1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil zu Smartphone-Tarifen…

Ach, die Datenautomatik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach, die Datenautomatik

    Autor: Sandeeh 14.06.20 - 14:23

    Die ist bzw. war ein kreatives, juristisches Kunststück: optisch super-günstigen "Flat"-Tarif anbieten und während der Laufzeit weiter in die Kundentasche greifen, sobald ein vom Anbieter selbst definiertes Volumenlimit überschritten wurde. Oft ohne Möglichkeit der Deaktivierung dieser Automatik.

    Einen Vorteil hat es aber: man schaut *noch* genauer auf die Tarifkonditionen - und falls diese länger als eine halbe DinA4-Seite in 10 Punkt Arial sind => Der nächste Anbieter, bitte... :-P

    Sandeeh

  2. Re: Ach, die Datenautomatik

    Autor: sofries 14.06.20 - 14:33

    Sandeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ist bzw. war ein kreatives, juristisches Kunststück: optisch
    > super-günstigen "Flat"-Tarif anbieten und während der Laufzeit weiter in
    > die Kundentasche greifen, sobald ein vom Anbieter selbst definiertes
    > Volumenlimit überschritten wurde. Oft ohne Möglichkeit der Deaktivierung
    > dieser Automatik.
    >
    > Einen Vorteil hat es aber: man schaut *noch* genauer auf die
    > Tarifkonditionen - und falls diese länger als eine halbe DinA4-Seite in 10
    > Punkt Arial sind => Der nächste Anbieter, bitte... :-P
    >
    > Sandeeh

    Die Datenautomatik kann man bei diesen Tarifen problemlos im kundencenter deaktivieren. Diese „Falle“ ist zum Glück mittlerweile entschärft worden und wer wirklich so faul ist sich kurz einzuloggen der darf sich echt nicht beschweren.

    Grundsätzlich sollte man bei neuen Verträgen nach Abschluss im kundencenter alle Optionen gegenchecken. Meist haben günstige Tarife irgendwelche „Security Pakete“ voraktiviert die man sofort kündigen sollte.

  3. Re: Ach, die Datenautomatik

    Autor: tom.stein 14.06.20 - 14:40

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Datenautomatik kann man bei diesen Tarifen problemlos im kundencenter
    > deaktivieren. Diese „Falle“ ist zum Glück mittlerweile
    > entschärft worden und wer wirklich so faul ist sich kurz einzuloggen der
    > darf sich echt nicht beschweren.

    Doch, darf er. Denn eine faire Voreinstellung ist es immer noch nicht.

    > Grundsätzlich sollte man bei neuen Verträgen nach Abschluss im kundencenter
    > alle Optionen gegenchecken. Meist haben günstige Tarife irgendwelche
    > „Security Pakete“ voraktiviert die man sofort kündigen sollte.

    Nein, im Kundencenter muss man nichts checken. Diese Optionen _müssen_ im Vertrag stehen, sonst sind sie nicht gültig. Nur _wenn_ sie im Vertrag stehen, sollte man sie im Kundencenter suchen und hoffen, dass man sie abschalten kann. Sie müssen dort nur abschaltbar sein, wenn im Vertrag steht, dass man sie abschalten kann!

  4. Re: Ach, die Datenautomatik

    Autor: ChrisE 15.06.20 - 09:43

    Kann sein dass es früher anders war, aber es steht schon auf der Webseite, dass die Datenautomatik aktiviert ist und deaktivierbar ist.

    Schlimmer finde ich, dass die Anbieter (Drillisch, Freenet etc.) sehr kreativ sind mit den einmaligen Gebühren. "0 ¤ Einrichtungsgebühr", dafür im Kleingedruckten "50 ¤ Aktivierungspauschale" oder wie auch immer sie es nennen... Immer wieder nen anderer Name um den Kunden abzuzocken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. induux international gmbh, Stuttgart
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  4. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42