1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrechtsdebatte: "Eine…

Die Rechteinhaber leben wirklich in einer Parallelwelt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Rechteinhaber leben wirklich in einer Parallelwelt

    Autor: elknipso 07.02.20 - 12:56

    Die Rechteinhaber leben wirklich in einer Parallelwelt, anders lässt es sich nicht erklären wie man solche Äußerungen vollen ernstes von sich geben kann.

  2. Re: Die Rechteinhaber leben wirklich in einer Parallelwelt

    Autor: blackbirdone 07.02.20 - 18:11

    Wie alle Politiker auch die mit 10000 Euro im Monat plus Bezüge ja auch quasie arm sind.

    Richtige Lappen. Zum Glück gabs jemand der was für sein Geld gemacht hat....

  3. Re: Die Rechteinhaber leben wirklich in einer Parallelwelt

    Autor: dadri 07.02.20 - 22:22

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Rechteinhaber leben wirklich in einer Parallelwelt, anders lässt es
    > sich nicht erklären wie man solche Äußerungen vollen ernstes von sich geben
    > kann.


    Bitte bitte bitte setzt die großen Rechteverwerter (Verlage, Labels, Filmverleiher/Studios) und eigentlich auch die Verwertungsgesellschaften (GEMA, VG Wort, VG BildKunst) nicht mit den Rechteinhabern gleich. Ja, viele Rechteinhaber unterstützen grundsätzlich die Arbeit und Positionen der VGs, aber nicht alle und viele krude Regelungen wie Uploadfilter und das neue Leistungsschutzrecht kommen aus der Ecke der Verwerter.

  4. Re: Die Rechteinhaber leben wirklich in einer Parallelwelt

    Autor: DerET 08.02.20 - 06:07

    Dann sollen sie sich neue Verwerter suchen oder gründen. So zu tun, als ob von jedem Euro, den die Künstler an besagte abtreten, nicht ein Teil für ebenjene Lobbyarbeit verwendet wird, ist lächerlich.

  5. Re: Die Rechteinhaber leben wirklich in einer Parallelwelt

    Autor: Schnarchnase 08.02.20 - 23:51

    dadri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte bitte bitte setzt die großen Rechteverwerter (Verlage, Labels,
    > Filmverleiher/Studios) und eigentlich auch die Verwertungsgesellschaften
    > (GEMA, VG Wort, VG BildKunst) nicht mit den Rechteinhabern gleich. Ja,
    > viele Rechteinhaber unterstützen grundsätzlich die Arbeit und Positionen
    > der VGs, aber nicht alle und viele krude Regelungen wie Uploadfilter und
    > das neue Leistungsschutzrecht kommen aus der Ecke der Verwerter.

    Das ist ja gerade das Perverse an der Diskussion, es sollen die Rechte von Nutzern bzw. allen beschnitten werden, nicht damit die Schöpfer ihr wohlverdientes Geld bekommen, sondern damit die Schmarotzer dazwischen noch mehr Kohle abgreifen können. Tatsächlich brauchte man die Verwerter in der Vergangenheit, das Produktion, Logistik und Vertrieb teuer waren, das ist im digitalen Zeitalter mitnichten so. Die Leistung ist deutlich geschrumpft, dabei wird keine Change ausgelassen noch mehr Geld rauszupressen (ja, wenn ich solche Reden höre, dann denke ich tatsächlich an Erpressung und vorsätzliche Täuschung).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Moers Frischeprodukte GmbH & Co. KG, Moers
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  4. ARIBYTE GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

  1. Matepad Pro: Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
    Matepad Pro
    Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland

    Das Matepad Pro von Huawei ist für ein 10,8-Zoll-Tablet nicht nur verhältnismäßig kompakt, sondern verwendet auch ein leistungsfähiges SoC: Im Inneren steckt der Kirin 990, der auch im Mate 30 Pro und im Mate Xs zum Einsatz kommt. Das Tablet lässt sich um einen Stift und eine Tastatur erweitern.

  2. Cascade Lake SP Refresh: Intels Xeon werden signifikant günstiger
    Cascade Lake SP Refresh
    Intels Xeon werden signifikant günstiger

    Der Druck durch AMDs Epyc 7002 wird immer deutlicher: Intel aktualisiert seine intern Cascade Lake SP genannten Xeon-CPUs mit zusätzlichen Kernen bei mehr Takt, zudem kosten die Chips auch noch weniger.

  3. Geändertes Namensschema: Lenovo bringt allerhand Thinkpads mit AMDs Renoir
    Geändertes Namensschema
    Lenovo bringt allerhand Thinkpads mit AMDs Renoir

    Mit dem Thinkpad T15, dem Thinkpad L14, dem Thinkpad X13 und weiteren Modellen vereinfacht Lenovo die Bezeichnungen seiner Notebooks. Zugleich gibt es Laptops mit AMDs Renoir-Chip und bis zu acht Kernen, die Intel-Pendants setzen auf vier (Ice Lake) oder sechs (Comet Lake).


  1. 15:47

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 14:19

  6. 14:03

  7. 12:35

  8. 12:20