Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrrecht: Etappensieg für…
  6. Thema

Wer ist mal wieder Schuld...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer ist mal wieder Schuld...

    Autor: Juggernog 22.06.18 - 11:11

    Stimmt so nicht, wer keine Stimme abgibt wählt alle, bzw macht es für Randgruppen einfacher. Wer eine ungültige Stimmen abgibt senkt prozentual das Ergebnis aller, da das prozentuale Ergebnis aus allen abgegebenen Stimmen (auch die ungültigen) und dann mit den jeweiligen für eine Partei gerechnet wird.

  2. Re: Wer ist mal wieder Schuld...

    Autor: teenriot* 22.06.18 - 14:31

    http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html

    "Eine Stimmenthaltung und die Abgabe einer ungültigen Stimme haben beide den gleichen Einfluss auf das Wahlergebnis – nämlich keinen. [...] Im Übrigen zählen sowohl für die Sitzzuteilung als auch für die Prozentangaben im Wahlergebnis stets nur die gültigen Stimmen."

  3. Re: Wer ist mal wieder Schuld...

    Autor: tingelchen 22.06.18 - 15:16

    Hmm... dann hatte ich das falsch im Kopf. Oder unvollständig. Heißt dann aber auch das es egal ist ob man gar nicht wählt, ungültig wählt oder nur das kleinste übel. In keinen der Fälle hat man eine Partei die auch dass vertritt was man gerne vertreten hätte.

    Auch spielt es für die Verteilung der Sitze keine Rolle ob man obiges annimmt (da jede nicht gezählte Stimme prozentual auf alles aufgeteilt wird) oder man einer Partei seine Stimme gibt die die 5% Hürde nicht schafft. Da diese Parteien bei der Zuteilung der Sitze und damit für die Regierungs- bzw. Oppositionsbildung keine Rolle spielen (Damit wird die eigene Stimme wieder prozentual auf die >=5% Parteien aufgeteilt). Somit ist es dann das gleiche wie nicht wählen.

    Letzteres ist im übrigen auch nur Protestwählen. Somit ist dies ein größeres Übel als gar nicht zu wählen. Ohne Protestwähler hätte die AfD die 5% nie erreicht. Seine Stimme allerdings einer Partei zu geben, von der ma ausgehen kann dass diese die 5% schafft, sorgt dann allerdings auch nur dazu dass diese dann wieder bei den beiden üblichen verdächtigen landen. Womit man dann den gleichen Trott wie schon die Jahrzehnte davor hat.

    Macht das System nicht besser. Eher noch schlimmer als es sowie so schon ist. Wählt man also das kleinste Übel mit Aussicht auf >=5%, können wir auch gleich eine Oligarchie aufmachen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. REHAU AG + Co, Viechtach
  2. Aenova Group, Regensburg
  3. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg
  4. Hays AG, Raum Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (bei otto.de)
  2. 54,99€
  3. GRATIS
  4. 159,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
    Sailfish X im Test
    Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

    Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
    Überwachung
    Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

    Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
    Von Harald Büring

    1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
    2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
    3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    1. Windows 10: Die Anatomie der Telemetrie
      Windows 10
      Die Anatomie der Telemetrie

      Microsoft sammelt in Windows 10 an etlichen Stellen sogenannte Telemetrie-Daten - und kann sogar weitere anfordern. Forscher haben auf der Sicherheitskonferenz Troopers gezeigt, wie das System funktioniert, und wie es sich trotz fehlender Option deaktivieren lässt.

    2. DDR4-Speicher: Samsung hat dritte 10-nm-Generation entwickelt
      DDR4-Speicher
      Samsung hat dritte 10-nm-Generation entwickelt

      Mit DRAM im 1Z-Verfahren will Samsung seine DDR4-Speicherproduktion noch weiter steigern, denn die Chips sollen auf dem kleinsten 10-nm-Class-Fertigungsprozess am Markt basieren. Die Südkoreaner verzichten dabei auf extrem ultraviolette Strahlung (EUV.)

    3. Android 9: Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
      Android 9
      Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T

      Nachdem Oneplus die aktuelle Android-Version 9 alias Pie bereits auf das Oneplus 5, 5T und 6 gebracht hat, wendet sich der Hersteller seinen älteren Modellen zu: Für das Oneplus 3 und 3T ist eine geschlossene Betaversion angekündigt worden, für die sich Nutzer bewerben können.


    1. 11:36

    2. 11:32

    3. 10:26

    4. 09:35

    5. 09:18

    6. 09:15

    7. 08:43

    8. 07:49