1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Drei Jahre und neun…

Es gibt keine Abofallen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt keine Abofallen!

    Autor: ellaazul 21.03.12 - 17:43

    genausowenig, wie das anfertigen einer Kopie als Datendiebstahl bezeichnet werden kann.

    was es gibt sind leichtgläubige Menschen, die für jeden mist im internet ihre adress- und kontodaten raushauen, offensichtlich nicht richtig lesen können und anschließend auch noch brav zahlen.

    nichtsdestotrotz ist es natürlich zu begrüßen, dass die betrüger entsprechend verurteilt wurden.

  2. Re: Es gibt keine Abofallen!

    Autor: Mister Tengu 21.03.12 - 17:56

    Es gibt tatsächlich Menschen, die sich nicht gut auskennen mit dem "Internetkram". Kaum zu glauben, aber wahr!

    Das Wort "Abofalle" ist schon richtig.

  3. Re: Es gibt keine Abofallen!

    Autor: crazypsycho 21.03.12 - 18:38

    Ich denke auch das der Begriff korrekt ist. Der Preis steht nur im Kleingedruckten (wenn überhaupt). Auch wenn man keine Kontodaten angibt, erhält man eine Rechnung, danach Mahnung, Inkasso usw.
    Ausserdem gibt es in manchen Handy-Apps Werbebanner, welche direkt ein Abo starten. Wenn das keine Abofalle ist, weiß ich auch nicht.

  4. Re: Es gibt keine Abofallen!

    Autor: nie (Golem.de) 21.03.12 - 18:43

    Laut Meinung des Gerichts schon, siehe den Link im Artikel.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 320,09€ (Bestpreis!)
  2. 159,99€
  3. 179,99€ (Bestpreis!)
  4. 429€ (Vergleichspreis 478€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist