Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Winsim-Preiserhöhung von…

Wer bei Drillisch abschließt....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: KaePie 24.11.17 - 10:44

    .....hat es nicht besser verdient, als über den Tisch gezogen zu werden.

  2. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: Schnarchnase 24.11.17 - 10:48

    Was für eine schwachsinnige Aussage, niemand hat es verdient über den Tisch gezogen zu werden.

  3. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: thecrew 24.11.17 - 10:50

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für eine schwachsinnige Aussage, niemand hat es verdient über den Tisch
    > gezogen zu werden.

    So isses.

  4. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: Shurik95 24.11.17 - 10:52

    So funktioniert es heutzutage, entweder ich hole mir einen Tarif bei der Telekom für 70¤ oder ich verdiene es über den Tisch gezogen zu werden.

    Macht Sinn!

  5. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: Axido 24.11.17 - 11:00

    KaePie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .....hat es nicht besser verdient, als über den Tisch gezogen zu werden.

    Mir fällt nach dieser Logik kein Anbieter in DE ein, bei dem man nicht über den Tisch gezogen wird. Alles viel zu teuer für das Gebotene.

  6. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: Tremolino 24.11.17 - 11:28

    Keine Ahnung. Bin bei Sim.de (auch Drillisch).

    In den letzten 2 Jahren konnte ich mich nicht beklagen. Flat, 2 x SIM, kurzfristig kündbar, "Ausland inkludiert" (vor 4 Wochen erst getestet) für rund 18 EUR. Allerdings muss man sich mit dem E-Plus-Netz arrangieren ... wobei ich von D2 gekommen bin und dort unzufrieden war.

    VG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.17 11:29 durch Tremolino.

  7. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: korona 24.11.17 - 11:33

    Die Netze gehören doch jetzt eh zusammen

  8. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: Lorphos 24.11.17 - 11:51

    Ich bin derzeit Drillisch Kunde. Ich habe im März der Preiserhöhung widersprochen. Damit war die Sache für mich erledigt.

  9. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: neocron 24.11.17 - 12:06

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KaePie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .....hat es nicht besser verdient, als über den Tisch gezogen zu werden.
    >
    > Mir fällt nach dieser Logik kein Anbieter in DE ein, bei dem man nicht über
    > den Tisch gezogen wird. Alles viel zu teuer für das Gebotene.
    du nutzt also keinen deutschen Anbieter?

  10. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: pointX 24.11.17 - 12:14

    Lorphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin derzeit Drillisch Kunde. Ich habe im März der Preiserhöhung
    > widersprochen. Damit war die Sache für mich erledigt.

    haben die das einfach akzeptiert, oder den Vertrag dann nach 1 Monat gekündigt?

  11. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: Kaldra 24.11.17 - 12:47

    pointX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lorphos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin derzeit Drillisch Kunde. Ich habe im März der Preiserhöhung
    > > widersprochen. Damit war die Sache für mich erledigt.
    >
    > haben die das einfach akzeptiert, oder den Vertrag dann nach 1 Monat
    > gekündigt?
    Hab das genauso gemacht, Preiserhöhung widersprochen und fertig. Die haben nix gekündigt, ich habe nach wie vor meinen 2GB LTE 100 SMS/100 min Vertrag für 7,99¤ im Monat. :-)

  12. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: mrgenie 24.11.17 - 16:51

    KaePie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .....hat es nicht besser verdient, als über den Tisch gezogen zu werden.

    Kein Mensch der einen Beitrag leistet zur Gesellschaft und damit nicht selber ein Abzocker ist, hat es verdient abgezockt zu werden.

    Allerdings muss ich sagen bin voll zufrieden mit Drillisch. War bei der Telekom aber gleiche Leistung die mir bei Drillisch 100EUR im Monat kostet, kostet mir aktuell bei der Telekom 480EUR im Monat.

    Da muessen die bei Drillisch schon ganz viele komische Rechnungen nachreichen um auf den monatlichen Betrag der Telekom zu kommen.

    Dabei ist der maximale Betrag den man nachgereicht bekommen koennte jetzt von der EU auf 60EUR im Monat limitiert.

    Also ueber den Tisch ziehen koennen die einem gar nicht mehr. 60EUR sind ja nichts! Gar nichts. Die spuert man als Steuerzahler nicht mal. Das ist nicht mal 1% von dem was der Staat nimmt um Menschen die weigern einen Beitrag zu leisten von mir zu finanzieren damit sie zuhause auf dem Sofa Bit trinken koennen.

  13. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Autor: Mett 25.11.17 - 06:34

    Achja? Immerhin ist bei denen die Drittanbietersperre standardmäßig gesetzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. Dataport, Hamburg (Home-Office möglich)
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix MPG27CQ WQHD-Curved-Monitor mit 144 Hz für 539€ statt 619€ im Vergleich, BenQ...
  2. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  3. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

  1. Glasbruch: Gorilla Glass DX soll Wearables schützen
    Glasbruch
    Gorilla Glass DX soll Wearables schützen

    Corning hat mit Gorilla Glass DX und DX+ Schutzgläser für Wearables entwickelt, die nicht nur vor Kratzern schützen, sondern auch Antireflexionseigenschaften haben. Außerdem sollen sie das Kontrastverhältnis verbessern.

  2. Wemo: Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte
    Wemo
    Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte

    Belkin ist der erste Hersteller, der Apples neues Software-Authentifzierungsverfahren nutzt, um ein Smart-Home-Produkt der Serie Wemo nachträglich Homekit-kompatibel zu machen. Weitere Hersteller könnten folgen.

  3. Telekom Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring
    Telekom Speedport Pro
    Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring

    Der Telekom Speedport Pro ist noch gar nicht auf dem Markt, gewinnt aber schon einen Designpreis. Einige Details zu den Funktionen lassen sich auch bereits finden.


  1. 07:36

  2. 07:21

  3. 16:00

  4. 14:45

  5. 13:26

  6. 11:28

  7. 13:24

  8. 12:44