Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrrecht: Etappensieg für…

An alle, die jetzt über die EU fluchen:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An alle, die jetzt über die EU fluchen:

    Autor: MK8025GAS 20.06.18 - 19:22

    Was habt ihr getan? Habt ihr euch engagiert und eure MEPs angerufen? Dann dürft ihr jetzt fluchen.

    Habt ihr die Golem-Artikel gelesen und laut gesagt: "Diese blöden Politiker", aber seid sonst inaktiv geblieben? Dann seid ihr mitverantwortlich dafür, dass die Situation so ist, wie sie ist.

    Habt ihr gedacht, die MEP machen sowieso, was sie wollen, darum lohnt sich ein Anruf nicht? Dann seid ihr mitverantwortlich dafür, dass die Situation so ist, wie sie ist.

  2. Re: An alle, die jetzt über die EU fluchen:

    Autor: ManuPhennic 20.06.18 - 19:53

    Wenn der S Haufen nur aus S besteht, bringt auch die größte Mistgabel nichts mehr.

  3. Re: An alle, die jetzt über die EU fluchen:

    Autor: Keksmonster226 20.06.18 - 20:12

    MK8025GAS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was habt ihr getan? Habt ihr euch engagiert und eure MEPs angerufen? Dann
    > dürft ihr jetzt fluchen.
    >
    > Habt ihr gedacht, die MEP machen sowieso, was sie wollen, darum lohnt sich
    > ein Anruf nicht? Dann seid ihr mitverantwortlich dafür, dass die Situation
    > so ist, wie sie ist.

    E-Mail geschrieben, keine Antwort.

    Die machen das, was der Lobbyist mit Geldkoffer sagt, oder wozu sie gedrängt wurden. Vereinfacht gesagt.

  4. Re: An alle, die jetzt über die EU fluchen:

    Autor: Flexor 21.06.18 - 08:37

    MK8025GAS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was habt ihr getan? Habt ihr euch engagiert und eure MEPs angerufen? Dann
    > dürft ihr jetzt fluchen.
    >
    > Habt ihr die Golem-Artikel gelesen und laut gesagt: "Diese blöden
    > Politiker", aber seid sonst inaktiv geblieben? Dann seid ihr
    > mitverantwortlich dafür, dass die Situation so ist, wie sie ist.
    >
    > Habt ihr gedacht, die MEP machen sowieso, was sie wollen, darum lohnt sich
    > ein Anruf nicht? Dann seid ihr mitverantwortlich dafür, dass die Situation
    > so ist, wie sie ist.


    E-Mail geschrieben und Petitionen unterzeichnet als auch diese an alle die ich kenne versandt und Begründet wieso sie diese unterzeichnen sollen. Versuch mal mit einem Anruf da wen zu erreichen...

    Und ich rege mich verdammt nochmal auf aber auch wegen Artikel 11, nicht nur wegen dem Leistungsschutzrecht sondern sehr wegen den Uploadfiltern. Das bedeutet doch das alles was ich irgendwie irgendwo hochlade aufgemacht werden muss um es sich anzusehen, selbst wenn es von Software gemacht wird.

  5. Re: An alle, die jetzt über die EU fluchen:

    Autor: Muhaha 21.06.18 - 09:07

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der S Haufen nur aus S besteht, bringt auch die größte Mistgabel
    > nichts mehr.

    Wenn Du nichts tun willst, dann tue nichts. Aber kotze dann hinterher auch nicht ab, wenn sich die Dinge nicht so entwickeln, wie es Dir in den Kram passt.

  6. Re: An alle, die jetzt über die EU fluchen:

    Autor: twothe 21.06.18 - 09:31

    MK8025GAS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was habt ihr getan? Habt ihr euch engagiert und eure MEPs angerufen? Dann
    > dürft ihr jetzt fluchen.

    Man darf da ruhig etwas weiter vorne ansetzen: warum sitzt da jemand und ist EU-Minister, wenn er für seinen Job ganz offensichtlich weder technisch noch juristisch über ausreichend Kompetenzen verfügt? Warum kann eine kleine Runde von nicht mal 30 Leuten mal eben das Internet und die freie Welt kaputt machen wenn ein Axel Springer mit nem Geldkoffer winkt? Und warum werden die dann auch noch für so nen Mist so verdammt gut bezahlt?

    Die EU hat jetzt für alle ganz offensichtlich ein grundlegendes Problem das zu lange ignoriert wurde und jetzt die Demokratie bedroht. Ich darf also auch zurecht fluchen selbst wenn ich niemanden dort angerufen habe.

  7. Re: An alle, die jetzt über die EU fluchen:

    Autor: Muhaha 21.06.18 - 09:47

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Man darf da ruhig etwas weiter vorne ansetzen: warum sitzt da jemand und
    > ist EU-Minister, wenn er für seinen Job ganz offensichtlich weder technisch
    > noch juristisch über ausreichend Kompetenzen verfügt? Warum kann eine
    > kleine Runde von nicht mal 30 Leuten mal eben das Internet und die freie
    > Welt kaputt machen wenn ein Axel Springer mit nem Geldkoffer winkt? Und
    > warum werden die dann auch noch für so nen Mist so verdammt gut bezahlt?

