1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil zu Smartphone-Tarifen…

Drillisch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drillisch...

    Autor: Vögelchen 14.06.20 - 11:48

    Fallen die nicht seit Jahrzehnten immer wieder negativ auf?

    Mir jedenfalls waren die sowieso suspekt.

  2. Re: Drillisch...

    Autor: Gundel Gaukeley 14.06.20 - 12:17

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fallen die nicht seit Jahrzehnten immer wieder negativ auf?

    Genauso wie 1&1. Insofern sehr passend, dass beide dem gleichen Mutterkonzern gehören.

  3. Re: Drillisch...

    Autor: Golressy 14.06.20 - 14:37

    Drillisch und 1&1

    kann ich nur Untersützen, also die Finger von denen zu Lassen.

    Damals wollten Drillisch für eine SIM-Karte sogar den Pfand noch einfordern.

    Deshalb habe ich diese SIM-Karte als sehr teures Einschreiben zurückgeschickt.

    1&1 hat sehr dubiose Neuanschlussgebühren. Und ein Zwangsmodem, das man nicht abwählen kann. Das liess ich doch lieber die Finger von.

  4. Re: Drillisch...

    Autor: sharpux 14.06.20 - 15:50

    Ja solche Sachen können passieren und müssen addressiert/bemängelt werden.
    Allerdings habe ich insgesamt gute Erfahrungen mit dem Laden gemacht. Dafür dass ich 7,77 für 7GB bezahle (mit monatlicher Kündigung) funktioniert alles wie es soll, sofern man wie ich mit dem O2-Netz gut leben kann.
    Man kann durchaus ankreiden, dass solche (abschaltbaren) Abzockmodelle drin sind, aber selbst dann sind die meisten Tarife noch günstig und ein interner Tarifwechsel wenn mal wieder was günstigeres bei denen auf den Markt geschmissen wird einfach. Wenn man die Tricks beachtet (Kündigung vormerken vor Wechsel) ist der Tarifwechsel auch meist nur mit sehr geringen Kosten verbunden.
    Ein paar wenige Male in den letzten Jahren musste ich auch den Support bemühen und war überrascht, dass die Wartezeiten im Rahmen und die Mitarbeiter halbwegs kompetent waren.

  5. Re: Drillisch...

    Autor: elknipso 14.06.20 - 16:25

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fallen die nicht seit Jahrzehnten immer wieder negativ auf?
    >
    > Mir jedenfalls waren die sowieso suspekt.


    Den Laden habe ich auch noch nie in einem positiven Zusammenhang irgendwo gehört.

  6. Re: Drillisch...

    Autor: Sharra 14.06.20 - 18:54

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vögelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fallen die nicht seit Jahrzehnten immer wieder negativ auf?
    > >
    > > Mir jedenfalls waren die sowieso suspekt.
    >
    > Den Laden habe ich auch noch nie in einem positiven Zusammenhang irgendwo
    > gehört.

    Drillich war von Anfang an der schmutzige Fußabtreter der Branche. Klar baut jeder Provider hier oder da mal Mist. Die einen mehr, die anderen weniger. Aber von Drillisch hab ich jetzt auch absolut gar nichts positives im kognitiven Langzeitarchiv.

  7. Re: Drillisch...

    Autor: lost_bit 14.06.20 - 20:24

    Ich kann leider gar nichts negatives über die sagen. Meine ganze Familie, die der Freundin sind mittlerweile alle bei drillisch a la winsim, premium SIM etc. Das seit Jahren. Es funktioniert einfach und kostet fast nichts im Vergleich zu den Platzhirschen. Was soll auch nicht funktionieren? Mobilfunk macht ja noch vi seltener Störungen als DSL. Zudem kann man wie bei einer Direktbank alles online mit wenigen klicks klären.

  8. Re: Drillisch...

    Autor: 1e3ste4 14.06.20 - 20:53

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1&1 hat sehr dubiose Neuanschlussgebühren.
    Was heißt "dubios"? Ich habe mein DSL bei 1&1 und habe die gleichen Neuanschlussgebühren gezahlt, wie ich sie bei der Telekom, Vodafone oder O2 auch hätte zahlen müssen.

    > Und ein Zwangsmodem, das man nicht abwählen kann.
    > Das liess ich doch lieber die Finger von.

    Den Tarif ohne Zwangsmodem kann man nur per Telefon bestellen, das steht als Fließtext unter der Routerauswahl, man muss die Seite bis zum Ende durchlesen: "Außerdem können Sie einen DSL-Anschluss ohne Hardware auch telefonisch bestellen unter <Telefonnummer>."

  9. Re: Drillisch...

    Autor: Sharra 14.06.20 - 21:17

    Du zahlst allen ernstes Anschlussgebühren? Aus welchem Jahrhundert stammst du denn?
    Selbst schuld.

