Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrechtsreform: Die zehn…

Sehr schiefes Bild

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr schiefes Bild

    Autor: eskimo 19.06.18 - 14:19

    Zugegeben, ich hab mich bisher mit dem Thema nicht sehr befasst.
    Deshalb hatte ich auch erwartet, daß der Artikel mich aufklärt. Aber gleich das erste Bild ist dermassen umständlich und falsch, dass mir starke Zweifel kamen, ob dieses geplante Gesetz wirklich so schlimm ist:
    Um im Bild zu bleiben sind es ja eher die Verlage, die das Benzin (den Content) auf ihrer eigenen Site anbieten, wo es dann Google abholt, in hübsche Kanister mit vielen Werbeaufklebern abfüllt und an jeder Straßenecke und vor jede Haustür stellt.
    Denn das Benzin der Blogger, Firmen und Verlage ist es ja, das den Motor des www und Googles laufen lässt.
    Schade, nach diesem Vergleich, der eigentlich für die Gegenseite argumentiert, hab ich aufgehört, weiterzulesen.

  2. Re: Sehr schiefes Bild

    Autor: fg (Golem.de) 19.06.18 - 15:02

    Hallo!

    Es geht bei dem Vergleich darum, das Problem des Level-Playing-Field innerhalb einer Branche zu verdeutlichen. Das heißt, auch mit neuen Gesetzen lassen sich bestimmte Effekte nicht erzwingen, wenn die ökonomischen Abhängigkeiten das nicht erlauben. Im übrigen verpackt Google nicht die Inhalte der Verlage hübsch neu und versieht sie mit Werbeaufklebern. Schon mal auf Google News gewesen?

    Viele Grüße

    F. Greis
    Golem.de

  3. Re: Sehr schiefes Bild

    Autor: Geh Nie Tief 19.06.18 - 15:12

    Scheinbar hätte dir Aufklärung in diesem Thema wirklich geholfen. Die größte Suchmaschine der Welt bietet ein paar Tropfen des fremden Benzins und bietet dem Interessenten eine komfortable Möglichkeit, sich den Rest beim ursprünglichen Anbieter zu holen, was den Anbietern nicht unerheblichen Traffic beschert. Laut Artikel Sind diese Proben nichtmal mit Werbung beklebt. Und selbst wenn sie werben würden, wären wir hier gerade mal bei einem WIN:WIN (google nutzt den eh schon hohen Traffic und gibt einen Teil davon an die Verlage weiter)

  4. Re: Sehr schiefes Bild

    Autor: Aki-San 22.06.18 - 15:50

    Anscheinend hat der OP überhaupt nicht richtig gelesen.

    In Kurzform: Altlasten wollen sich nicht der Zeit anpassen und verhindern daher die freie Zukunft um weiter schön Kasse zu machen. Und dies ist noch nett ausformuliert. Die Türen die unter anderem durch das LSR geöffnet werden, können in der Zukunft zur Katastrophe führen. Dann Enden wir bei den Printmedien wie beim ÖR in D. Selbe Leistung wie kostenlose, trotzdem staatliche Zwangspiraterie um Fussballspiele und Managergehälter zu finanzieren. :/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29