    Warum? Weil es keine richtige parlamentarische Kontrolle gibt, das EU-Parlament oft genug nur als Ruheplatz für abgehalfterte Abzocker gilt, die hier nochmal so richtig absahnen können. Und warum ist das so? Weil sich die Einzelregierungen (!) der EU-Mitglieder seit Jahrzehnten VEHEMENT dagegen wehren Zuständigkeiten an das EU-Parlament abzugeben, man lieber in Hinterzimmern unter Ausschluss der Öffentlichkeit herummauscheln will.

    > Die EU hat jetzt für alle ganz offensichtlich ein grundlegendes Problem das
    > zu lange ignoriert wurde und jetzt die Demokratie bedroht.

    Die EU wurde durch ihre eigenen Mitglieder politisch schwer geschädigt. Und die wurden immer wieder durch den Wähler gewählt, der dem Märchen vom phösen Brüssel immer wieder auf den Leim gegangen ist.

    > Ich darf also
    > auch zurecht fluchen selbst wenn ich niemanden dort angerufen habe.

    Wenn Du Dich über die richtigen Dinge und die tatsächlichen Ursachen aufregst, sollst Du so laut werden, wie es Dir in den Kram passt :)

  8. Re: An alle, die jetzt über die EU fluchen:

    Autor: Beeblox 21.06.18 - 10:03

    Falsch geraten: Schuld sind die, die sich einen solchen Schwachfug ausdenken. Es ist unterstes Niveau, diese Schuld jetzt dem Volke in die Schuhe zu schieben, indem man behauptet „man hätte ja anrufen können“. Klar, hätte man. Aber die Wahrscheinlichkeit, dadurch etwas zu bewirken, ist verschwindend gering. Ich meine, lies doch nur mal, was der Voss so über das Gesetz erzählt:

    https://www.axel-voss-europa.de/2018/06/20/urheberrecht-muss-fair-fuer-wirtschaft-und-kreative-sein/

    Der steckt so tief im Allerwertesten der Verlage, dass die Kritik gar nicht den Weg zu seinem Hirn findet.

    Da wir in einer Demokratie leben, liegt natürlich die Verantwortung beim Volk – aber bei denjenigen, die diese Internetausdrucker-Mehrheit ermöglicht haben. Und die gibt es, weil Netzpolitik halt in den Köpfen der meisten Menschen einen verschwindend geringen Stellenwert hat im Vergleich, sagen wir, zu den drei südländisch aussehenden Typen, die man mal im Supermarkt gesehen hat.

    Ich persönlich bin mir nicht mal sicher, ob die Entwicklung so schlecht ist. Denn diese Gesetzgebung wird zu einer Dezentralisierung und Dekommerzialisierung vieler Dienste führen, um eben das Risiko zu minimieren. Projekte wie https://freenetproject.org/ werden Zulauf kriegen. Und das halte ich für eine gute Entwicklung, um die Schirmherrschaft ein paar weniger Großkonzerne über unsere Kommunikation zu beenden.

  9. Re: An alle, die jetzt über die EU fluchen:

    Autor: skythe 21.06.18 - 10:21

    Ich habe die Petition auf Change.org, ebenso wie 316k+ Andere unterschrieben und zusätzlich auf Facebook geteilt. Es hätten auch 3 Millionen Unterschriften sein können, hätte die Scheuklappentragenden Affen im Parlament aber trotzdem nicht interessiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. WIN Creating Images, Berlin
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€
  2. 99,99€
  3. 109,99€
  4. 139,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

  1. Fortnite: Epic Games blamiert sich zum Turnierstart
    Fortnite
    Epic Games blamiert sich zum Turnierstart

    Technische Probleme und langweilige Spiele: Der Auftakt zur neuen Saison von Fortnite Battle Royale ist misslungen - statt der geplanten zehn Partien wurden nur vier ausgetragen. Betreiber Epic Games verspricht Besserung.

  2. Mecklenburg-Vorpommern: Erstes Glasfaser-Projekt mit Geld vom Bund geschaltet
    Mecklenburg-Vorpommern
    Erstes Glasfaser-Projekt mit Geld vom Bund geschaltet

    Der erste geförderte Abschnitt des Glasfaser-Ausbaus in Mecklenburg-Vorpommern ist in Betrieb. Auch der weitere Ausbau soll mindestens FTTB sein.

  3. TLS: Mozilla, Cloudflare und Apple wollen verschlüsselte SNI
    TLS
    Mozilla, Cloudflare und Apple wollen verschlüsselte SNI

    Mit der TLS-Erweiterung SNI können beliebig viele Webseiten samt eigenen Zertifikaten auf einer IP gehostet werden. Dabei könnte jedoch der Name der Domain von Dritten belauscht werden. Ein Vorschlag der IETF sieht nun vor, SNI zu verschlüsseln.


  1. 16:02

  2. 15:33

  3. 12:51

  4. 12:35

  5. 12:20

  6. 12:04

  7. 11:57

  8. 11:39