1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Apple gewinnt…

was ist das problem von apple?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist das problem von apple?

    Autor: flasherle 16.01.19 - 09:25

    sollen sie halt selber chips entwickeln...

  2. Re: was ist das problem von apple?

    Autor: Trollversteher 16.01.19 - 09:33

    >sollen sie halt selber chips entwickeln...

    Apple hat hier kein Problem, sondern Qualcomm hat geklagt - nachdem Apple zur Konkurrenz (Intel) gegangen ist...

  3. Re: was ist das problem von apple?

    Autor: ger_brian 16.01.19 - 10:11

    Apple entwickelt mehr Chips selbst als die meisten anderen Mitbewerber (abgesehen von Samsung, welche ihre eigenen Chips aber nicht flächendeckend in den eigenen Telefonen nutzen). Früher oder später werden da auch sicher eigene Modems kommen.

  4. Re: was ist das problem von apple?

    Autor: /mecki78 16.01.19 - 11:08

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat hier kein Problem, sondern Qualcomm hat geklagt - nachdem Apple
    > zur Konkurrenz (Intel) gegangen ist...

    Moment, das ist nur die halbe Wahrheit. Apple musste zu Intel gehen, da Qualcomm sich geweigert hatte Apple weiterhin Chips zu liefern, wenn Apple nicht die von Qualcomm geforderten Patentzahlungen leistet. Apple hatte also gar keine Wahl gehabt als zu Intel zu gehen, denn die Patentzahlungen wollten sie nicht leisten, da sie nach ihrer Ansicht die Patentente von Qualcomm gar nicht nutzen, was aber Qualcomm immer behauptet hatte mit der völlig idiotischen Argumentation, dass sie sich nicht vorstellen können, wie Apple das sonst hinbekommen hätte sollen, ohne ihre Patenten zu verletzen.

    Sprich, Qualcomm hatte keinerlei Beweis oder auch nur Indiz dafür, dass Apple ihr Patent verletzt, sondern hat sich einfach großkotzig hingestellt und behauptet "Den Weg, den wir erfunden haben, das ist der einzige Weg, wie das überhaupt möglich ist, also jeder der so etwas bietet, muss folglich unseren Weg nutzen" und Apple hat argumentiert "Wir haben aber einen anderen Weg gefunden, wir brauchen euren Weg nicht." Nur wollte Apple Qualcomm diesen Weg verständliche Weise nicht verraten, wozu sie auch nicht verpflichtet sind. Kein Hersteller muss offen legen, wie sein Produkt intern funktioniert. Qualcomm dachte das ist alles gelogen und hat daher geklagt.

    Nun, zumindest das Gericht in Mannheim sieht das aber genauso wie Apple. Die haben sich von Qualcomm das Patent erklären lassen und sich dann von Apple aufzeigen lassen, wie Apple das macht und sind zu dem Schluss gekommen, dass das was Apple da macht nicht das ist, worauf Qualcomm ein Patent besitzt, also hat Qualcomm keinen Anspruch auf Lizenzzahlungen von Apple, da Apple wirklich nicht deren Verfahren nutzt.

    /Mecki

  5. Re: was ist das problem von apple?

    Autor: Trollversteher 16.01.19 - 11:14

    >Nun, zumindest das Gericht in Mannheim sieht das aber genauso wie Apple. Die haben sich von Qualcomm das Patent erklären lassen und sich dann von Apple aufzeigen lassen, wie Apple das macht und sind zu dem Schluss gekommen, dass das was Apple da macht nicht das ist, worauf Qualcomm ein Patent besitzt, also hat Qualcomm keinen Anspruch auf Lizenzzahlungen von Apple, da Apple wirklich nicht deren Verfahren nutzt.

    Dem stimme ich vollkommen zu - nur zwei Ergänzungen: Afaik wurde noch nicht mal Apple selbst ein Patentbruch vorgeworfen, sondern einem Zulieferer/Auftragnehmer von Apple, wodurch es noch nicht einmal in Apples Hand lag, die technischen Details zu veröffentlichen, weil sich dieser Auftragnehmer geweigert hat, die Dokumente in einem öffentlichen Verfahren, bei dem auch die Konkurrenz Einblick in ihre Lösung bekommt, offen zu legen.
    Zweitens hat nicht nur das Gericht in Mannheim so entschieden, auch ein Gericht in den USA hat nach Einsicht in die Technologien gegen Qualcomm entschieden.

  6. Re: was ist das problem von apple?

    Autor: thinksimple 16.01.19 - 11:26

    Nochmal den Artikel lesen. Es sind verschiedene Verfahren. Auch das in USA.
    Nicht alles in einen Topf schmeissen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  7. Re: was ist das problem von apple?

    Autor: Trollversteher 16.01.19 - 11:29

    >Nochmal den Artikel lesen. Es sind verschiedene Verfahren. Auch das in USA.
    >Nicht alles in einen Topf schmeissen.

    Stimmt, hast Recht - auch wenn es sich hier um ein und den selben Streit handelt, ging es in dem Verfahren um ein anderes Patent als das, auf das ich mich bezog. Sorry dafür.

  8. Re: was ist das problem von apple?

    Autor: thinksimple 16.01.19 - 11:32

    Passt scho. Passiert mehreren wie man an den Kommentaren sieht.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  9. Re: was ist das problem von apple?

    Autor: flasherle 17.01.19 - 08:34

    das war auf folgenden Satz im Artikel bezogen:
    > er Streit hatte vor rund zwei Jahren begonnen, als Apple seinem Zulieferer Qualcomm in einer Klage unfaire Lizenzforderungen für Patente vorwarf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Unterhaching
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches