1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Sharehoster müssen…

ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: ilse 18.05.11 - 23:12

    erstere antworteten auf die initiative "copy kills music" mit "kill them all!" und unterstützen das kostenlose verteilen von bootlegs.

    zweitere haben immer auf outlaw und verschworene gemeinschaft gemacht - so "wir gegen den rest der welt" - und auf einmal stehen die auf rechtsverdreher-korithenkackerei?

    entweder bestehen beide bands aus betrügern oder sie werden hier gerade für dinge instrumentalisiert, die ihnen gar nicht gefallen dürften.

    als fan beider bands hoffe ich letzteres.

    andererseits finde ich das geschäftsmodell der "sharehoster" auch kacke. die wenigsten nutzer dürften die für 100% legale zwecke verwenden.

  2. ich auch nicht, doch davon abgesehen..

    Autor: tilmank 18.05.11 - 23:24

    ilse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > andererseits finde ich das geschäftsmodell der "sharehoster" auch kacke.
    > die wenigsten nutzer dürften die für 100% legale zwecke verwenden.

    ..machen DIE es doch genau richtig. Da kann man einerseits sehen, dass die Verteilung auch von großen Dateien kaum Kosten verursacht (mal Datenvolumen und Preise vergleichen) und andererseits die Menschen durchaus bereit sind, für "Dinge" im Internet zu bezahlen.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  3. Re: gläubige Fanatisten wundern sich?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.11 - 06:13

    Dann ratet mal was Euer Grönemeyer mit der GEMA zu tun hat und wie Udo Lindenberg ins Atlantik gekommen ist usw. usw...

    Selbst bei einem Rio Reiser wäre ich mir heute nicht mehr so sicher.

  4. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: Freepascal 19.05.11 - 08:25

    ilse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erstere antworteten auf die initiative "copy kills music" mit "kill them
    > all!" und unterstützen das kostenlose verteilen von bootlegs.

    Kostenloses Verteilen von Bootlegs beinhaltet aber nicht das kostenlose Verteilen von allen CDs. Aber du hast Recht, die Ärzte sind bisher nicht durch einen Kreuzzug gegen Raubkopien aufgefallen, meines Wissens sind deren CDs z.B. alle ohne Kopierschutz.

    >
    > zweitere haben immer auf outlaw und verschworene gemeinschaft gemacht - so
    > "wir gegen den rest der welt" - und auf einmal stehen die auf
    > rechtsverdreher-korithenkackerei?

    Auch wenn jetzt viele protestieren werden: Gerade bei den Onkelz bin ich mir inzwischen nicht mehr sicher, was einfach nur Image war, um Fans zu binden (vgl. z.B. Bushido)

    >
    > entweder bestehen beide bands aus betrügern oder sie werden hier gerade für
    > dinge instrumentalisiert, die ihnen gar nicht gefallen dürften.

    Wenn man mit seiner Musik Geld verdienen möchte, kommt man leider fast nicht komplett an der Verwertungsindustrie vorbei.

    >
    > als fan beider bands hoffe ich letzteres.

    Bei den Ärzten kann man ja mal nachfragen. Es ist aber auch durchaus möglich, dass die tatsächlich was gegen freies Kopieren ihrer Musik haben und solche Aktionen dann zumindest billigen.

  5. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: magic23 19.05.11 - 08:28

    Frage: Unter elchem Label veröffentlichen denn die beiden Bands? Vielleicht steckt einfach nur das dahinter.

  6. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: flasherle 19.05.11 - 11:54

    ilse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > andererseits finde ich das geschäftsmodell der "sharehoster" auch kacke.
    > die wenigsten nutzer dürften die für 100% legale zwecke verwenden.


    ja dann könne wir ja das internet komplett anschalten, den die wenigsten dürften das internet für 100% legal zw3ecke verwenden...

  7. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: a.nym 19.05.11 - 11:59

    > entweder bestehen beide bands aus betrügern oder sie werden hier gerade für
    > dinge instrumentalisiert, die ihnen gar nicht gefallen dürften.


    GEMA =! Band

    Und die GEMA Klagt nicht die Band :)

  8. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: tilmank 20.05.11 - 01:05

    Freepascal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den Ärzten kann man ja mal nachfragen. Es ist aber auch durchaus
    > möglich, dass die tatsächlich was gegen freies Kopieren ihrer Musik haben
    > und solche Aktionen dann zumindest billigen.

    Die Ärzte, oder wenigstens Farin Urlaub, haben durchaus prinzipiell etwas dagegen. Denen kann's aber egal sein, weil ihre Konzerte immer ausverkauft sind und die Tickets auch zu Mondpreisen weggehen.
    Zumindest diesem Interview zufolge.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  9. Re: ärzte und onkelz? kann ich nicht glauben.

    Autor: tilmank 20.05.11 - 01:14

    a.nym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die GEMA Klagt nicht die Band :)

    Derartige Verwertungsgesellschaften sind im Internetzeitalter vergleichbar mit Dinosauriern, die aufgrund ihrer schieren Körpergröße und des winzigen Gehirns noch nicht gemerkt haben, dass sie prinzipiell ausgestorben sind :D


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SodaStream GmbH, Frankfurt am Main
  2. ECKware GmbH, München
  3. McFIT GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück