1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Kim Dotcom muss…

Warum NUR Megaupload

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Warum NUR Megaupload

    Autor: ibsi 20.10.14 - 14:37

    Was hat er bei Megaupload falsch gemacht was Share-Online, Uploaded ... und wie sie alle heißen nicht machen? Was macht er mit Mega nun anders?

  2. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: thecrew 20.10.14 - 14:42

    "Angeblich" haben die doch Leute dafür direkt bezahlt damit dort immer aktuelle Sachen hoch geschoben wurden.

    Und mit "direkt Bezahlt" meine ich jetzt geschmiert mit "dickem Gehalt" und nicht als centsammler mit ein paar clicks für "Warez" Downloads.

    Also haben praktisch illegale UPLOADER direkt für Ihn gearbeitet.

    Und das ist halt bei anderen Portalen nicht der Fall.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.14 14:44 durch thecrew.

  3. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.14 - 14:43

    Dann müsste man das nachweisen. Auch wenn MU nur für illeglaes verwendet wurde, heißt das nicht, dass er offiziell davon wusste.

  4. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: Sharra 20.10.14 - 14:45

    Er hat den Fehler gemacht und war persönlich angreifbar. Bei einigen der Sharehoster weiss man ja nichtmal direkt wer dahintersteckt.
    Ausserdem ist er nur die arme Sau, die zur falschen Zeit in einem Land gelebt hat, dass illegale Aktionen mit dem FBI durchzieht.

  5. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: thecrew 20.10.14 - 14:46

    "heißt das nicht, dass er offiziell davon wusste."

    Aber genau das ist die Grundlage für seinen Bust gewesen. + Steuerhinterziehung glaube ich. (Wie bei Kino .to)

    Und er ist halt Löschanforderungen (DMCA) nicht nachgekommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.14 14:47 durch thecrew.

  6. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.14 - 14:49

    Ich dachte immer ,er hat alles gelöscht? Wäre ja irgendwie auch dumm, es nicht zu tun.

    Was interessiert die Hollywoodanwälte eigentlich das Vermögen? Höchstens noch da, was er verdient hat, oder?

  7. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: tibrob 20.10.14 - 14:51

    Schadensersatzforderungen, die entsprechend gewürf ... eh ... berechnet werden.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  8. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: thecrew 20.10.14 - 14:53

    Anklage Punkte kann man bei Wikipedia nachlesen...

    darunter Knaller wie...

    Verschwörung zur Bildung einer kriminellen Vereinigung
    Verschwörung zum Begehen von Urheberrechtsverletzungen
    Verschwörung zur Geldwäscherei

  9. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: cry88 20.10.14 - 14:53

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer ,er hat alles gelöscht? Wäre ja irgendwie auch dumm, es
    > nicht zu tun.
    Er hat Verlinkungen gelöscht und nicht die tatsächlichen Daten. Technisch gesehen ist das verständlich (Eine Datei existiert nicht 5x im Speicher) und das nutzen wohl auch andere Hoster. Allerdings ist das rechtlich wohl eher im Grauen Bereich.

  10. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: cry88 20.10.14 - 14:56

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausserdem ist er nur die arme Sau, die zur falschen Zeit in einem Land
    > gelebt hat, dass illegale Aktionen mit dem FBI durchzieht.
    Wäre er arm würde er nicht in so ner schicken Hütte wohnen und sich wohl auch kaum so sehr dagegen wehren sein Vermögen offen zu legen^^

  11. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: thecrew 20.10.14 - 14:58

    Das Problem ist ja nur... (oder besser sein Glück)

    Die Amis waren wohl zu dumm sich ans geltende Verfahrensgesetz zu halten. Deswegen sind ja auch die meisten Punkte ungültig.

