presswerke die keine Musik CDs Pressen wenn man nicht bei der GEMA war. Google will zwar Geld verdienen, aber sie wollen nicht für Mögliche Urheberrechtsverletzungen Haftbar gemacht werden.
    Aber selbst wenn Google sich das noch erlauben kann, andere, kleinere, können sich das nicht Leisten.

    Vor 3 Tagen gab es bei ZDF Heute Plus ein interessantes Interview mit Axel Voss.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZC6EQooiAjo

    Grundlegende Punkte hat er noch immer nicht Begriffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Ditzingen
  2. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. AVIOVA Aviation+Innovation GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 0,00€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.

  2. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.

  3. Wissenschaft: Schadet LED-Licht unseren Augen?
    Wissenschaft
    Schadet LED-Licht unseren Augen?

    Die LED-Angst geht um unter Anthroposophen und Lichtbiologen, aber auch in manchen Medien heißt es: Vorsicht, das blaue Licht der Leuchtdioden schadet unseren Augen! Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil.


  1. 12:45

  2. 12:26

  3. 12:00

  4. 11:39

  5. 11:19

  6. 10:50

  7. 10:35

  8. 10:20