  10. Re: Drillisch...

    Autor: 1e3ste4 14.06.20 - 21:21

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du zahlst allen ernstes Anschlussgebühren? Aus welchem Jahrhundert stammst
    > du denn?
    > Selbst schuld.

    Ach, du zahlst keine? Hast du dich einfach illegal ans DSLAM eingeklinkt oder was?

  11. Re: Drillisch...

    Autor: Sportstudent 14.06.20 - 23:36

    Ich war auch ne Zeit lang zufrieden bei Deutschlandsim, Verwandte sind auch zufrieden mit Drillisch. Wenn man online mal sein Volumen anpassen will, nehmen Sie aber direkt 20¤ Bearbeitungsgebühr.

  12. Re: Drillisch...

    Autor: sofries 15.06.20 - 00:39

    Sportstudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war auch ne Zeit lang zufrieden bei Deutschlandsim, Verwandte sind auch
    > zufrieden mit Drillisch. Wenn man online mal sein Volumen anpassen will,
    > nehmen Sie aber direkt 20¤ Bearbeitungsgebühr.

    Einfach Kündigung vormerken und Kundenservice anrufen. Dann fallen die 20¤ nicht an.

  13. Re: Drillisch...

    Autor: Sharra 15.06.20 - 04:44

    1e3ste4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du zahlst allen ernstes Anschlussgebühren? Aus welchem Jahrhundert
    > stammst
    > > du denn?
    > > Selbst schuld.
    >
    > Ach, du zahlst keine? Hast du dich einfach illegal ans DSLAM eingeklinkt
    > oder was?

    Nein, ich zahle keine. Warum auch? Die wird einem immer erlassen, wenn man nur höflich nachfragt. Im Extremfall lässt man durchklingen, dass man den Vertrag dann eben doch nicht haben möchte, wenn einem diese Gebühr aufgedrückt werden soll. Spätestens dann gehts ganz schnell. Wer Anschlussgebühren zahlt ist einfach selbst schuld.

  14. Re: Drillisch...

    Autor: elknipso 15.06.20 - 06:53

    1e3ste4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du zahlst allen ernstes Anschlussgebühren? Aus welchem Jahrhundert
    > stammst
    > > du denn?
    > > Selbst schuld.
    >
    > Ach, du zahlst keine? Hast du dich einfach illegal ans DSLAM eingeklinkt
    > oder was?


    Anschlussgebühren zu zahlen ist wirklich unnötig da hat er Recht.
    Die Anbieter sollen froh sein, dass ich bei ihnen Neukunde werde, da zahle ich doch keine Anschlussgebühren. Soweit kommts noch.

  15. Re: Drillisch...

    Autor: elknipso 15.06.20 - 06:54

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1e3ste4 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sharra schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Du zahlst allen ernstes Anschlussgebühren? Aus welchem Jahrhundert
    > > stammst
    > > > du denn?
    > > > Selbst schuld.
    > >
    > > Ach, du zahlst keine? Hast du dich einfach illegal ans DSLAM eingeklinkt
    > > oder was?
    >
    > Nein, ich zahle keine. Warum auch? Die wird einem immer erlassen, wenn man
    > nur höflich nachfragt. Im Extremfall lässt man durchklingen, dass man den
    > Vertrag dann eben doch nicht haben möchte, wenn einem diese Gebühr
    > aufgedrückt werden soll. Spätestens dann gehts ganz schnell. Wer
    > Anschlussgebühren zahlt ist einfach selbst schuld.

    Eben. Sollen froh sein, dass man bei ihnen Neukunde wird.
    Soweit kommts noch, dass ich Anschlussgebühren bezahle :).

  16. Re: Drillisch...

    Autor: BlindSeer 15.06.20 - 07:07

    Mal abgesehen davon, dass der Basisrouter nicht extra kostet. Der liegt sauber verpackt im Keller und mein Router ist am Anschluss dran. Wo ist das Problem?

    Anschlussgebühgren SIND üblich. Oft werden sie im Zuge von Angeboten erlassen (es sei denn man hat einen lokalen Provider mit regionalem Monopol...), aber generell sind sie üblich. Dass man ggf. was machen kann heißt nicht, dass es unüblich ist.

  17. Re: Drillisch...

    Autor: Sharra 15.06.20 - 21:06

    Wenn ich im Leben noch keine Anschlussgebühr bezahlt habe, dann ist das, zumindest für mich, unüblich. Bisher hat man sie zu 90% von alleine erlassen, und ~10% nach dem Hinweis, dass ich nicht bereit bin, diese sinnlose Gebühr zu zahlen, und ich mir dann einen Mitbewerber aussuchen werde.
    Wer DAS nicht hinbekommt, der zahle von mir aus Gebühren, bis das Konto glüht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  2. Hays AG, Mannheim
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42