  12. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: NERO 20.10.14 - 15:13

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Angeblich" haben die doch Leute dafür direkt bezahlt damit dort immer
    > aktuelle Sachen hoch geschoben wurden.
    >
    > Und mit "direkt Bezahlt" meine ich jetzt geschmiert mit "dickem Gehalt" und
    > nicht als centsammler mit ein paar clicks für "Warez" Downloads.
    >
    > Also haben praktisch illegale UPLOADER direkt für Ihn gearbeitet.
    >
    > Und das ist halt bei anderen Portalen nicht der Fall.

    Nicht nur angeblich. Ich glaube man nennt es einen "erhärteten Verdachtsmoment". Viele vergessen bei der Diskussion nämlich genau diesen Punkt und damit ergibt sich rechtlich eine ganz andere Situation. Das hat MU auch angreifbar gemacht, weil es kein anderer Hoster in diesem Ausmaß praktiziert. Aber nichtsdestotrotz wollte man an MU ein Exempel statuieren und den anderen Hostern zeigen, dass man sehr wohl mitlausche und weiß, was da vor sich geht. Da hat man in meinen Augen ganz bewusst den Rechtsraum verlassen, um eben dieses Exempel zu unterstreichen. Auch wenn man Schmitz nicht mag, ist das ein unumstößlicher Fakt.

    »The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«

  13. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.14 - 15:15

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat er bei Megaupload falsch gemacht was Share-Online, Uploaded ... und
    > wie sie alle heißen nicht machen? Was macht er mit Mega nun anders?

    Zu dick aufgetragen und sich damit selbst ins Rampenlicht gestellt.

  14. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: Trockenobst 20.10.14 - 15:28

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann müsste man das nachweisen. Auch wenn MU nur für illeglaes verwendet
    > wurde, heißt das nicht, dass er offiziell davon wusste.

    Bitte die entsprechenden Seiten mit den Megaupload Emails lesen. Er hat es gewusst, er hat sogar in einer Mail gesagt, dass "nur" 5000 Files pro Tag gelöscht werden sollen.

    Der Wald+Wiesen "Hehler" kann ja auch nicht sagen: also von den 100 gestohlenen Stücken verkaufe ich "nur" 20 am Tag, "das muss reichen".

    Es gab auch nachweisliche Tools, wo Megaupload speziellen Uploadern erlaubt hat immer wieder neue URLs für gesperrte/gelöschte Files zu erzeugen. So mussten sie die Datei nicht immer wieder hochladen.

    Wie so häufig hat DotCom nicht erwartet, dass ein ehemaliger Mitarbeiter Mails weiterreicht. Die anderen Dienste wie Sockshare aktuell sperren immer wieder mal die Domains wenn der Druck zu groß wird. Und solche Anfängerfehler wie "verräterische Emails" werden sie nicht mehr machen.

  15. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: Thiesi 20.10.14 - 17:36

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann müsste man das nachweisen. Auch wenn MU nur für illeglaes verwendet
    > wurde, heißt das nicht, dass er offiziell davon wusste.

    Das ist nicht dein Ernst, oder?

  16. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: plutoniumsulfat 21.10.14 - 08:14

    Wo sind die Beweise?

  17. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: Thiesi 21.10.14 - 09:00

    Danke.

  18. Re: Warum NUR Megaupload

    Autor: dastash 21.10.14 - 10:18

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Angeblich" haben die doch Leute dafür direkt bezahlt damit dort immer
    > aktuelle Sachen hoch geschoben wurden.
    >
    > Und mit "direkt Bezahlt" meine ich jetzt geschmiert mit "dickem Gehalt" und
    > nicht als centsammler mit ein paar clicks für "Warez" Downloads.
    >
    > Also haben praktisch illegale UPLOADER direkt für Ihn gearbeitet.
    >
    > Und das ist halt bei anderen Portalen nicht der Fall.
    Gibts dazu eine Quelle?

    Grüße

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT Business Analyst (w/m/d) Treasury
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Firewall- und Netzwerkengineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
  3. Scrum-Master (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  4. Full Stack Developer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de