1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrechtsreform: Was das…

Man kann also zusammenfassend sagen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kann also zusammenfassend sagen...

    Autor: twothe 16.04.19 - 18:52

    ... das Kernproblem ist, dass sich die Politiker inzwischen so weit von der Bevölkerung abgehoben haben, dass sie ganz dringend wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt werden müssen.

    Wenn sie wie beispielsweise Barley denken sie können ganz offen lügen und kommen damit durch, oder wie Voss, dass es völlig irrelevant ist ob man von einem Thema Ahnung hat um dafür Gesetze zu machen, dann zeigt mir das in aller Deutlichkeit, dass die Politiker die Angst vor den Wahlen verloren haben. Verständlich wenn man bedenkt, dass z.B. in Deutschland über 12 Jahre fast durchgehend von den selben Leuten geleitet wird, und auch in Zukunft kaum Veränderung abzusehen ist.

    Wie auch der Artikel kann ich den jungen Leuten nur ganz dringend anraten wählen zu gehen. Wenn die CDU bei den nächsten Europawahlen nur noch 3% erhält wird sich viel mehr ändern als man mit tausend Petitionen und Protesten erreichen kann.

  2. Re: Man kann also zusammenfassend sagen...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.19 - 18:15

    Affen für Deutschland sind keine Alternatvie, das ist nur der braune Rest der CxU, der seines Gestankes wegen nen eigenen Futtertrog braucht ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.19 18:19 durch ML82.

  3. Re: Man kann also zusammenfassend sagen...

    Autor: plutoniumsulfat 19.04.19 - 17:08

    Zum Glück treten mehr als zwei Parteien zur Wahl an. Die stehen sogar alle auf dem Wahlzettel und man kann sie wählen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40